Apple universal App

Hallo,

ein kleiner Wunsch meinerseits. Die App für iOS sollte als Universal App angelegt werden, damit sie auch auf MacBooks und Macs mit M1 Chip (Apple Silicon) nativ läuft. So lange es keine Web-Oberfläche gibt, fände ich es toll, wenn ich zumindest die App dann auch am Mac verwenden könnte.

Gruß

2 Like

Wird aktuell nicht gehen, da die App an das Gerät gebunden ist und eine parallele Nutzung somit ausgeschlossen ist. Eigentlich schade.

1 Like

Kann man doch ändern, jetzt wo es möglich ist, dass Apps nativ auf dem Mac laufen. Könnte doch ebenso an iPhone und Mac gekoppelt werden. Sehe da jetzt nicht das Problem. Dass es aktuell nicht geht, kann ich mir natürlich denken, aber man kann dahingehend weiterentwickeln, dass es bald möglich ist.

Es gibt aber auch schon verschiedene iOS Banking Apps, die ich am Mac installieren kann. Weiß halt nur nicht, ob die funktionieren, weil ich da kein Konto habe. Aber die Möglichkeit finde ich verlockend, gerade solange es keinen Web-Zugang gibt.

1 Like

Ich glaube das Problem ist, dass das device binding einer der beiden Sicherheitsfaktoren ist. Du brauchst quasi für Überweisungen etc. immer zwei Sicherheitsfeatures, bei Tomorrow ist es das eine, an das Konto gebundene Gerät und zusätzlich Zugriff auf die Handynummer/die Tan, die bei einer Überweisung kommt (@Frnk gerne korrigieren, wahrscheinlich hab ich das nicht so hundertprozentig richtig dargestellt).
Wenn es nun eine Mac-Version (quasi mit der gleichen App) gibt, müsste die App lernen, dass sie manchmal dieses gebundene Gerät ist und manchmal nicht. Möglich ist das sicher, aus Informatiker-Sicht kann ich aber sagen, dass es nicht zwingend auch einfach umzusetzen ist. Und ich weiß noch nicht, ob die Aussage von Vinz (dass das iOS-Team gerade ziemlich beschäftigt ist und daher die QR-Code-Überweisungen erst später als bei Android kommen) Hoffnung machen oder noch mehr nehmen müsste - entweder dass ist gerade der Punkt, wo das Team so viel mehr Arbeit hat als bei Android oder da ist irgendwas anderes und sie sind eigentlich eh schon „in Verzug“ im Vergleich zu Android, dann sind die Chancen für solche Nebenprojekte vermutlich noch geringer…

2 Like

Korrekt, Besitz des (verifizierten) Geräts ist einer der beiden Faktoren für die “Strong Customer Authentication”. Ohne diesen Schritt müsste man sich alle 90 Tage zusätzlich mit einer TAN anmelden, wenn man die App öffnet.

Denkbar wäre, dass das System den Log-in auf unterschiedlichen Geräten erlaubt, aber trotzdem nur 1 Gerät verifiziert ist. Die UX könnte dann so aussehen, dass man sich am Mac anmeldet, die Anmeldung dann aber über die App auf dem verifizierten Gerät bestätigen muss.

Ich sehe zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht so recht den Nutzen einer Universal App. Ohne Anpassungen an den großen Bildschirm fällt für mich einer der wesentlichen Vorteile von Onlinebanking weg, und als Notfalllösung bei Verlust des Handys taugt es durch die Gerätebindung und die Abhängigkeit von SMS-TAN ebenfalls nicht.

@LKDWU hier ein kleiner Querverweis. Das Thema gab es dort schon mal: Web-Zugang für Computer

1 Like

Würde mal sagen, da habe ich nicht weit genug gedacht. Ich mag einfach keine App-only Sachen und hatte gehofft, jetzt existiert eine einfache Möglichkeit, das Ganze simpel zu übertragen, ohne einen Web-Zugang programmieren zu müssen. Mir würde es nämlich reichen, wenn die App am Mac bedienbar wäre.

Aber okay. Dann ist das erstmal geklärt bis auf Weiteres.