Keine Zahlung, Karte defekt?!

Hallo,
Wollte gerade 15,00 Euro an der Tanke bezahlen, Geld aufm Konto vorhanden. Kartenzahlung nicht möglich,weder kontaktlos noch mit einschieben oder durchziehen. Geld ins Pocket geht.
War ich jetzt ziehmlich dumm dagestanden.
Im letzten Moment ist mir Google pay eingefallen, das hat funktioniert übers Handy und hat mir jetzt letztendlich den Hintern gerettet.
Also muss ich davon ausgehen das meine Karte defekt ist? Abgelaufen ist sie nicht und damit noch gültig.
Google Pay hat geklappt. Gruß

Was war die Fehlermeldung am Terminal? Siehst du die Transaktion in der App? Wenn nein, ist ein Kartendefekt wahrscheinlich.

Ich würde die Karte nochmal, vielleicht an einem Fahrkartenautomaten oder einer Self-checkout-Kasse im Supermarkt unverfänglich testen. Wenn das Problem weiter Auftritt dann am Mo. über den Support eine Ersatzkarte bestellen. Die alte Karte kannst du solange über Gpay weiter nutzen, bis die neue eintrifft.

1 Like

In der App und Terminal stand, dass die Abbuchung fehlgeschlagen ist. Ich hab es 3 mal versucht und 3 mal fehlgeschlagen. Dann hab ich es an einem Geldautomaten versucht, Geld abzuheben und dort stand, dass keine Auszahlung möglich sei. Und alles obwohl ausreichend Geld auf dem Konto ist. Das mit dem Google Pay ist mir dann erst nach viel Nachdenken eingefallen, weil ich das noch nie genutzt habe, weil ich der Sache nicht traue.
Ich finde es halt komisch weil mit Google Pay übers Huawei mit NFC Chip, hat es funktioniert.
Ich glaube das die Karte einen an der Klatsche hat.
Pfändungen hab ich ganz sicher keine.

Wenn die fehlgeschlagenen Transaktionen in der App ersichtlich sind, kann es sein, dass es nicht ein Kartendefekt ist sondern dass die Autorisierung fehlgeschlagen ist — warum auch immer. Mir ist spontan nicht bekannt, dass es sowohl bei Chip/PIN wie auch bei kontaktlos zu Problemen durch defekte Karten gekommen ist. Was aber natürlich nicht auszuschließen ist.

Mein Ratschlag wäre der gleiche. Später noch mal bei einer unverfänglichen Gelegenheit probieren. Ansonsten Montag Support kontaktieren. Nur die können den Sachverhalt klären und dir eine Ersatzkarte zusenden.

@Frnk danke für den schnellen Support! @Thunderbird die Vorschläge von Frnk sind super. So würden wir es Dir auch empfehlen. Falls das nicht hilft, melde Dich einfach mal beim Support und frage nach, welche Fehlermeldung im Buchungssystem angezeigt wird. Dann wissen wir schnell, ob die Karte defekt ist oder ein Fehler beim Bezahlvorgang passiert ist.

Also es scheint an den Terminals zu liegen, bei erneuten bezahlen selber Tanke und Gerät, ging es ohne Problem

1 Like

Ich schließe mich hier mal mit einer völligen Newbie-Frage an: Ich habe letzte Woche erst meine Tomorrow Karte erhalten und wollte in einem kleinen Laden damit zahlen, dort wurde mir aber angezeigt, dass diese Karte nicht zulässig sei. Der Verkäufer sagte, sie akzeptieren eben keine „Kreditkarten“ - ich hatte es aber so verstanden, dass das eine Debitkarte ist und ich die genau wie eine „EC“ Karte einsetzen kann. In einem größeren Supermarkt hat meine Karte funktioniert. Kann das wirklich an diesem Laden liegen, dass die diese Karte nicht akzeptieren oder ist da auch etwas mit der Karte schief?

Die Tomorrow Card ist eine VISA Debit - du kannst also nicht überziehen, sprich sie funktioniert auf Prepaidbasis. Einsetzbar ist sie überall dort wo Visa und Mastercard Kreditkarten und Debitkarten akzeptiert werden. Dies bieten mittlerweile die meisten Supermärkte an. EC/ Girocards sind ein anderes System. Dein kleinerer Laden nimmt vermutlich nur Girokarten.

1 Like

Danke dir! Das hatte ich schon befürchtet – das ist der Laden, in dem ich hauptsächlich einkaufe … :grimacing:

Sind es denn, in eurer Erfahrung, viele Läden, die nur Girokarten annehmen?

