Kleine Trades und andere Kreditkarten

Hallo, ich hab ein paar Fragen. Und zwar habe ich vor kurzem endlich „geschafft“ ein Konto bei der Tomorrow zu eröffnen. Ich strebe an das Konto hier als Hauptkonto zu verwenden nur liest man leider häufiger von grauseligen Geschichten in verbindung mit dem Solaris Schutzalgorithmus.

Hat wer Erfahrung mit Überweisung zu und von Trade republic oder anderen Brokern? Ich trade nicht im großen Stiel und vorallem zahle ich bis lang auch nicht aus, jedoch habe ich bange, das ich dann doch mal zum Opfer der eigentlich guten Kontrolle werde.
Und wie sieht es auch mit Nutzen einer anderen (debit-)Kreditkarte? Als Beispiel, überleg ich bei Ventikcard eine Karte zu ordern. Die arbeitet mit Mastercard zusammen. Somit hätt ich im Falle immer die Möglichkeit zu bezahlen wenn das andere nicht funktioniert.
Ob Ventik cool oder ein flopp ist, soll jetzt bitte nicht Thema sein.
Es geht einfach nur darum ob solche Kombinationen bei normaler, nicht zu häufigen Nutzung mir nicht doch mal eine Pleitezeit einheimsen könnten.

Wie gesagt, Ich hab halt wie viele andere auch bedenken irgendwann ein paar Tage ohne Geld dazustehen, nur weil die Sicherheit der Solaris ihren Job macht.

Vielen Dank für eine Antworten und geteilten Erfahrungen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich stehe auch kurz davor, hier mein Hauptkonto einzurichten, rein als Gehaltskonto etc.

Ich bin auch immer noch hin und hergerissen, weil man doch öfter etwas von „Sperrungen“ berechtigt/unberechtigt- liest.

Bisher war der Service/Support sehr schnell und gut. Jedoch waren es bisher auch keine großen Einschränkungen für meinen Alltag.

1 „Gefällt mir“

Ich nutze Tomorrow seit fast einem Jahr als Haupt-/Gehaltskonto. Hatte bisher gar keine Probleme. Wobei ich auch immer mit der „Angst“ lebe ein mal eins der Probleme zu erleben, von welchen hier im Forum berichtet wird.
Ich nutze auch Trade Republic und hatte da bisher auch gar keine Probleme. Der riesige Vorteil der TR + Tomorrow Kombi, ist dass das Geld auch bei normalen Überweisungen nach wenigen Augenblicken ankommt, weil beide das Solarisbank Kernbankensystem nutzen. Ich mache Ein- und Auszahlungen etwa ein bis zwei mal im Monat. Der Tomorrow Visa kann man dafür bestimmt auch nutzen, aber dafür nimmt TR glaube ich Gebühren und ich sehe da eh keinen Vorteil.

1 „Gefällt mir“

Servus :wink:

Einzahlungen, wie meinst du das? Nur im Bezug auf TR? Kenne mich damit null aus.

Eine Möglichkeit der Einzahlung wäre in naher Zukunft ein Wunsch von mir.

1 „Gefällt mir“

Benutze seit September 2020 Tomorrow als Hauptkonto, auch in Verbindung mit TradeRepublic und hatte nie irgendwelche Probleme. Gerade da TradeRepublic auch bei der Solarisbank ist, sollte es da mit den Transaktionen (denke ich) eher keine Probleme geben, da sie ja genau nachvollziehen können woher das Geld kommt. Sollte man generell eine außergewöhnlich hohe Summen überwiesen bekommen (gerade falls auch aus dem Ausland), kann es aber allgemein bei jeder Bank nicht schaden, dies vorher über den Support anzukündigen. Somit hat man auf jeden Fall noch was auf der Hand. Aber ja, ein Zweit-Konto kann sicherlich nie schaden, auch wenn ich es bisher noch nicht gebraucht habe.
Insgesamt bin ich auf jeden Fall zufrieden :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Tomorrow + Trade Republik kann ich bestätigen. Nutze auch eine „normale“ Überweisung. Für den Schutz des Regenwaldes könnte man aber auch auf Kreditkarte zurückgreifen trotz gleichem Institut :wink:

