Geld kommt ein 2. mal nicht an und ich muss mich wieder Rechtfertigen

Hi, ich nutze das Konto seit ca August 2019 und nutze es √ľberwiegend f√ľr ebay K√§ufe da ich hier halt mit der Kreditkarte zahlen kann.
Damals wo ich das Konto neu eröffnet habe wurde es mir nach einem ebay Kleinanzeigen verkauf gesperrt und ich habe eine Email bekommen in der ich Fragen beantworten sollte zB warum ich das Konto eröffnet habe und das ich eine Kopie meines Ausweises bitte senden sollte.
Mir wurde erklärt das es was mit dem Geldwäschegesetz zutun hat und ja OK habe ich eingesehen.
Bisher hatte ich keine weiteren Probleme, habe das Konto aber nicht mehr f√ľr ebay Kleinanzeigen genutzt.
Gestern hatte ich dann eine Neue Kleinanzeige aufgegeben in dem ich mein Macbook Pro 2018 tauschen wollte gegen ein iPad da ich das MacBook nicht mehr nutze und es hier nur noch zu staubt. Jedenfalls hat sich wer gemeldet und gefragt ob er es kaufen kann. Warum auch nicht dann kauf ich mir daf√ľr halt gleich ein neues iPad Pro.
Das Geld lies ich auf das Tommorow Konto √ľberweisen da ich damit auch gleich per Kreditkarte das iPad zahlen wollte.
Und jetzt ratet mal was ich heute morgen f√ľr eine email bekommen habe‚Ķ
Ich habe die Email jetzt ein 2. mal beantwortet da ich nichts zu verbergen habe und zum mittlerweile 3. mal ein Bild meines Ausweises hochgeladen.
Am Telefon wurde mir gesagt das zum 1. Problem am August √ľberhaupt keine Daten vor liegen sprich es w√§re nie passiert.

Ich finde es ehrlich gesagt eine Sauerei das ich mich jetzt zum 2. mal Rechtfertigen muss nur weil ich mal was bei Kleinanzeigen verkaufe!
Das kann nicht sein.
Jetzt muss ich denn K√§ufer erkl√§ren warum sich das mit dem Macbook verz√∂gert da dass Geld wahrscheinlich wie beim letzten mal einfach zur√ľck √ľberwiesen wird ohne es mir √ľberhaupt zu sage.
Das l√§sst mich Nat√ľrlich in keinem guten licht dastehen und der K√§ufer denkt sich sonst was (w√ľrde ich wahrscheinlich auch an seiner stelle).

Die Ausrede mit dem Geldw√§sche gesetzt finde ich l√§cherlich. ich verkaufe gelegentlich was bei ebay Kleinanzeigen und nutze daf√ľr immer mein Commerzbank Konto und da musste ich mich noch nie Rechtfertigen oder sonst irgendwas‚Ķ
F√ľr mich ist es auch das letzte mal, sollte nochmal sowas dieser art passieren bin ich weg. Was will ich mit einem Konto wo ich jede Buchung erkl√§ren muss? Ich bin keine 12 Jahre mehr
Momentan kann ich das Konto auch nicht weiter empfehlen.
Ganz ehrlich das ist richtig Mist!

2 Like

Deine Probleme kann ich absolut nicht nachvollziehen, da ich das Konto bereits seit Mitte 2018 nutze (seit September 2019 sogar als mein Hauptkonto und sogar als mein einziges Konto) und ich es zudem auch f√ľr eBay und eBay Kleinanzeigen nutze und ich musste noch nie irgendwie meinen Ausweis an Tomorrow schicken oder sonst irgendwelche Fragen beantworten‚Ķ Auch wurde noch nie mein Konto gesperrt oder sonst irgendwas in die Richtung‚Ķ :thinking:

2 Like

Ihr k√∂nnt ein paar Neobank-Namen + Ebay / Ebay Kleinanzeigen googlen. So findet ihr vielleicht Anhaltspunkte, warum Anbieter diese Nutzerszenarien unter ‚Äúbesonderer Beobachtung‚ÄĚ haben.

2 Like

Das Ding ist doch das ich mit meiner Commerzbank nie Probleme hatte und bei ebay Kleinanzeigen auch nie Probleme, sprich wenn ich was verkaufe dann wird es auch versendet.
Normalerweise sind es auch immer nur Kleinbeträge.
Da es sich aber um ein Macbook Pro 2018 handelt war der Betrag Nat√ľrlich etwas h√∂her.
Aber es kann ja nicht sein das jedesmal wenn ich ein etwas höheren Betrag auf das Konto bekomme solche Probleme habe.
Das ich das Macbook besitze habe ich dem Käufer und auch eben dem Support anhand von Fotos mit Kopie meines Ausweises bewiesen.
Das man hier was gegen Geldw√§sche und Betr√ľger macht finde ich ja auch irgendwo Lobenswert aber 2 mal? Wie gesagt ich hatte das Problem schon mal. Wie soll ich jetzt der Bank noch vertrauen?
Wenn ich mal wieder einen etwas h√∂heren Geld Betrag erwarte ist die Tomorrowbank das letze Konto auf dem ich denn Betrag hin √ľberweisen lasse da ich mich ja sowieso wieder rechtfertigen muss.
Was w√§re den gewesen wenn ich auf das Geld angewiesen w√§re? Dann w√ľrde ich jetzt da stehen‚Ķ
Sry aber diesmal kann ich das nicht einfach so akzeptieren!

Das Thema ist halt komplex. Deine Kontonutzung, die zu einer hohen Risikobewertung f√ľhrt, ist nur eine Perspektive aufs Thema. Mobile-Only-Banken sch√ľtzen ja auch die Integrit√§t der eigenen Banking-Plattform, indem sie versuchen, betr√ľgerische Verwendung ihrer Services einzud√§mmen. Die laufende √úberpr√ľfung ist schon logisch, man wei√ü ja nicht, zu welchem Zeitpunkt du einem potenziellen Phishing-Angriff erlegen bist.

Wir k√∂nnen dir hier auch nicht helfen. Die beste und einzige Chance f√ľr dich sehe ich, indem du das Thema mit dem Support ausf√ľhrlich diskutierst und besprichst, in welchem Rahmen du das Konto ohne solche unerfreulichen Zwischenf√§lle nutzen kannst.

1 Like

Mir geht es nicht darum hier irgendwelche Hilfe zu erwarten sondern einfach nur mitzuteilen was mir passiert ist.
Es kann ja sein das die Bank die Konten vor Phishing, Betr√ľger usw sch√ľtzen m√∂chte, finde ich wie gesagt auch OK aber nicht so.
Mit geht es darum Leute zu Informieren die in Erwägung ziehen sich hier ein Konto zu eröffnen und es als Hauptkonto nutzen wollen.
Man sollte schon informiert sein was da eventuell auf einem zu kommen kann.
Hier geht es um Geld und manchmal soll es auch Menschen geben die sowas brauchen zB um Lebensmittel, Kleidung oder Benzin f√ľr die Arbeit zu kaufen.
Ist jetzt Nat√ľrlich nur eine wage Vermutung von mir‚Ķ
Zumal ich ein Sauberen Lebenslauf habe bei Kleinanzeigen nie irgend wenn Betrogen habe und auch nie da Probleme hatte, meine Commerzbank sieht es ja scheinbar genauso und sperrt nicht einfach so mein Konto oder meine Geldeingänge.
Das Problem wird wohl sein das ich das Konto nur f√ľr kleine Betr√§ge genutzt habe und jetzt mal ein 4 stelliger Betrag rauf kam.
Aber wenn es um Phishing geht, warum ist mein Konto nicht gesperrt? Warum bekomme ich nur eine Email, wäre das nicht ein dringender Fall wo man besser anrufen sollte? Warum muss ich die selben Fragen noch mal beantworten die ich vor ein paar Monaten schon beantwortet habe?
Also als Hauptkonto werde ich dieses Konto jedenfalls nicht nutzen. Ich mag ja Nervenkitzel aber jedes mall wenn man Geld, Lohn oder R√ľckzahlungen erwartet ein schlechtes Gef√ľhl zu haben und dabei hoffen muss das dass Geld √ľberhaupt gut geschrieben wird finde ich f√ľr eine Bank schon ziemlich beschr√§nkt.

1 Like

Frage - benutzt du dein Commerzbank-Konto auch noch f√ľr andere Aktivit√§ten? Gehalt, Einkaufen, so Sachen?

Ja Nat√ľrlich das Konto nutze ich Haupts√§chlich f√ľr alles was anf√§llt.
Nur eben das Tomorrow Konto habe ich f√ľr kleine ebay Eink√§ufe, Google Play Store und sowas genutzt.
Normalerweise ging da immer nur Geld von mir rauf das war jetzt das 3. mal das da Geld von jemand anderen rauf ging.
Beim 1. mal war es auch Kleinanzeigen und es wurde gesperrt, beim 2. mal war es meine Freundin die mir ein wenig Geld √ľberwiesen hat ich glaube auch wegen ebay oder so und eben jetzt wieder ebay wo es wieder Probleme gibt

Beantwortest du dir deine Frage dahingehend nicht eigentlich selber?
Kein normaler Geldeingang gegen√ľber den Commerzbank-Konto, vermutlicher Versto√ü gegen AGB und du bekommst drei Geldeing√§nge von 3 fremden Personen im kleineren Rahmen.
Auf einmal taucht eine vierstellige Summe auf…

Hmm.

2 Like

Ich verstoße gegen die AGB weil ich MAL was bei ebay kleinanzeige verkaufe?
Da hab ich das Konto auch nur genutzt weil ich mir das besagte iPad eben mit dieser Kreditkarte kaufen wollte.
Sonst h√§tte ich es auch nur auf mein Commerzbank Konto √ľberwiesen und von da auf das Tomorrow Konto.

Und was bedeutet Fremde Personen?
Was soll ich mit einem Konto wo ich kein Geld empfangen kann?
Das fängt ja beim Arbeitgebern an und hört bei dem Verwandten auf

Es ist in der Regel so, dass nicht ein singul√§res Ereignis Schuld ist. Ein Verfahren, dass Banken zur Risikobewertung nutzen, ist ein Verfahren, bei dem laufend ein bestimmter individueller Risikofaktor berechnet wird. Alle Transaktionen usw. zahlen auf diesen Faktor ein. Wie lange besteht das Konto, wird es f√ľr Gehalt genutzt, gibt es vermehrt Geldeing√§nge von eigenen oder nahezu ausschlie√ülich von fremden Konten, wie schnell flie√üt das Geld nach den Geldeing√§ngen wieder ab und auf welchem Weg. Und man muss schon eingestehen, dass sich Neobanken das Know-how in diesen regulatorischen Angelegenheiten zu einem Teil auch erst noch ‚Äúerarbeiten‚ÄĚ m√ľssen. Es hat schon Gr√ľnde, dass die Bafin N26 angemahnt hat, die Qualit√§t und den Umfang von Geldw√§schekontrollen zu verbessern. Da sind manche Banken dann halt restriktiver, gehen auf Nummer Sicher, und es gibt ‚Äúedge cases‚ÄĚ beim Nutzerverhalten, die dann die Risiko√ľberwachung klingeln lassen. Dein Fall scheint dazu zu geh√∂ren.

1 Like

@ReReu84 - wenn du eine Tabelle aufstellst, wo du alle Transaktionen beider Konten separat auflistest, siehst du ein Konto, das aussieht wie fast alle Konten - das bei der Commerzbank - das Konto ist safe.

Und ein Konto, das eben - nach irgendwessen Ma√üstab - ‚Äúverd√§chtig‚ÄĚ aussieht. Das hat mit Tomorrow unterm Strich wenig zu tun. Wenn du das alte Verhalten, das zu dem Problem gef√ľhrt hast, weiter praktiziert hast und dein Konto nicht anders aussieht als es damals aussah, dann √ľberrascht mich auch nicht, wenn dasselbe Ergebnis dabei hreauskommt.

4 Like

@ReReu84
Beachte bitte das Wort ‚Äúvermutlich‚ÄĚ.
Ein Bankkonto und der Algorithmus dahinter kann sehr wohl verstehen, z.B. aufgrund von Referenz-Codes oder Mustern und anderen ähnlichen Szenarien, ob es sich beim Geldeingang um Gehalt, Rente, Verwandten-Überweisung etc. handelt.
Ansonsten beschreibt es @tinuthir super.
Mich wundert das Vorgehen der solarisBank nicht.

1 Like

Na ja was solls. Ich wollte hier lediglich informieren ich denke mal das Geld wird wie beim letzten mal zum K√§ufer zur√ľck gehen (ohne das ich informiert werde) und dann schau ich mal ob der K√§ufer noch Interesse hat oder ich es wieder bei Kleinanzeigen einstellen muss dann aber wieder √ľber die Commerzbank.
F√ľr mich steht jedenfalls Fest sollte es wieder passiere egal wie hoch der Betrag ist werde ich das Konto k√ľndigen. Eine Bank hat was mit Vertrauen zutun und das nicht nur in eine sondern in beide Richtungen.
Zuverl√§ssigkeit ist da auch das A und O und mit beidem hatte ich hier keine Positiven Erfahrungen gehabt. Zumal das auch von mir als Kunde erwartet wird dann habe ich immerhin auch das recht dazu! Da hilft auch nicht der J√ľte-beutel den ich beim 1. mal als Entschuldigung zugeschickt bekommen habe.
Sollte es nicht zu irgendwelchen Gro√üen √úberraschungen bez√ľglich des Themas kommen werde ich hier diesbez√ľglich auch nichts mehr schreiben da ich alles dazu gesagt habe.
Ich kann nur hoffen das die Bank das in Zukunft besser regelt denn Kundenfreundlich ist das hier mit Sicherheit nicht.

Euch allen noch einen schönen Tag

Ich kann nur hoffen, dass du solche Probleme nie wieder hast, bei egal welcher Bank und dass du in Zukunft auf kommunikative Strukturen triffst, die deinen Anspr√ľchen besser gerecht werden. Ich will dich da auch in keiner Form belehren oder nochmal in die Diskussion rein ziehen - wenn du fertig bist, bist du fertig. Aber was immer mal wieder hier durchscheint, ich aber bisher noch in keiner Form so kurz und knapp irgendwo gelesen habe, w√ľrde ich gern mal ausformulieren:

Wer ein Konto er√∂ffnet, das nur f√ľr eBay-K√§ufe oder √§hnliches genutzt wird, hat ein relativ hohes Risiko, dass das Konto zumindest zeitweilig gesperrt wird, weil das f√ľr die Finanzaufsichtsbeh√∂rden verd√§chtig wirkt.

Das ist bei Tomorrow so, das wird auch bei anderen Banken so sein (egal, wie die Konkurrenten heißen mögen) und zwar alles im Namen der Verhinderung von Geldwäsche. Da hilft auch nicht, wenn man einmal nachgewiesen hat, dass man kein Geldwäscher ist, das passiert einfach nochmal.
Das Einzige, was Tomorrow da vielleicht machen kann, ist seine Kommunikation zu verbessern - aber das ist ja ein genereller Kritikpunkt meinerseits.

4 Like

Ich finde es auch gut, dass das anschlägt.

Das Konto bei Tomorrow macht nur Sinn, wenn man es auch nutzt. Wenn man dort ab und zu mal Geld drauf √ľberweist dass dann gleich wieder auf ein anderes Konto wandert macht das kein Sinn. Das Kapital liegt bei der Commerzbank und die nutzen dein Geld weiterhin fr√∂hlich f√ľr undurchsichtige, fragw√ľrdige Gesch√§fte. Obendrauf kommt, dass das Konto, die Karte etc. Kosten verursachen und wenn du der entsprechenden Bank keine Mittel zum arbeiten zur Verf√ľgung stellst schadest du ihr im Endeffekt).

Abschlie√üend sei auch noch erw√§hnt, dass hier keine Mitarbeiter von Tomorrow unterwegs sind, die dir irgendwie helfen k√∂nnen. Wenn du hier im Forum also drohst dein Konto zu k√ľndigen interessiert das niemand wirklich.

1 Like

@iedle Doch, hier sind schon auch ein paar Tomorrow-Mitarbeiter unterwegs, allerdings ist der Weg per E-Mail in diesem Fall immer am Besten (auch und vor Allem aus rechtlichen Gr√ľnden). :wink:

1 Like

Ich verstehe freilich worauf du hinaus willst. Aber Mechanismen zur Vermeidung von Geldwäsche sollten nicht zum Drangsalieren ungeliebter Kunden genutzt werden.

3 Like

@ReReu84 Es tut mir leid, dass Dir diese Nachfrage hier zwei Mal passiert ist. Es ist nat√ľrlich nicht unser Ziel, Dir eine schlechte Erfahrung zu bieten. Ganz im Gegenteil. Leider liegt es nicht in unserer Hand, an wen und wann solche Anfragen gestellt werden.
Ohne die Hintergr√ľnde zu kennen kann ich mir auch vorstellen, dass die 2. Anfrage kam, da m√∂glicherweise der Verdacht entsteht, dass das Konto als Gesch√§ftskonto genutzt wird, wenn ausschlie√ülich Verk√§ufe dar√ľber stattfinden. Da wir nur Konten f√ľr private Zwecke anbieten, kann das einen Versto√ü der AGB bedeuten, selbst wenn Du kein Gewerbe angemeldet hast. Eine gewerbliche T√§tigkeit l√§sst sich aus dem rechtlichen Kontext gegebenenfalls erschlie√üen.

Letztenendes verpflichten sich unsere Kund*innen auch zur Kooperation, gem√§√ü solarisBank AGB Punkt 11.1 ‚ÄúMitwirkungspflichten des Kunden‚ÄĚ. Das soll nat√ľrlich nicht bedeuten, dass wir Euch das Leben schwer machen m√∂chten. Vielmehr sind das eben regulatorische Auflagen, denen unser Partner nachkommen muss. Die Ausgestaltung dieser Auflagen k√∂nnen je nach Bank variieren. Da man ja keine Pr√§senzfiliale bei uns hat, m√ľssen wir den Kundenkontakt eben auf andere Art und Weise halten.

Ich hoffe, ich konnte damit etwas Licht auf die Thematik werfen.
Dicken Gruß aus Hamburg,
Vinz

1 Like

Ok jetzt muss ich mich doch mal zu Wort melden.
Der Verdacht auf Gewerbliches nutzen des Kontos kommt zu stande weil ich das Konto innerhalb von 6 Monaten ganze 2 mal (alle beide nicht erfolgreich eben wegen der Bank) was √ľber Kleinanzeigen verkauft habe? ernsthaft??? 2 mal? also nicht 200 oder 20 mal Nein 2 mal?
Ist das jetzt ein Witz? ^^
Oder weil ich mir gelegentlich bei ebay was kaufe? Alles Einzelprodukte also nicht in gro√üen St√ľckzahlen sondern mal eine Handyh√ľlle oder ein Schutzglas?
Sry aber wo bittesch√∂n ist das Gewerbliches nutzen? bzw wie kann da auch nur der Ansatz eines Verdachts dazu kommen? Das kann ich mal √ľberhaupt nicht Nachvollziehen.
Das Konto wurde von mir nur f√ľr Internet K√§ufe benutzt und das ist wenn man sich die Kontoausz√ľge anschaut absolut Nachvollziehbar!

1 Like