Rounding Up Launch: Aus Centbeträgen Klimagerechtigkeit machen

Liebe Community,

viele von euch haben es schon gesehen, wir haben ein neues Feature live!! Mit Rounding Up könnt ihr bei jeder Kartenzahlung auf den vollen Euro aufrunden. Die Centbeträge fließen in Projekte für Klimagerechtigkeit und in der Summe wird Großes daraus. Unser erstes Ziel: Ein Stück Farmland für ein Bildungsprojekt in Uganda (zusammen mit der Toni Garrn Foundation) :earth_africa: :seedling:

In diesem Thread wollen wir mit euch zu diesem Thema in den Austausch gehen: offene Fragen, Feedback & Ideen - alles ist erlaubt. Wir freuen uns :green_heart:

1 „Gefällt mir“

Gute Idee - ich bin dabei. Was mich dann perspektivisch interessieren würde: Wieviel Geld kam von mir zusammen und wieviel von unserer Community insgesamt. Ist ein solches Dashboard vorgesehen?

2 „Gefällt mir“

Im folgenden nochmal ein kleiner Überblick zu Rounding Up:

  • Es handelt sich dabei um ein Feature, mit dem wir unserer Community ermöglichen möchten, ohne großen Aufwand einen zusätzlichen Impact zu generieren
  • Wir sammeln dabei Geld für Projekte, die wir nach unseren strengen Kriterien auswählen. Es gibt dabei jeweils ein Sammelziel, das wir gemeinsam mit der Community erreichen möchten. Ist das Ziel erreicht, starten wir mit einem neuen Projekt
  • Im Impact Board gibt es eine detailliertere Beschreibung zu unserem ersten Projekt mit der Toni Garrn Foundation. Auf Instagram und in unserem Magazin findet ihr außerdem weitere Informationen, sowie Bild- und Videomaterial aus dem Projekt :two_hearts:

Wie funktioniert das Feature?

  • Ihr könnt Rounding Up im Impact Board aktivieren. Dafür müsst ihr in wenigen Schritten die IBAN unseres Projektpartners als vertrauenswürdig einstufen, sodass wir für jede Zahlung, die ihr mit eurer Karte tätigt, eine Überweisung mit dem Rounding Up Betrag an das Projekt auslösen können
  • Es werden nur Kartenzahlungen aufgerundet, keine Überweisungen, Lastschriften oder Online-Zahlungen [UPDATE:] Online Zahlungen werden auch aufgerundet, sofern sie über eine hinterlegte Tomorrow Karte abgerechnet werden (z.B. Paypal, Amazon & Co.)
  • Rounding Up Beträge werden jeweils überweisen, nachdem die Zahlung komplett verarbeitet wurde. Das geschieht immer leicht verzögert
  • Den aktuellen Stand der Community werdet ihr in der Zukunft live im Impact Board sehen können. Weil eben Zahlungen ein paar Tage brauchen um vollständig gebucht zu werden, haben wir die Live Anzeige noch nicht freigeschaltet. Damit könnt ihr aber Ende dieser Woche rechnen. Wir freuen uns schon :star_struck:
  • Rounding Up kann jederzeit wieder deaktiviert werden
  • Wie im Maschinenraum zu erkennen, hatten wir eigentlich auch noch geplant, in den Projektdetails eine kumulierte Anzeige eurer gesamten Rounding Up Beträge darzustellen. Leider hat diese Funktion es nicht in die erste Version des Features geschafft. Aber,
  • euer Feedback zählt. Wir werden Rounding Up natürlich weiterentwickeln und freuen uns daher natürlich über eure Meinung und konstruktive Kritik!

Vielen, vielen Dank nochmal, dass ihr hier seid und jetzt: schießt los! :nerd_face: :rocket:

2 „Gefällt mir“

Hey Peter, das freut uns zu hören :slight_smile: Sind deine Fragen mit der vorherigen Nachricht erstmal beantwortet oder möchtest du es noch etwas genauer wissen?

1 „Gefällt mir“

Danke für die Infos @Linda, ich finde das Feature und das Projekt dahinter soweit ganz gut. Ich freue mich auf die Erweiterungen im Impact-Board, aber soweit erstmal Good Job ans ganze Team :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Hey, sehr cool. Ich zahle fast immer mit der gemeinsamen Karte. Kommt das Feature dafür noch oder woran hakt es da?
Wenn beide Personen zustimmen könnte man das doch auch nutzen oder?

2 „Gefällt mir“

Das freut mich ihr beiden @Eric @Tilo.

Zum Thema Shared Account, ja das ist technisch auf jeden Fall möglich. Wir haben uns im ersten Aufschlag dagegen entscheiden, weil es den Entwicklungsaufwand erheblich erhöht hätte. Aber wir beobachten, wie das Feature ankommt und dann wird möglicherweise nachgeliefert :wink:

1 „Gefällt mir“

Cooles Feature und danke für die Transparenz bei der Entwicklung (Trello). :slight_smile:

Ich hoffe, dass das Feature in Zukunft auf das Gemeinsame Konto ausgeweitet wird, da auch wir im Alltag meistens damit zahlen.

Allgemein hoffe ich, dass bald ein Fokus darauf gelegt wird Funktionen für das Gemeinsame Konto nachzureichen. Dabei denke ich an die „Klassiker“ Shared Pockets und Insights, aber auch an CO2 Footprint und das neue Feature Rounding Up.

