Die Zukunft der Werbung

Was haltet Ihr von der Art der neuen Werbeplatzierung?

  • Gut
  • Schlecht
  • Ich bin mir nicht sicher

0 Teilnehmer

Mich wĂĽrde eure Meinung dazu interessieren :slight_smile:

Findet Ihr diese Art von AI-implezierten Werbungen schlecht oder begrĂĽĂźt Ihr eine solche Art der Werbung ohne z.B. dauernde Werbepausen ?

schwierige Frage:

  • dezente Werbung in der Folge ist besser als Werbeblöcke
  • dezent wird es wahrscheinlich nicht bleiben. Sobald das Material spĂĽrbar verändert wird (ein paar der Einblendungen waren gut - andere schlimm) ist das in meinen Augen ein Graus…
  • damit das Sinn macht, braucht man eine “Personalisierung” der Zielgruppe oder Person… da bin ich ĂĽberhaupt kein Fan davon…

also interessanter Ansatz, ich hoffe es wird sich nicht durchsetzen.

Cool danke fĂĽr die Antwort :slight_smile:
Ich persönlich würde diese Art von Werbung sogar bevorzugen, anstatt zum Beispiel der permanenten Werbeunterbrechungen wenn man mal was schaut.
Der Markt ist auf dem ersten Blick auch echt groĂź, manche Sender und Creator machen das ja schon.

Interessant finde ich den zielgruppenbasierten Ansatz durch die Werbeprofile.

Man muss den Unternehmen auch gut heißen das viele heutzutage einfach auf Adblocker zurückgreifen, was wiederum ein immenser Einbruch seitens der Einnahme bedeutet… irgendwie müssen „kostenfreie“ Inhalte ja finanziert werden, wie zum Beispiel bei YouTube.

Schlussendlich wĂĽrde mich das Resultat der Umsetzung interessieren, denn dadurch wĂĽrden zum Beispiel viele Abonnements gĂĽnstiger werden ohne direkten Einfluss auf das abonnierte.

——
Zu deinem Ansatz bezüglich zielgruppenbasierter Werbeprofile und der damit einhergehenden Personalisierung der Werbung muss ich leider sagen, anders geht es effizient für ein Unternehmen nicht…
Was soll zum Beispiel ein 16 Jähriger Teenager männlich mit einer Werbung für weibliche Verhütungsmittel?

1 Like

Tatsächlich ist es ja schon seit 2012 in Planung, nun wird es endlich spruchreif.

Wenn die Umsetzung wie folgt aussieht wĂĽrde ich es befĂĽrworten:

Beispiel YouTube

In Videos werden KI-implezierte Werbeblöcke integriert wodurch das Nutzererlebnis ohne die ständigen Werbeunterbrechungen vorangetrieben wird, andererseits erhält der Creator Werbeeinnahmen. Wenn das allgemeine Video-Feeling dabei nicht gestört werden würde, würde ich es tatsächlich der zum Beispiel 4x Werbeunterbrechungen vorziehen.
Mich persönlich stört es nicht wenn aufgrund der KI-Werbung eine Lindt Schokolade dargestellt bei How I Met Your Mother oder eine Zeitung im Film/Video durch eine Süddeutsche Zeitung ausgetauscht werden würde.

Es muss natürlich noch ausgefeilter werden, dann wäre es „Bombe“ :slight_smile:

2 Like