Notfall-Pocket bestimmen

Nabend zusammen,

in der Zeit in der es noch keinen Dispo gibt und/oder auch für die Zukunft wäre es schön, wenn man ein Pocket als „Notfall-Pocket“ markieren könnte.

Steht eine Abbuchung an und es ist zu wenig Geld auf dem Hauptkonto könnte der Rest dann aus dem Notfall-Pocket abgebucht werden.

Aktuell nutze ich ein Pocket als „Dispo“ Ersatz und muss das Hauptkonto stets gedeckt haben wenn Sepa Abbuchungen kommen (die sich bei Tomorrow leider nicht ankündigen?)

Viele Grüße

7 Like

Finde ich eine super Idee. Ich hab es aktuell so gelöst, dass ich 500 Euro immer auf dem Konto hab und das meine neue gedachte Nulllinie ist. Quasi ein Dispo an mich selbst​:wink::innocent:

2 Like

Ich finde die Idee super, selbst wenn Dispo mal kommen sollte.

Ich fände es wichtig wenn das so gelöst ist, dass man dieses Pocket-Konto einmal als wie du sagst Notfallkonto einrichten kann, andererseits finde ich es super wenn man zu dem die Visa/Mastercard den einzelnen Pockets zuordnen kann… also zum Beispiel:

Du hast ein Pocket für Urlaub.
Dein Urlaub steht nun an, anstatt es hin und her zu buchen, „verbindet“ man die Karte mit dem Pocket für Urlaub. So hat man eine genaue Übersicht und spart sich zu dem das hin und her buchen.

7 Like