Edit:
Was mir gerade aufgefallen ist - wird der CO2 Footprint nun nicht mehr in der Buchungsliste angezeigt? Finde es nur in den Buchungsdetails. Hat sich durch den Launch hier etwas geändert?

4 „Gefällt mir“

Wenn man das Feature aktiviert, steht unter dem Schalter im Impact-Board weiterhin „Anschalten“, so wie vor der Aktivierung. Das sollte man noch anpassen. Ich fände es übrigens schöner, wenn der Schalter irgendwo in die App-Einstellungen verlegt werden würde nachdem man das Round-Up aktiviert hat.

3 „Gefällt mir“

ich finde das Feature auch ziemlich cool und habe es gleich aktiviert. mal sehen wie lange wir als Community brauchen die 20.000€ voll zubekommen. sind dann auch Projekte von anderen Partner geplant oder wird es nur Projekte der Toni Garrn Foundation geben?

1 „Gefällt mir“

Ja, war auch mein erster Gedanke, als das Feature rauskam. Schalter in der abgebildeten Form sollten - meine ich - nach Apples User Interface Guidelines auch nicht so präsentiert werden (btw der Schalter ist auch noch eine Attrappe und lässt sich nicht aktivieren - warum ist er dann dort?).

Schalter sind eigentlich nur für die Einstellungsmenüs gedacht. Auf den Kärtchen wäre diese Form eigentlich angebrachter:

Bild

Würde den Schalter eher über „Teile Kundenstatus“ und „CO2 Rechner aktivieren“ implementieren. Aber das ist dann die kreative Freiheit 🧑‍🎨

3 „Gefällt mir“

Aus UX-Sicht sehe ich eine Aktivierung hier tatsächlich weniger bei „App-Settings“. Das wirkt jetzt vielleicht praktisch, aber wenn die App um weitere Produkte wächst, dann würde ich hier eher in so Überkategorien denken wie „Banking“, „Sparen/Investieren“, „Versicherung“ … Und mit „Impact“ sind Spenden, CO2-Ausgleich usw. vielleicht gut zusammengefasst. Ich finde aktuell die Hauptkategorien der App eigentlich intuitiv, messy wird es für mich erst im Detail bei App-Settings, Kundenprofil, usw.

1 „Gefällt mir“

Weitere Projekte, auch von anderen Partner:innen, werden evaluiert :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Hat denn jemand weitere (differenzierte) Infos zu dem Projekt? Ist das komplett unumstritten oder gibt es da auch Kritik? (Irgendeine Kritik gibt es wahrscheinlich immer, ich würde das Projekt aber gerne besser einschätzen können.)

Schade, dass sich hier nicht gemeinnützige Organisationen melden können und man als Kunde dann selbst aus einer Liste auswählen kann…

Die Vorstellung, dass sich solche Projekte in einem öffentlichen Forum melden würden, halte ich für sehr unrealistisch. Ich bin mir sicher, dass man sich bei Tomorrow direkt melden könnte, wenn man ein Projekt kennt (oder für eines arbeitet). Und wenn perspektivisch mehr Projekte an Bord sind, könnte ich mir gut vorstellen, dass Tomorrow den Nutzer:innen auch die Wahl anbietet. Aktuell gibt es halt nur das eine Projekt mit der einen Foundation als Partnerin. Alles andere zeigt die Zukunft.

1 „Gefällt mir“

Mit „hier“ meinte ich „bei der Funktion/als Spendenziel“, nicht „hier im Forum“ :wink:
Melden müssten sich die Organisationen dann natürlich bei Tomorrow direkt…

1 „Gefällt mir“

Hups. Das war ein denkbar unnötiges Missverständnis meinerseits. Sorry!

Hey ihr Lieben :slight_smile: Vielleicht habt ihr es schon gesehen, der Live Zähler ist nun aktiviert. Die Zahlungen werden größtenteils nachts verarbeitet, daher lohnt sich morgens ein Blick auf den Zähler :star_struck:

Sonst kann ich noch kurz ein paar Fragen beantworten:

  • Ja, es werden weitere Projekte folgen. Nein, die werden nicht alle mit der Toni Garrn Foundation sein. Wer schon geschaut hat, dem/der wird vielleicht aufgefallen sein, dass das Spendenziel relativ schnell erreicht sein könnte. Als hier wird in nicht allzu langer Zeit schon das nächste Projekt an den Start gehen :rocket: @snafna
  • Wenn ihr Vorschläge/Wünsche für Organisationen habt, könnt ihr die jederzeit gerne anbringen :slight_smile: @Dominik1
  • Zu dem Schalter: Ja, das ist am Ende eine Design/UX Entscheidung. Wir wollten das Ganze gerne zentral im Impact Board haben. Der Schalter springt (leider) nach Aktivierung nicht auf „Ausschalten“ um, das soll soll und ist kein Bug @greenhumblekind @Eric
  • Der CO2-Rechner ja, das ist so ein Ding. Wir experimentieren gerade ein bisschen damit, wie wir in der Zukunft damit umgehen wollen. Daher kann es durchaus sein, dass der bei dir @Valentin gerade nicht mehr in der Buchungsübersicht angezeigt wird. In den Buchungsdetails solltest du ihn aber nach wie vor sehen können :wink:
1 „Gefällt mir“

Wie wärs wenn ihr das Wort „Aktiviert“ unter den Schalter schreibt wenn er aktiviert ist? :wink: das wäre auf jeden Fall besser als „Anschalten“ wenn er schon angeschaltet ist. Das ergibt sonst echt keinen Sinn.

4 „Gefällt mir“