Newsletter #8 / Greta, die Warteliste und frohe Weihnachten


#1

Liebe Freund*Innen des Hauses,

Zack, fast vorbei, das Jahr 2018. So schnell geht das manchmal. War ja auch ganz schön was los, hier jedenfalls. Wir blicken zurück auf das erste Jahr von Tomorrow … und sind erfüllt von einer Mischung aus Erschöpfung, Stolz und Ungeduld. In (gefühlt) ziemlich kurzer Zeit haben wir die Idee eines nachhaltigen, zeitgemäßen Kontos Realität werden lassen und die ersten großen Schritte auf dem Weg zur Bank von Morgen gemacht. Aber es gibt noch verdammt viel zu tun – mehr dazu unten. Und die Zeit ist reif für eine Bankenwende. Das hat uns die kleine, kluge Greta in den letzten Tagen noch einmal eindrucksvoll aufgezeigt, als sie in Katowice an die Weltöffentlichkeit appellierte, den Klimawandel – verdammt nochmal – endlich ernst zu nehmen. Recht hat sie!

Nein, wir finden es auch nicht toll, dass so viele von Euch noch auf Ihr Tomorrow-Konto warten müssen. Entsprechend können wir den Unmut verstehen, den manch eine*r , auf Twitter, Facebook und Co über unsere Warteliste kundtut. Am liebsten würden wir uns sofort die Siebenmeilenstiefel anziehen und Tausende von Konten eröffnen. Aber Startup bleibt Startup: Unsere Ressourcen sind limitiert und daher bleibt uns nichts anderes übrig, als weiter auf organisches, kontrolliertes Wachstum zu setzen. Schließlich wollen wir Euch ein richtig gutes Produkt liefern, gepaart mit richtig gutem Service. Deshalb aller der Reihe nach. Habt ein wenig Geduld, bald gibt es Tomorrow für alle. Immerhin können wir ab sofort ein wenig Licht ins Dunkel bringen - und allen Wartenden exakt sagen, an welcher Stelle der Warteliste sie stehen. Hier kannst Du Deine persönliche Platzierung in der Warteliste einsehen:

!Tomorrow-Waiting-List Ach, diese Warteliste.
Ein nachhaltiges Konto auf Platz 1 der Finanzinnovationen des kommenden Jahres?

Ja, so sieht es zumindest das Business Punk Magazin, das uns in seine illustre „Watchlist 2019“ aufgenommen hat. Das sind reichlich Vorschusslorbeeren – aber okay, Challenge accepted. Und es gab noch mehr Aufmerksamkeit für unser Projekt: Unter anderem haben wir in dem NDR-Podcast Perspektiven darüber gesprochen, was die Bank von Morgen ausmacht und auch mit unseren Freunden vom Betahaus, die Tomorrow in ihrem Blog portraitierten.


Businesspunk-x-Tomorrow

Ein frischer Blick in den Maschinenraum.

Nach dem Launch ist vor dem Update: Während ein Teil von uns fleißig durch die Redaktionen tingelt, schrauben die Entwickler längst an den nächsten Features. Ganz oben auf der Liste stehen dabei „Unterkonten“ und "Partnerkonten“. Oft und laut wurde in der Community danach gefragt und auch in einer Umfrage vor einigen Tagen habt Ihr Euch klar dafür ausgesprochen. Also dann, packen wir es an. Viele weitere kleine, feine Features werden in kommenden Wochen und Monaten ebenfalls dazu kommen: Daueraufträge, Überweisungen direkt aus dem Telefonbuch, ein Zähler bereits getätigter Abhebungen und vieles mehr. Wenn Ihr sehen wollt, was noch gerade los ist im Maschinenraum … hier entlang.


Gestatten, Pavel das Pokerface. Und Julius, der Regenwarner.

Und noch zwei Banker von Morgen: Seit November ist Pavel bei uns an Bord und unterstützt unser Entwicklerteam. Um Teil von Tomorrow zu werden, hat Pavel seine Karriere als Pokerprofi abgehakt, die Zelte im fernen Russland abgebrochen und die schlappen 3.500km bis nach St. Pauli mit dem Auto zurückgelegt. Wenn das mal kein Einsatz ist. Ganz sicher nicht mit dem Auto ist Julius zu uns gekommen. Zum einen, weil er direkt von der Hamburger Uni zu uns gewechselt ist, die gleich um die Ecke liegt. Zum Anderen, weil er dort gerade seinen Master mit der Entwicklung einer Software abgeschlossen hat, die einen bei jeder Radtour am Hamburger „Schietwetter" vorbeiführt. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr, mit dem Auto zur Arbeit zu kommen. Da sieht auch Pavel ein.


Pavel-x-Julius

In diesem Sinne: рождество & schöne Feiertage. Wir freuen uns auf alles, was kommt. Zusammen mit Euch!

Euer Team von Tomorrow

PS.
Der Form halber sei noch erwähnt, dass wir an den Feiertagen (22. - 26.12. und 29.12 - 01.01.) nur eingeschränkt erreichbar sein werden. Denn Hand auf’s Herz: Es gibt manchmal auch Wichtigeres als Banking. Und auch die für die Kontoeröffnung notwendige, normalerweise zeitliche nahezu uneingeschränkte Video-Identifizierung bei unserem Dienstleister ID NOW ist in den folgenden Tagen leicht limitiert: Am 24.12.2018 könnt ihr zwischen 08:00 - 16:00 Uhr ein Konto eröffnen, am 31.12.2018 zwischen 08:00 - 16:00 Uhr und am 01.01.2019 zwischen 16:00 - 24:00 Uhr