Tomorrow in the News

Werd für den Artikel zwar kein Geld ausgeben aber allein mit der Überschrift erweist der Redakteur Tomorrow keinen Gefallen. Präsens wäre da angebrachter. Hört sich so an, als ob das Projekt Tomorrow schon gescheitert wäre. Seit zwei, drei Tagen gehen zumindest die Kundenzahlen wieder leicht rauf :+1:t3:

2 „Gefällt mir“

Bin sehr auf die Bewertung/Bedingungen und die aktualisierte Vision/Roadmap gespannt.

Kann mir bei der aktuellen Wirtschaftslage und der generellen Vorsicht bei Startup-Finanzierungen kaum vorstellen, dass mehr investieren als 2021 (6.000 Investoren / 8.000.000€).

Die Einstellung der Gratiskonten hat zudem auch recht gut durchblicken lassen, dass sehr viele Kunden mit dem aktuellen Produkt (was Features angeht) alles andere als Glücklich sind.

Aber lasse mich gerne eines besseren Belehren und hoffe natürlich trotzdem, dass es ein Erfolg wird.

3 „Gefällt mir“

Das mag zwar hier im Forum stimmen, aber - wie anderswo schonmal gesagt - ist das Forum ein generell recht kritischer Haufen Leute :slight_smile: Und außerdem sind Investor:innen vielleicht eh nochmal anderer Ansicht als die Kundschaft. „Gratisprodukt abgeschafft“ klingt erstmal danach, dass man weniger Geld verliert, so ganz oberflächlich. Ob das jetzt Leute motiviert, ein Investment zu machen (oder das bestehende aufzustocken) weiß ich auch nicht sicher, aber ich glaube nicht, dass die Einstellung der Gratiskonten hier unbedingt stark ins Gewicht fallen wird.

6 „Gefällt mir“

Der Wechsel zu den Bezahlkonten ist für die endgültige Bewertung noch nicht ganz durch, da hängen sicher noch eine Nummer Konten in der Luft, deren Inhaber:innen das Thema bewusst oder unbewusst aussitzen. Wenn Tomorrow dann aber zeigen kann, dass ein Großteil von Free schnell, teils schon vor Ende der Frist, gewechselt hat (und so hat es sich angedeutet), dann ist das eher ein Beweis für Kund:innenzufriedenheit (in allen denkbaren Kombinationen aus Produkt, Servicequalität und Vertrauen in die Geschäftsidee) und dürfte ein positives Merkmal für Investoren sein. Der Cashburn ist schließlich krass reduziert. Parallel zum Crowdinvestment sind ja auch institutionelle Anleger dabei. Vielleicht „professionalisiert“ sich die Crowd in dieser Runde, ich meine damit, dass es vielleicht weniger Fans sondern mehr Anleger gibt, die die Anlage tätigen, um das eigene Portfolio zu diversifizieren, die mehr wie institutionelle Anleger denken. Ich bin selbst sehr gespannt, wie’s laufen wird.

2 „Gefällt mir“

https://zebramagazin.de/tomorrow-kuendigt-crowdinvesting-an-7671/

https://www.startbase.de/news/tomorrow-startet-drittes-crowdinvesting/

Hinter der Paywall:

https://www.startbase.de/interviews/darum-startet-tomorrow-eine-neue-crowdfunding-runde/

Analyse des Crowdfundings-Prospekts durch Finanz Szene (frei zugänglich)

Das Video wurde im Forum zwar schonmal gepostet, zur Vollständigkeit aber auch nochmal hier: Tomorrow Aktienfonds - günstig und wirklich nachhaltig investieren? - YouTube

Über das Crowdinvesting ab 01:03:20:

Nominierung in der Kategorie „Fintech etabliert“:

Analyse hinter der Paywall:

Hier noch ein paar Artikel rund um das Crowdinvest:
https://zebramagazin.de/tomorrow-sammelt-mehr-als-3-5-millionen-euro-von-der-crowd-8007/

Artikel hinter der Paywall: