Anmeldung mit online Personalausweis

Warum wird eigentlich keine Identitätsprüfung mit Online Personalausweis angeboten? Das wäre doch eine sichere und schnelle Identifikation und man könnte sich das VideoIdent sparen. Zumindest alle die das Privileg haben einen Perso zu bekommen.

7 Like

Es gibt nicht mal einen Online-Personalausweis… Wie soll das denn dann bitte gehen? :thinking:

Unsere Bundesregierung nennt das fragliche Angbeot „Online-Ausweisfunktion“. Eingeführt vor ungefähr 10 Jahren, wenn ich mich nicht irre. Spätestens seitdem es die NFC-Leser-App Auch für iOS gibt, eine praktische und halbwegs einfache Identifizierungsoption.

3 Like

Wäre eine gute Option. Vor allem wäre die vermutlich auch günstiger.

6 Like

Das ist aber trotzdem alles Andere als ein Online-Ausweis… :thinking:

Es ist aber doch klar, was hier gemeint ist: “Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion”.

3 Like

Nein, ist es nicht. Zumindest war es das nicht, als es nur den Eingangspost gab… :thinking:

OK, halten wir also fest, dass du es nicht verstanden hast und, allem Anschein nach, dir auch keine MĂĽhe gegeben hast, es zu verstehen. ZurĂĽck zum Thema dann?

8 Like

Was ist dein Punkt, Markus? Bist du an einer Diskussion über Semantik interessiert? Die Funktion des Ausweises erlaubt es, sich online auszuweisen. Damit fungiert der Ausweis als Online-Ausweis. Ich denke, das können wir jetzt mal so festhalten. Weitere Wortklauberei ist doch für niemanden ein Erkenntnisgewinn.

7 Like

Wie hätte ich es denn sonst nennen sollen? Tschuldigung wenn ich mich falsch ausgedrückt habe,aber geb den Begriff einfach mal bei einer suchmaschine deiner wahl ein und du wirst auf die richtigen Seiten stossen. Zweites Suchergebniss PC Welt…
Aber ist ja auch egal es geht ja nicht darum wie das ganze von Dir oder Mir genannt wird, sondern ob es nicht eine gute Ident möglichkeit für Tomorrow wäre.

4 Like

Moinsen,
also erstmal bin ich sehr ĂĽberrascht, dass erst jetzt jemand in der FinTech-Welt (bzw ĂĽberhaupt) auf diese Idee gekommen ist. Dabie ist sie ja recht simpel :sweat_smile:
Von der Anwendbarkeit, vom Datenschutz (und ich erlaube mir, jetzt mal ohne Hintergrundwissen zu behaupten) auch von den Kosten wäre das ja mit den aktuellen Möglichkeiten eine sehr gute Alternative zum VideoIdent.
Folgende Punkte wären da nur wichtig:

  • Um ein Zertifikat vom Bund zu bekommen (was fĂĽr solche Abfragen nötig ist), muss ein entsprechender Antrag mit entsprechenden Auflagen gestellt werden. Ich hab leider keine Einblicke in die genauen Voraussetzungen, deswegen kann ich nicht einschätzen, inwieweit sowas ein Problem darstellt.
  • Tomorrow mĂĽsste das komplette System selbst stellen. Die Server mĂĽssen die Abfragen zuverlässig und sicher verarbeiten (immerhin werden die Daten des Persos abgefragt). Das läuft dann nicht nur ĂĽber eine relativ simple API vom VideoIdent-Dienstleister, sondern ĂĽber das komplette Backend von Tomorrow (Pro: Datenschutz).
  • Das VideoIdent existiert ja, um Betrug vorzubeugen. Die rechtliche Frage muss geklärt werden, ob die Faktoren Besitz (vom Perso) und Wissen zur Legitimierung ausreichen, oder ob ein 1-zu-1-Gespräch von den Auflagen der Behörden her notwendig ist.

Wäre aber schon cool, wenn Tomorrow so einen easy Weg anbieten würde :grin:
~JanSe

6 Like

Da andere Banken so etwas auch anbieten sollte das bestimmt möglich sein. Ich denke aber dass das in den Verantwortungsbereich der solarisBank fällt.

