Newsletter optional über Threema, Telegram, Signal

Da das Thema Wechsel von WhatsApp zu anderen Messengerdiensten durch die AGB-Änderung von WhatsApp wieder hochgekocht ist, wollte ich anregen euren Newsletter zukünftig zusätzlich zur E-Mail auch über Threema und Telegram anzubieten. Bevor ihr vielleicht die Idee habt, dies nur auf WhatsApp oder Facebook Messenger zu tun :yum: Ganz verzichten können wird man auf diese beiden Messenger wohl erstmal nicht aber es wäre ein Anfang. Ideal wären natürlich nur Threema und Signal aber meines Wissens bietet das Signal noch nicht an.

E-Mails laden schnell im Papierkorb und Newsletter über Messenger haben meiner Meinung nach einen persönlicheren Charakter - liegend zwischen den persönlichen Chats. Vielleicht beschäftigt sich der Kunde so noch mehr mit dem Produkt.

Was sagt ihr?
:v:t3:

@greenhumblekind vielen Dank für den nudge. Keine Ahnung, ob das schon mal diskutiert wurde und falls ja, wie da die Entscheidung aussieht. Ich hake da mal nach, ob es hier Bestrebungen gibt. Aktuell sind wir aber eher auf dem Zug, gut zu überlegen, welche Channel wir aufmachen. Ob Telegram und Threema da so einen Mehrwert für uns haben würden, lasse ich mal offen für die Community zu diskutieren.

4 Like

Ich sehe da einfach nicht so den Bedarf/Nutzen. Und wenn man sowas anbietet, würde ich zweifelhafte Anbieter wie Telegram außenvorlassen. Threema wäre m.M.n., wenn man sich die Werte von Tomorrow zu Gemüte führt, als einziges in Ordnung.

4 Like

Signal doch auch!

Ich persönlich nutze signal, threema und leider noch whatsapp

Das wäre hier das Hindernis für Signal.

Nein, Signal leider wirklich nicht. Allein die starke Verbindung mit den USA (und gegebenenfalls auch deren Geheimdiensten/Militär) und, dass damit das Monopol von 3 der Big 5 (Amazon, Google, Microsoft) weiter ausgebaut wrd, passt einfach in meinen Augen so gar nicht zu Tomorrow.
Aber die Diskussion gehört nicht hierher.

Threema und Signal wäre eventuell im Hinblick auf die Zustellung von TAN Codes interessant, da hier eine brauchbare Verschlüsselung vorliegt im Gegensatz zur SMS.
Newsletter sind keine zeitkritischen Informationen und haben daher mE auch nichts in meinem Messenger zu suchen. Hier ist E-Mail das richtige Medium und ich kann das ohne nervige Push-Nachricht dann lesen, wenn ich das möchte.
Insgesamt lohnt es sich vermutlich schlicht nicht, diese Kanäle zu bespielen. Finde ich aber auch nicht schlimm - ich kann mich auf genug Arten und Wege über Tomorrow informieren, wenn ich das möchte.

12 Like

Man muss ja nicht immer nur von sich selbst ausgehen;) deswegen frag ich ja mal in die Runde wie die Meinungen so sind :slight_smile:

Stimme grumpyNiffler da voll zu.

Hey cool, dass ihr da Eure Meinungen teilt. Ein Dankeschön, wie immer, an der Stelle. Ich habe die Rückmeldung bekommen, dass wir grundsätzlich aktuell noch mal die Kanäle überdenken, über die wir präsent sein wollen. Gerade Threema, und auch Signal, sind ja leider keine Messenger Dienste, für die sich der Aufwand aktuell lohnen würde. Wir müssen nach wie vor unsere Ressourcen versuchen, möglichst sinnvoll einzusetzen. Da wäre halt höchstens Telegram und WhastApp interessant. Eine Entscheidung/Meinung unsererseits gibts aber dazu noch nicht.

1 Like

Also für die Zustellung von TANs würde ich auch lieber Threema haben :woman_shrugging:t2:

1 Like

Out of curiosity: Hat Threema ein Geschäftsmodell für Geschäftskundinnen, die ihre Kundinnen erreichen wollen?

1 Like

Ugh. Please not. Hab mich grade erst davon getrennt und bin froh drum :grin:

3 Like

Absolut nachvollziehbar. An dem Punkt bin ich auch schon. Wenn es aber unsere Arbeit erleichtert, dann muss man da auch manchmal pragmatisch denken. Wir nutzen letzten Endes auch Instagram. Da ist der Weg zu WhatsApp ja nicht mehr weit :wink:

3 Like

Bitteschön: Threema - Broadcast

1 Like

Unter anderem Daimler, Rossmann, Bosch und die Grünen setzen auf Threema.

Man kann dort auch News vom Bundesumweltministerium als Newsletter beziehen unter ~Bundesumweltministerium: Threema ID *BMUBUND direkt oder über die Infoseite Broadcast: Umweltpolitik direkt aus dem Ministerium auf Ihr Smartphone | BMU

Oder tagesaktuelle Coronazahlen nach Stadt mit dem „Corona Radar“ ~Corona-Radar: Threema ID *COVIDDE direkt oder über die Infoseite Interaktiver Corona-Radar - Threema

Habe mal bezüglich der Reichweite beim Bundesumweltministerium nachgehakt.

2 Like

Kann das voll verstehen aber wenn z.B. Threema optional angeboten würde und Reichweite bringt why not.

Signal ist doch Open-Source?

1 Like

Wird aber stark finanziell unterstützt von staatlichen tech Funds aus den USA, vom Watsapp-Gründer (der dann auch für den Verkauf an Facebook (mit)verantwortlich war) und ähnlich fragwürdigen Institutionen mit fragwürdigen Interessen.
Und gehostet wird die gesamte Kommunikation auf Amazon Servern, Gruppen werden mit Google Diensten realisiert, Microsoft-Dienste werden auch genutzt, DNS-Auflösung durch der Giganten Cloudflare etc.
Edit: Hier z.B. zum Nachlesen: Signal: Jegliche Kommunikation erfolgt über Tech-Giganten wie Amazon, Microsoft, Google und Cloudflare ⋆ Kuketz IT-Security Blog

1 Like

Danke für die Ergänzung

1 Like