Italienischer IBAN & Freelance Konto

Von mehreren Freunden in meiner Heimat Südtirol (Italien) weiß ich, dass ein italienischer IBAN sehr gefragt und gewünscht wäre, so auch von mir selbst. In Südtirol / Italien gibt es in meinen Augen großes Potential. Und für das geplante Freelance Konto wäre eine Nutzung auf dem iPad und/oder Web sehr hilfreich. Auch wäre es toll, mehrere Konto haben zu können.

1 „Gefällt mir“

Herzlich willkommen im Forum @Thommy . Vielen Dank für deinen Beitrag. Die Solarisbank ist momentan im Begriff in verschieden Länder europas zu expandieren. Das ist zunächst einmal die Grundvoraussetzung, dass Tomorrow auch aktiv in diese Länder expandieren kann. Dieser Prozess ist aber durchaus sehr aufwendig, vor allem natürlich von rechtlicher Seite. Im nächsten Schritt müsste Tomorrow dann natürlich auch die Entscheidung treffen, diese Märkte aktiver zu bespielen. Momentan sind wir aber noch ganz gut mit dem deutschen Markt beschäftigt. Ich fürchte also, da wirst du dich noch etwas gedulden müssen.
Im übrigen ist IBAN-Diskriminierung schon seit einer ganzen Weile verboten. Es sollte also keinerlei Problem darstellen, eine Deutsche IBAN in Italien zu nutzen. Falls ihr hier Fällen von Diskriminierung begegnet, könnt ihr diese unter https://www.acceptmyiban.org melden.

Bzgl. einer Web-Anwendung: Hier gibt es spannende News von Google → Ohne Installation: Android 13 streamt Apps auf den PC - teltarif.de News
Bei Tomorrow ist aktuell noch keine Web-App im Bau. Vielleicht ist die Android-Streaming-Lösung ja zumindest eine Überbrückung.

1 „Gefällt mir“

Hallo @Vinz. Danke für deine Rückmeldung. Das von der IBAN-Diskriminierung ist mir bekannt. Doch es geht um etwas anderes, dass Leute einfach gewohnt sind, den IBAN fürs jeweilige Land zu haben, ähnlich einem Handy. Ich telefoniere da auch nicht mit einer deutschen Nummer:-)

Da ich Apple-User bin, nützt mir die Lösung von Android leider nicht.

Auch für Mac gibts Android-Emulatoren. Da laufen dann Android-Apps auf deinem Mac.

Man bräuchte halt die Möglichkeit mehrere Geräte gleichzeitig aktivieren zu können

1 „Gefällt mir“

Das ist leider nicht zufriedenstellend.

Verstehe ich.

(Ich versuchte stets in Threads wie diesen auch Informationen für Leute zur Verfügung zu stellen, die mitlesen. Deswegen wollte ich klarstellen, dass man auch als Macnutzer Android-Emulatoren nutzen kann, um die Tomorrow-App am Macbook zu nutzen, wenn einem zum Beispiel das iPhone abhanden kommt.)

1 „Gefällt mir“

Ich bin mit den Android-Emulatoren sehr zufrieden. :+1:

2 „Gefällt mir“