2% Cashback mit VISA Karte

Kleine aber feine Info für alle, die die Tomorrow VISA Karte nutzen;

Bei Registrierung der eigenen Visa-Karte(n) bekommt ihr bei jeder Zahlung bis 25€ 2% der Summe auf die Karte zurückerstattet. Dadurch ergibt sich ein maximales Cashback von 50 Cent pro Zahlung.

Die gesamte Summe an Cashback die ihr im Laufe der Aktion zurückerhalten könnt ist zudem auf 50€ begrenzt, d.h. im Optimalfall 100 Zahlungen je 25€.

10 Like

Cool, danke für die Info. :slight_smile:

Genau das Gleiche gabs doch Ende 2019 schon mal. :thinking: :smiley:

vielen Dank für den Hinweis, iedle! Das ist ja mal eine praktische Aktion, so… aufwandslos :grin:

Falls sich jemand über die “Kreditkartennummer” wundert, die steht wohl auf eurer Karte hinten zwischen dem Unterschrift-Feld und eurem Namen

2 Like

Coole Sache, hatte den Deal bereits gesehen aber angezeigt bekommen, dass meine Karte für die Aktion nicht gültig ist. Nachdem ich den Deal aber auch hier sehe und es anscheinend bei anderen funktioniert, habe ich es noch mal ausprobiert.

Problem war tatsächlich, dass ich ein + in meiner E-Mail-Adresse hatte, welches zwar nicht als Fehler angezeigt wurde, aber anscheinend beim Absenden Probleme verursacht und mir eine komplett unpassende Meldung anzeigte.

2 Like

Gibt es aktuell wieder:

https://www.visa.de/campaign/aktion-herbst-2020/

4 Like

VIVID hat neue Cashback Partner! :star_struck:

1 Like

Was genau hat das im Visa 2 Prozent Thread zu suchen? Bitte löschen und anderswo hinpacken, wenn es jemanden interessiert. Danke.

Danke fürs Teilen. Und wieder vermisse ich die Kartennummer aus der App kopieren zu können :wink: Habe sie gerade nicht zur Hand und muss die Registrierung daher später machen.

2 Like

Dafür weiß man seine Kartendaten eigentlich auswendig. :wink:

Von manchen Karten weiß ich die Nummer auswendig. Bei anderen Karten benötige ich sie nicht so häufig und weiß sie daher nicht auswendig. Manche Leute haben auch ein schlechtes Zahlengedächtnis oder haben die Karte erst kurze Zeit und haben die Nummer noch nicht auswendig gelernt :wink: ich finde die Argumentation nicht sehr produktiv.

1 Like

Hat einer von euch schonmal deren AGBs und Datenschutzbestimmungen gelesen? Da wird einem ganz schlecht. Ihr versucht mit viel Geld ausgeben wieder ein bisschen Geld zurück zu bekommen? Warum eigentlich? Fühlt es sich gut an, wenn ihr etwas zurück bekommt? Einer weiter oben hat geschrieben, dass es so einfach zu machen sei. Wisst ihr denn nicht, dass Visa damit noch viel mehr Geld macht, als sie euch vermeintlich zahlen. Ihr bekommt vielleicht maximal lausige 50€ aber sie verkaufen eure Daten an x Unternehmen, die dafür ein Vielfaches ausgeben. Daten sind heute ein viel wertvolleres Kapital als Geld.

Aber hey macht doch einfach weiter und kauft mehr ein. Denn nur wer mehr kauft kann auch mehr sparen.

Oh man :man_facepalming:

5 Like

Kann doch jeder selbst entscheiden. Jeder kann die AGB lesen, jeder weiß, dass Daten allgemein ein neues Handelsgut sind, jeder versteht, dass einem nichts geschenkt wird. Ich kaufe dadurch nicht mehr ein als sonst… bekomme halt nur bei meinen normalen Einkäufen etwas zurück. Gut ist.

PayBack gibt dir auch keine Punkte aus Spaß, sondern weil sie Einkaufsdaten auswerten. Juckt mich das? Nö, ich nehme alle paar Wochen meinen Itunes Gutschein mit, den ich von den Punkten bekomme und kauf mir ein paar schöne Filme oder Musikalben.

2 Like

Kannst du mir kurz erklären, warum es mich stören sollte, das ein Unternehmen weiß, dass ich an Tag XY für xx€ bei einer Tankstelle getankt habe? Das fehlt noch ein wenig in deinem Post :slight_smile:

Ich möchte damit nicht diskutieren, dass Daten und deren Schutz generell wichtig sind, mir fehlt hier aktuell nur ein Beispiel um das Problem noch mal zu verdeutlichen.

1 Like

Welche Passus in AGBs und der zugehörigen Datenschutzerklärung findest du besonders problematisch?

2 Like