Interessanter Artikel über Kernbankensystem von Solaris

Falls jemand sich über ein wenig Hintergrundwissen interessiert, wie die Solarisbank ihr eigenes Kernbankingsystem baut und Vivid schon damit arbeitet:

8 Like

Danke fürs Teilen. Frag mich was das für Tomorrow bedeutet.
Wenn Vivid bereits auf dem neuen System ist, kann man eigentlich Vivid und Tomorrow nicht mehr vergleichen beim Feature Umfang. Und wenn Vivid davon spricht bald Apple Pay anzubieten, heißt das nicht mehr zwangsläufig dass es dann auch Tomorrow zeitnah bekommt. Wenn Apple Pay nämlich nur im neuen System unterstützt wird, wird man warten müssen bis Tomorrow auf das neue System migriert wurde. Ich glaube nicht, dass man im „alten“ System noch viel ändern wird.

Hat es meiner Ansicht nach nie.

Anders herum lässt der Artikel aber meines Erachtens auch überhaupt keine Rückschlüsse auf das Thema Kartenzahlung zu. Es wird schlicht nicht erwähnt.

Stimmt, aber ich glaub andere Banken mussten für den Apple Pay Support auch ihr Core System updaten. Es wird also definitiv eine Unterstützung durchs Core System benötigt. Und ich kann mir leider nicht vorstellen, dass man nun beide Systeme fit für Apple Pay macht, wenn man langfristig alle auf das neue System umziehen möchte.

Ich kann Euch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass das keinen Einfluss auf Kartenzahlungen hat. Zumindest sind mir keine bekannt.

Korrekt.

1 Like

Es betrifft natürlich das Thema Karten-Issuing, die Virtualisierung der Karten, die Funktion, dass man die Tokens dann am Ende dem richtigen Konto zuordnen kann. Ob das Banken jetzt mit Core-Funktionen, Middleware oder Servicepartnern machen, ist ganz unterschiedlich. (Comdirect z.B. hat das Kartenbusiness ausgelagert, macht ein Dienstleister, nicht deren „Kernbankensystem“).

Aber was wir nicht wissen ist, wo die Solarisbank das aktuell zukauft oder ob sie dieses Modul bereits selbst gebaut haben. Pass ist ja jetzt nicht irgendein Wald-und-Wiesen-Anbieter. Ich könnte auch die gegenteilige Behauptung in den Raum stellen und mal vermuten, dass Pass die Tokenisierung längst implementiert hat, und die Solarisbank schneller am Markt wäre, wenn sie mit Pass hier zusammen arbeiten würden. Gleichzeitig erwähnt der Artikel explizit, dass die Solarisbank die Migration auf die neuen Plattformteile nicht nur auf Kunden- sondern auch auf Produktlevel durchziehen will. Keine Ahnung.

Was ich sagen will ist, dass der Artikel keine Rückschlüsse auf das Thema Apple Pay zulässt. Denn die Karten-Infrastruktur wird mit keinem Wort erwähnt. Jetzt kann man freilich fabulieren, aber es kann so, oder auch ganz anders sein.

2 Like

Das Core-Banking-System hat aktuell keinen Einfluss auf die Endkundenfeatures.

Aber auf die Performance. Und damit zumindest auf die reelle Nutzbarkeit.

1 Like

Woher hast du die Info?

Das ist richtig, die nicht-funktionale Dimension ist unterschiedlich.

3 Like
1 Like