1 Like

Aus meiner Erfahrung meist nur Bäcker, Supermärkte und Getränkeläden die keiner Kette angehören. Aber das ändert sich auch gerade alles etwas. Sonst kann man mittlerweile praktisch überall mit der Tomorrow Card zahlen :slight_smile:

Das ist echt schwer zu beantworten. Es hängt zu stark von der Region ab. Hier bei mir, mittelgroße Universitätsstadt, komme ich zwei bis drei Mal im Jahr in der Verlegenheit, mit Girocard zahlen zu müssen. Selbst die meisten Bäcker akzeptieren problemlos die gängigsten Karten. Auch die kleinen, die keiner Kette angehören.

1 Like

One to watch out for are petrol stations - if you pay indoors, during the normal opening hours, you should be fine with Visa Debit. For the self-service machines near me - especially Star Tank - they do not have Visa Debit enabled on the automat during out-of-hours service.

I’ve found plenty of self-service parking garages that have card payment also only accept Girocard.
Finally, small supermarkets (such as a Bioladen near me in SH) can sometimes only accept Girocard.

In these Corona times, there has not been so much opportunity to eat out, although I suspect that a good number of restaurants might not accept Visa Debit.

My understanding is that merchants (the shops) need to sign three contracts, one for Girocard, one for Visa (Credit, Debit or VPAY) and one for Mastercard (Credit, Debit or Maestro). With such a „haufen papierkram“, I suspect the merchant picks the easiest option and just accepts Girocard. A second factor is the perception of the transaction pricing for the merchant - Girocard is cheap and „Visa“ is expensive. In my view, the devil is in the detail on pricing.

There are a small number of merchants who don’t accept Visa Debit, but will accept VPAY (the Holzkarte). I have not detected any easy way of identifying these merchants other than by trial and error.

2 Like

As it appears that both DKB and comdirect are on their way towards offering debit cards instead of the current Girocard/credit card combination, I fully expect there to be a change in the works. Debit is coming. Sparkassen and VR banks won’t be too far behind.

I hope.

Comdirect’s new card portfolio was introduced yesterday, it’s available for new customers since then, a replacement for existing customers is expected around May.

Sparkasse has a Mastercard Debit / Girocard cobadge that’s slowly being rolled out. (Sparkasse Girocards have a validity date ending always in December, I would expect a large number of cards being replaced around Dec 2021.) With Sparkasse’s weird cultural tendency to always overcomplicate things, we see already odd decisions around the product introduction. Sparkasse Düsseldorf for example seems to believe that only students should be interested in the “Sparkassencard 2.0”. Which makes sense, I guess. People over 28 in Düsseldorf are not allowed to leave the house without a golden credit card, I’ve heard, and the Sparkasse just wants to make sure their customers don’t get into trouble because of that.

VR banks? I’ve got no clue. No signs yet that they’re following Sparkasse’s lead here. They currently do offer a pseudo debit card for customers that want to use mobile payment. It’s a virtual card, with a shadow card account and a somewhat low-ish limit.

This is something I had forgotten, and it’s almost certain to keep Debit acceptance from gaining momentum. Vendors will only be animated to offer something besides Girocard if fewer and fewer people actually have Girocards in their payment arsenal.

Damn, I just saw that comdirect will continue to provide a free Girocard. Looks like they aren’t going to be the Debit ally I had hoped for either.

I believe card issuing isn’t the critical factor here. It’s about payment service providers selling acceptance services to merchants. Most shop owners aren’t payment nerds, they have no clue and aren’t really interested in things like “EC-Karte gibts nicht mehr” or the differences between debit and credit, they are mostly concerned about cost. And they do accept that payment comes with costs, like the energy bill or the rent. In my experience, it’s rare that a shop owner educates himself, and makes a decision like only accepting ELV for example.

Sparkasse stopped a while ago to actively market and sell Girocard only contracts to merchants. They’re still available, I guess, but only if you’re really asking for them. VR banks still had a Girocard only plan as part of their VR Payment Kompakt offerings, but they updated this as well in the last couple months.

So I don’t think issuing cards to customers is what drives acceptance. It’s payment service providers focusing their marketing efforts and convincing merchants that better acceptance is a good business decision for them.

1 Like

While I concede that marketing plays a role here, I do think that change can also come about if you lose customers because of the payment methods you offer.

Yes. But you need to specifically order it, no? Currently, the Girocard allows access to services available due to being part of Commerzbank, like using their ATMs for cash deposits and free withdrawals within the cash group network. It would be odd unnecessarily restrict your product. Comdirect definitely wants you to use the Visa Debit as your everyday card now.

It doesn’t seem like that to me. But we’ll have to see how this plays out. I doubt we’ll find anyone in this forum who wants to actively open an account with them :slight_smile: but perhaps there’s current customers reading along who might get new cards in the mail sometime between now and May.