Android BETA: keine Pockets?

Hallo,
erstmal GlĂĽckwunsch zum gelungenen Update! Ein Feature auf das ich mich besonders gefreut habe scheint leider nicht (mehr) da zu sein: Pockets / Unterkonten

Kann sein das ich es einfach übersehen habe, kann es nur leider nicht finden…

1 Like

Hä? Also erstens mal heißen die “Pockets” und zweitens gibts die doch immer noch… :thinking:

1 Like

Hä?

Danke habs korrigiert, damit mich alle verstehen.

Wo genau finde ich die denn?

1 Like

Die findest du, wenn du die App öffnest und dann ganz unten auf den mittleren Reiter klickst.

1 Like

Gibt nur 2 Reiter. Konto Ăśbersicht und Impact. Welche Version nutzt du? PlayStore sagt BETA bei mir, in der App 2.3.3 (29648).

1 Like

Version 2.3.3 (29648) mit 3 Reitern… :thinking:

1 Like

Hab die app schon neu installiert, beenden erzwungen, andert nichts.

OK, das ist sehr komisch… Bei mir gibts wie gesagt 3 Reiter… :thinking:

Hallo benjo,

freut mich das du nun auch zum Team BETA gehörst :blush: :sunny:

Was ColaMarkus sagen möchte ist, dass die Unterkonten/Pockets bei uns allgemein als “Pockets” bezeichnet werden. Wir wissen aber was du meinst :stuck_out_tongue_winking_eye:

Aktuell gibt es bei manchen NEUEN Android-Beta-Usern ein Darstellungsproblem, weshalb die Pockets nicht korrekt angezeigt werden.

Tomorrow arbeitet bereits an einer Lösung.

1 Like

Ah OK, das erklärt schon mal, warum sie bei @benjo nicht vorhanden sind, allerdings frage ich mich, warum dieses Problem nur bei manchen und auch nur bei neuen Beta-Usern auftritt. Bei mir funktioniert nämlich alles wunderbar. :thinking:

Ah ok, gut zu wissen. Ein restart des Smartphones brachte auch nichts.

Interessantes Problem, hatte erwartet das es eventuell mit nicht vollständig entladenen Libraries oder so zu tun hat. :wink:

Dann warte mich mal… :slightly_smiling_face:

1 Like

Ist etwas schwieriger als so kurz zusammengefasst, aber ich versuche es mal:

Tomorrow arbeitet ja mit der solarisBank zusammen.
Die Pockets/Unterkonten haben “versteckte” virtuelle IBANs.
Zwischenzeitlich gab es wegen dieser eben genannten versteckten virtuellen IBANs Abstimmungsprobleme zwischen Tomorrow und der solarisBank, aus diesem Grunde war es eine sehr kurze Zeit auch nicht möglich neue BETA-Tester hinzuzufügen, bis geklärt wird, wie die Pockets genau aussehen, und vor allem wie Sie im Hintergrund laufen, und wie es mit Funktionen wie Spar-Dauerauftrag (auf das Pocket) aussieht.

Ich sag mal salopp so: Bei den “alten Hasen” der BETA-Tester ist das Feature schon enthalten und wird vollkommen angezeigt. Bei den “neuen Hasen” wird es bis die Abstimmungsprobleme geklärt sind, einfach nicht angezeigt, dafür werden aber bis dato neue Beta-Tester zugelassen, sozusagen ein Kompromiss

5 Like

Ist das auch der Grund, warum immer noch keine pockets im der neuen und offiziellen tomorrow Bank app existieren? Wisst ihr wann das gefixt sein sollte?

Ps: kann ich irgendwo die virtuelle IBAN fĂĽr meinen Dauerauftrag auslesen?:wink:

Ja, leider ist das der Grund warum die Funktion “Pockets” noch nicht offiziell released wurden. Da die solarisBank ja Tomorrow die Background BaaS (Banking as a Service) Lösung zur Verfügung stellt, ist Tomorrow bei solchen Angelegenheiten von der solarisBank abhängig.

Leider kann ich euch jetzt kein konkretes Datum nennen, aber das Feature wird heiß erwartet und bearbeitet. Ich gehe von einem Release bis Ende November aus, spätestens Ende des Jahres.


@Stefan
Aus diesem Grund war das “versteckt” in Anführungsstriche. Mein Stand der Dinge ist, dass letztendlich noch nicht geklärt wurde, wie die Pockets behandelt werden sollen. Aus dem Grund werden die virtuellen IBANs eigentlich auch nicht offen/ersichtlich kommuniziert.
Ich wĂĽrde mich ĂĽber eine RĂĽckmeldung freuen, ob dies ohne Probleme geklappt hat?


Überweisungen auf die im Kontoauszug angegebene virtuelle IBAN, kann ggf. zu Problemen führen. Bitte macht es auf eigene Gefahr mit einem kleinen Betrag. Sobald Ihr das Feature “offiziell” nutzen könnt, wird euch mehr mitgeteilt und auch in welchem Umfang es genutzt werden kann bzw. inwieweit das Feature am Anfang ausgebaut ist, gerade im Bezug auf Logiken, Aufrunden-Funktion, Kartenzuweisung etc.

3 Like

Hat nicht so ganz geklappt🤣

Damit hast du nicht gerechnet?

Für zukünftige ähnliche Fälle: wenn etwas außerhalb des von Tomorrow kommunizierten Funktionsumfangs liegt, vor allem, aber nicht nur in der Beta-Version, würde ich vorab mit dem Support sprechen und nicht viel experimentieren. Hier kommt die Überweisung einfach wieder zurück, was im Zweifelsfall sogar zu extra Gebühren beim Absender führen kann. In anderen Fällen sind die Nebenwirkungen vielleicht drastischer, geblocktes Konto, usw.

Ich hatte den Hinweis auf die IBANs vor allem geteilt, um aufzuzeigen, dass Pockets echte Konten sind. Auch buchhalterisch-regulatorisch. Hier wird echt Geld von einem Konto aufs andere verschoben, das sind keine “virtuellen” Konten, sondern “echte” (also anders als bei N26 oder Revolut, wo diese Unterkonten meines Wissens nur “virtuell” sind.)

Das hilft zu verstehen, warum diese internen Buchungen dann eben auch so langsam oder schnell sind, wie man es aktuell beobachten kann. Dass man sich aus Kundensicht hier flotte Echtzeittransfers wünscht, ist klar. Und es wurde ja auch schon bestätigt, dass Tomorrow/Solarisbank an flotteren Transfers zwischen eigenen Konten arbeiten.

Interessant ist aber das Potenzial: Damit baut Tomorrow offensichtlich nach aktuellem Stand an einer Lösung, die der von Bunq nicht unähnlich ist. Mit der technischen Basis wäre es dann möglich, die Konten in der Premiumversion z.B. mit Zahlungsfunktionen auszustatten.

4 Like

Sorry, ein großer Teil meiner Arbeit sind Sachen ausgiebig zu testen und Probleme zu finden an die niemand gedacht hat… ich würde das jetzt einfach mal auf Berufsrisiko schieben :innocent:

4 Like