1 Like

Meines Wissens haben alle großen Identitätsdienstleister wie ID Now oder Postident das E-Perso-Verfahren ebenfalls im Angebot. Das wäre für Tomorrow/Solarisbank vermutlich der einfachste Weg, das zu nutzen. Unterm Strich vielleicht einfach eine Frage des Preises.

Aus aktuellem Anlass:

In diesem Newsletter versteckt sich am Ende der Hinweis, dass sich der Marktstart der Authada-Lösung bei den Sparkassen aktuell verzögert.

Authadas “Lösung” ist die Identifizierung mittels Personalausweis.

Ich hatte die eID in einem anderen Thread auch schon mal in den Raum geworfen und ich meine, da schrieb auch jemand, dass diese Anbieter es bereits unterstĂĽtzen. Leider ist die Nutzung des Online Ausweis eID nach zehn Jahren noch viel zu wenig verbreitet :frowning:

1 Like

Man braucht halt ein externes Lesegerät für den Perso und muss entsprechende Software installieren. Das scheitert es halt schon bei vielen.

Geht mit jedem NFC-fägigen Android-Gerät und – aufgemerkt – iPhones. :grinning:

Dabei kann man sogar das iPhone als externes Lesegerät für Desktop-Anwendungen nutzen und sich auf diesem Wege relativ einfach z.B. beim Finanzamt für Elster identifizieren.

3 Like

Setzt aber ein Android- oder iOS-Gerät voraus und, vor allem, den Willen sich mit dem Thema auseinander zu setzen.

Und schon sind wir wieder beim scheitern. In der Theorie klingt das immer ganz toll aber Praxis ist halt wieder ein anderes Thema.

1 Like

Klar.

Folgendes: Wenn ich bislang bei Elster mein Steuerkonto einsehen wollte, brauchte ich eine Singaturkarte +. Lesegerät + Spezialsoftware. Mit dem bislang für die meisten Arbeitnehmer gängigen Zertifikat ist diese Funktion schlicht nicht möglich. Auch läuft das Zertifikat alle paar Jahre ab. Mit eID sind beide Dinge nun einfacher als vorher.

eID im Zusammenhang mit Kontoeröffnungen ist eigentlich schneller als alle anderen Verfahren: Daten werden vom Ausweis übernommen, kein Mitarbeiter muss Namen und Sicherheitsmerkmale per Akrobatik prüfen. Die Usability ist einfach: App installieren, Ausweis ranhalten, Ausweis-PIN eingeben, fertig. Wer das Gehampel vor Video-Ident hinbekommt, bekommt das locker hin.

Ähm. Ja. Wie groß dürfte der Anteil sein, der ein Tomorrow-Konto nutzen möchte, und kein entsprechendes Gerät hat? Es gibt mehr Smartphones als Einwohner in Deutschland. Da dürften sich schon ein paar brauchbare Geräte finden, oder?

Fakt ist, die anfänglichen Hürden wie Lesegerät usw. gibt es nicht mehr, und die Usability ist besser als ihr Ruf. Es wird meines Erachtens Zeit, dass mehr Behörden und Firmen eID als moderne Identifizierung- und Schlüsselzertifikatslösung einsetzten. Es ist sicherer, weniger fehleranfällig und schneller als die meisten Tele-Identifizierungsverfahren, die aktuell im Einsatz sind.

Finde ich es jetzt schlimm, wenn Tomorrow das nicht anbietet? Nein, denn der Nutzen ist auf deutsche Staatsbürger (und elektronische Aufenthaltstitel) beschränkt und ich habe nichts dagegen, wenn man sich auch aus Kostengründen auf ein Verfahren für alle einigt.

4 Like

Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ich glaube auch, dass eID vieles einfacher machen kann - aber das muss auch bei den Leuten ankommen. Was glaubst du denn warum das sich irgendwie nicht durchsetzen konnte? Zuerst sollte das Problem behoben werden und dann kann man weiterschauen.