Pfändung / Erfahrungen Support

Seit zwei Jahren bin ich begeistert von Tomorrow und war ein sehr zufriedener Kunde.
Ich nutze das Konto als Gehaltskonto und hatte bis vor einigen Tagen niemals Schwierigkeiten.

Plötzlich wurde vor einigen Tagen mein Konto gesperrt. Ohne jegliche Benachrichtigung. Nur durch Zufall habe ich dies bemerkt. Also direkter Anruf beim Support.

Angeblich liegt eine Pfändung gegen mich vor. Natürlich wollte ich wissen wer dahinter steckt damit ich entsprechend agieren kann, Normalerweise weiss man auch wenn es Aussenstände gibt die einer Klärung bedürfen und es kommt erst gar nicht zu einer Pfändung. Bei mir gab es keinerlei Hinweise das etwas im „Argen“ ist.

Nunmehr telefoniere ich seit Tagen mit dem Support und mir kann nicht mitgeteilt werden bei um was es bei der Pfändung geht. Man müsste es bei der Solaris Bank anfragen - aber dort regt sich rein gar nichts.

Auch die Frage wie ich nun meine Rechnungen bezahlen soll kann nicht beantwortet werden, da mein gesamtes Gehalt nun nicht verfügbar ist. Auch kann ich mich der Sache nicht persönlich annehmen um sie zu klären, da ich keine Ahnung habe wer hinter dieser "dubiosen"Pfändung steckt.

Ich stehe mit dem Rücken zur Wand und bin enttäuscht das Tomorrow nicht in der Lage ist, nach Sperrung meines Kontos, mir mitzuteilen auf welcher Grundlage dies Geschehen ist.

Mit bleibt wohl nur den Gang zum Anwalt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ???

1 Like

Bei einer Pfändung bekommt man doch zunächst einen Mahn und Vollstreckungsbescheid. Vorher kann gar nicht gepfändet werden, AUSSER es ist eine Krankenkasse oder eine Behörde, die können sofort Pfänden. Solaris stellt sich Leider Lichtjahre zurück bei einer Pfändung. Da wäre eine Alternativ Bank mit Pfändungsschutz die beste Variante. Es gibt 3 Banken kostenlose Basiskonten mit P-Schutz anbieten, ohne diese hier zu nennen. Als Privatperson erreicht man die SolarisBank sowieso nicht, wie Ich selbst inzwischen meine Erfahrung gemacht habe.

Man darf dich Gesetzlich nicht vorab informieren. Erst danach. Bis dahin ist das Konto sofort gesperrt. Das muss die Bank sogar Gesetzlich. Es kann jedoch bis zu 14 Tagen dauern bis die Bank Dir einen Brief oder eMail schreibt, wo das Gläubiger, Aktenzeichen und Summe genannt wird.

2 Like

@Andy12 Vielen Dank für deinen Beitrag und willkommen im Forum. Sobald die Pfändung eingeht, hat unsere Partnerin 48 Stunden Zeit, diese zu bearbeiten. Die Zustellung der Details ging gestern Abend bei uns ein und wurde soeben direkt an dich zugestellt. Schau mal in deine Emails rein. Tut mir leid, dass du da so lange warten musstest. Alle weiteren Details darfst du gerne nach Gusto hier selber teilen, wenn du magst.

2 Like

@Vinz
Hallo Vinz,
vielen lieben Dank für Deine Nachricht. Das Zeitfenster von 48 Stunden ist mir im Rahmen des Supports nicht genannt worden. Diese Aussage hätte mich etwas beruhigt,
Wie auch immer, die Angelegenheit ist geregelt und Danke für Deinen Beitrag.

Eure Mail ist eingegangen und der dort aufgezeigte Service Eurerseits ist sehr gut.
Also…vielen Dank und alles wieder gut.

Grüße nach Hamburg
Andy

9 Like

Danke für den Hinweis. Das kommuniziere ich auch gerne noch mal im Team.

Vielen Dank für das Feedback. Das freut mich sehr und gebe das gerne auch noch mal weiter an das Team. Das hilft uns auch für unsere Motivation! :green_heart: