Gesperrt wegen Auslandsüberweisungen?

Mir ist soeben das Konto gesperrt worden. Chat eröffnet um 17.50 Uhr. Bis 18 Uhr keine Antwort. Nun natürlich kein Support mehr wahrscheinlich bis Montag… Kann es sein, dass wegen mehrerer Auslandsüberweisungen das Konto gesperrt wurde? Wir versuchen gerade unsere Finanzen zu budgetieren und verschiedene Unterkonten bei Bunq (NL) zu nutzen, um die Ausgabenarten auseinanderzuhalten. Um diese in der Empfängerübersicht zu haben habe ich an mehrere niederländische Kontonummer 1cent überwiesen. Stört sich Tomorrow daran? Kann das sein?

Ich halte es für durchaus möglich, dass dieses Verhalten als “auffällig” erkannt wurde. Dass du so kurz vor dem Ende der Support-Zeit keine Antwort bekommen hast, ist natürlich bitter…

Ist auf dem Konto denn gerade viel Geld gebunden? Soll heißen, bist du dadurch extrem eingeschränkt oder ist das gerade nur “unpraktisch” für euch?

Das gesamte Gehalt ist gerade eingegangen, sämtliche Fixkosten ( Miete, Strom etc) werden jetzt (theoretisch) abgebucht. Läuft alles ins Leere… Die Umverteilung sollte eigentlich der Budgetierung dienen, damit wir besser klarkommen. Jetzt haben wir erstmal gar nix. Und morgen Feiertag und Wochenende… Katastrophe :frowning: Hängen auch 2 Kinder mit dran, echt blödes Timing.

Dass das nicht die beste Idee ist finde ich ziemlich offensichtlich. :upside_down_face:

Der Live-chat scheint aktuell zur Verfügung zu stehen - vielleicht kannst du dein Anliegen schnell klären. :slight_smile:

Ich nicht. Ist eben ärgerlich, das jetzt keiner greifbar ist und es ist auch ärgerlich, dass man sich scheinbar bei jeder Überweisung Gedanken machen muss, ob das nun OK für den Algorithmus bei Solaris ist oder nicht. Ich hoffe nur, ich bleibe lange davon verschont.

1 Like

Mehrere Überweisungen mit Kleinstbeträgen nacheinander an verschiedene Kontonummern deuten auf ein scanning nach gültigen Konten hin - ähnlich einem Portscan.

Ich würde mir eher Gedanken machen wenn es da nicht angeschlagen hätte.

Nein muss man nicht. Man sollte nur nicht solche Stunts wie oben machen.

Danke für den Hinweis. So habe ich das noch nicht betrachtet :wink: Ein ungutes Gefühl schwingt trotzdem manchmal mit. Was wohl aber auch daran liegt, dass solche Fälle hier transparenter sind als bei meiner alten bank :slight_smile:

Bei den traditionellen Banken bzw. alten Konten ist der Onboardingvorgang viel aufwändiger gewesen. Da ist man ja noch persönlich in die Bank gegangen und hat seinen Personalausweis vorgelegt etc. und hat mal nicht so nebenbei zehn Überweisungen mit einem Überweisungsträger gemacht. Da war der Missbrauch generell geringer. Gab es zwar auch aber nicht in dem Ausmaß wie heute.

Heutzutage wo alles online gemacht wird hat man ein viel höheres Missbrauchspotenzial und dementsprechend sind die Algorithmen schärfer geworden.

Ich finde das null offensichtlich und weiß das nur, weil ich hier schon ne Weile herumgeistere. Zumal die Kriterien, nach denen sowas passiert überhaupt nicht transparent sind (was Absicht ist, um Geldwäsche zu erschweren)

Aus meiner Sicht muss für solche Fälle 24/7 jemand erreichbar sein - so, wie es bei vielen Banken ja auch der Fall ist.

5 Like

Aus meiner Sicht muss für solche Fälle 24/7 jemand erreichbar sein - so, wie es bei vielen Banken ja auch der Fall ist.

Genau so ist es. Ob bei Tomorrow oder Solaris ist dabei nebensächlich - aber genau das muss eine Bank haben, wenn man es ernst meint. Ich würde mein Hauptkonto genau deswegen aktuell nicht zur Tomorrowbank bringen … und das finde ich Schade.

4 Like

Dann machen wir es mal andersherum - dann sieht man manche Dinge klarer.

Wo ruft man an, wenn sein Konto bei der Sparkasse aus Sicherheitsgründen gesperrt werden würde? Oder bei der Deutschen Bank? Oder bei der Raiffeisenbank?

Gebt mir bitte mal von allen drei Banken die Rufnummern wo ich in solchen Fällen einen Mitarbeiter an einem nationalen Feiertag erreiche.

Kleiner Tipp: Eine Bank von den drei hat definitiv so eine 24/7 Nummer.

Auf was ich hinaus möchte ist klar, nicht jede Bank hat so eine 24/7 Nummer…

Edit: Der Supportchat ist laut App erreichbar. Also hat man hier zumindest eine Möglichkeit in Kontakt zu treten an einem Feiertag und @Cyn konnte vielleicht sein Problem bereits längst klären…

Jeder hat andere Prios. Meine Prio ist Apple Pay. :sweat_smile:

2 Like

Das mag stimmen, das ist jawohl kein Argument dafür, dass Tomorrow keine hat? comdirect hat eine. Deutsche Bank hat eine. Das sind die, von denen ich definitiv weiß. Bei einer Sparkasse oder einer VR hatte ich noch nie ein Konto :man_shrugging:

Wer sein Gehaltskonto bei einer Bank betriebt, die sowas nicht anbietet und gleichzeitig keinerlei Backup hat, geht aus meiner Sicht ein unfassbares Risiko ein, dass man mal nicht an Geld kommt. Deswegen ist Tomorrow inzwischen zwar mein Gehalts- und Hauptkonto, aber ich habe eine bequeme Summe woanders liegen, eben weil ich Tomorrow aus Mangel an Supportkapazitäten einfach nicht genug vertraue, um ohne Backup zu leben. Das war bei meiner bisherigen Bank anders - denen habe ich bezüglich Geldverfügbarkeit 100% vertraut. Da war das Problem nur mangelnde Nachhaltigkeit.

3 Like

Das stimmt garantiert nicht - da wurde sicher nur vergessen, den Schalter umzulegen, dass heute zwar Freitag, aber auch Feiertag ist.

Was machen dann nur die über 30 Millionen Kunden von der Sparkasse im Notfall?! :scream:

Spaß beiseite ich glaube ganz so kritisch ist das nun auch nicht. :slightly_smiling_face:

Bist du dir da sicher? Die Vorhersage der durchschnittlichen Antwortzeit verändert sich schon den ganzen Tag.

Ich glaube da nicht dran, hab aber gerade auch kein Anliegen.

Naja, der Sparkasse würde ich auch 100% bezüglich Verfügbarkeit von Geld vertrauen, da brauche ich dann auch kein Backup. Und ich finde es sehr kritisch, wenn ich gar nicht an Geld kommen kann. Wenn du da entspannter bist, freut mich das sehr für dich :slight_smile: ich will und kann so eine Situation nicht riskieren.

Kurzes Update : im Chat ist natürlich niemand zu erreichen, telefonisch sowieso nicht (Feiertag). Bleibt nur zu hoffen, dass die Sache dann wenigstens am Montag ZÜGIG geklärt werden kann…

1 Like

Danke für deine Rückmeldung. Immerhin wissen wir nun, dass an einem Feiertag tatsächlich niemand erreichbar ist.

Mich wundert dann nur das hier:

Soll das am Ende heißen, dass die durchschnittliche Zeitangabe nur ein Fantasiewert ist wenn da heute niemand verfügbar war?! :no_mouth: :sweat: :thinking:

Erzähle uns doch ob es heute zu einer Klärung kam.

1 Like

Interessiert mich auch. :slight_smile: @Cyn