Edit:
Ich habe seit fast einem Jahr Tomorrow als Gehaltskonto. Keine Probleme soweit

2 „Gefällt mir“

ich nutze Tomorrow auch als Hauptkonto & habe ebenfalls ein Trade Republic Konto. ich hab mir dort zwar noch nie was ausgezahlt, abee die Überweisungen hin klappen ohne Probleme.
der Vorteil, wenn Du es als Hauptkonto nutzt ist ja, dass Tomorrow/ die Solarisbank Dich ja dann kennen und Transaktionshistorie haben. mit einer bestimmten Historie werden die Sperrungen sicher unwahrscheinlicher.

1 „Gefällt mir“

Vielen dank für eure schnellen Antworten und geteilten Erfahrungen :slight_smile:

Ich hatte garnicht auf dem Schirm, dass beide bei der Solaris sind.
Dann werd ich jetzt nach und nach komplett umziehen. Daumen drücken, dass es nie Probleme geben wird.

Ich weiß nicht wie es bei anderen Brokern abläuft. Bei Trade Republic hast du ein extra automatisch mit der Registrierung erstelltes Konto auf dass du erst Geld überweisen musst, bevor du anfängst zu traden.

Wie vielen andere schon geschrieben haben - TR ist sicher kein Problem. Aber eine „alternative“ Mastercard wird nicht viel bringen, denn Händler die VISA akzeptieren nehmen auch immer Mastercard. Je nach Region (vor allem ländlich) gibt es aber noch immer viele Händler, die nur Girocard akzeptieren und dann hat man mit Tomorrow als Hauptkonto ein Problem.

1 „Gefällt mir“

Guter Punkt. Ich habe noch bei einer anderen Bank eine Girocard für den Friseur um die Ecke. Auch wenn es nur sporadisch vorkommt: manche akzeptieren immernoch keine Kreditkarten, sondern nur Girokarten. Für sowas sollte man alternativ auch immer etwas Notfallbargeld dabei haben… Das sollte an dieser Stelle nicht verschwiegen werden. Also doch ein kleines Problemchen :wink:

1 „Gefällt mir“

Man muss zum Solarisbank-„Schutzmechanismus“ aber auch sagen, dass manche (nicht alle!), die damit Probleme haben, auch selber zum Anspringen des Mechanismus beitragen.
Wenn man ein neues Konto eröffnet, ist man ja normalerweise nicht versucht, das innerhalb der ersten 10 Minuten direkt dem Arbeitgeber, der Lebensversicherung oder dem Handyanbieter mitzuteilen. Lieber macht man erst mal ein paar „ungefährliche“ Transaktionen damit. Manche Leute verkaufen z. B. Dinge auf Ebay und geben dafür die neue Tomorrow-Bankverbindung an. Oder man gibt die Bankverbindung Mama/Papa/Kumpel Ecki/Tante Gerda und bittet darum, einfach mal einen Testbetrag zu überweisen.
Genau dann springt aber der Schutzmechanismus an, da es in der Vergangenheit öfter Betrugsfälle mit Solarisbank-Konten gab (googelt/ecosiat „Betrug Ebay Solarisbank“ und ihr werdet erschlagen). Denn „unerklärliche“ Geldeingänge von Dritten, die nicht SALA (also als Gehalt) kodiert sind und dann vielleicht sogar die ersten Eingänge überhaupt auf dem Konto sind: Da tickt der Schutzmechanismus eben aufgrund von schlechten Vorerfahrungen aus.
Also: Gerade zu Beginn der Geschäftsbeziehung vielleicht umsichtig sein. Erst mal nur „normale“ Beträge von eigenen Girokonten überweisen, dann passt es schon. Wenn dann ein paar Monate lang mal Gehalt o. ä. auf dem Konto eingegangen ist, beruhigt sich vermutlich auch der Algorithmus, der den Schutzmechanismus antreibt, und man kann sich schon eher „austoben“.

6 „Gefällt mir“