Pockets, noch nützlicher!

Kommt bestimmt sobald so schwierige und teure Kundenwünsche wie eine Preisliste farbig anpassen erledigt sind. /s

Manchmal schon erschreckend irritierend wenn man nach so langer Zeit sieht, dass viele Basisfunktionen immer noch nicht sauber laufen oder nicht mal vorhanden sind.

Was ich aber wirklich zugutehalten muss ist, dass man hier auch seine Kritik äußern kann. Den Schneid haben nicht alle Unternehmen. :+1:

3 Like

Wisst ihr, was ich noch klasse fänd?

Wenn man in den Transaktionsdetails zwei Knöpfe hätte:

  • Aus Pocket bezahlen
  • In Pocket einzahlen
4 Like

Yep. Scrolle mal gaaaaanz nach oben zum ersten Post. Genau sowas ist damit gemeint. :slight_smile:

Man könnte in dieser Woche mit neuen Infos rechnen oder? Der Sprint sollte vorangekommen sein oder.?

LG

Auch wenn das jetzt möglicherweise nicht die gewünschte Info ist, verweise ich gerne an den Maschinenraum. Aktuell arbeiten wir am redesign der settings und Tomorrow Invest. Ich halte euch aber selbstverständlich auf dem Laufenden, falls sich etwas besonderes im nächsten Sprint befindet :slight_smile:

Das finde ich sehr schade. Wieso hat die Überarbeitung der Insights und Pockets für euch weniger Priorität als ein Settings redesign. Grade in Kombination mit dem Together Kontomodell sind die anderen Punkte für viele ein absolutes Muss und auch nur logisch.
Ich hoffe durch das ganze Feedback in den letzten Wochen bekommt das Thema bei euch vllt doch eine höhere Priorität zumal im Meet up ja auch gesagt wurde, dass daran gearbeitet wird.

Edit: Vielleicht war da meine Erwartungshaltung auch falsch aber ich bin davon ausgegangen, dass nach dem Together Release fehlende Funktionen wie Pockets und Insights schnellst möglich nachgerüstet werden um das Kontomodell abzurunden.

3 Like

@Tilo Ich kann verstehen, dass das im ersten Moment nicht ganz nachvollziehbar sein mag. Wir orientieren uns aber nicht ausschließlich an den Wünschen der Kundinnen. Vielmehr haben wir ein Modell entwickelt, dass verschiedene Interessen gewichtet. In unseren Entscheidungsprozess der Priorisierung fließen auch die Machbarkeit, Dauer eines Projekts, Nutzen für verschiedene Teams innerhalb Tomorrows etc. mit ein. Natürlich wird das unterschiedlich gewichtet. Die Entscheidungsfindung ist daher tatsächlich gar nicht so leicht. Zumal die Ressource Entwicklerin wohl in jeder Firma spärlich ist, obwohl viel gefordert :slight_smile:

1 Like

Das ist mir bewusst, bei dem Thema Pockets hieß es ja auch, dass das hauptsächlich rechtlich abgeklärt werden muss. Also kein großer Aufwand von der entwicklerischen Seite.
Insights ist ja auch eine Funktion die es bereits gibt, warum diese als solche nicht für das gemeinsame Konto verfügbar machen. Eine komplette Überarbeitung kann ja dann später immer noch erfolgen, wenn mehr Entwickler:innen Kapazitäten frei sind.
Aber man könnte ja zumindest die Funktionen die es schon gibt nutzen.
Ich bin mir sicher viele würden sich freuen Pockets so wie sie jetzt sind und Insights wie sie jetzt sind, bei dem Gemeinsamen Konto zu nutzen :slight_smile:

Edit: Freuen ist wahrscheinlich untertrieben, ich denke die meisten sehen diese Grundfunktion als ein Must have für die gemeinsamen Finanzen.

4 Like

Bin auch ehrlich gesagt sehr überrascht gewesen für 10€ im Monat diese beiden du Funktionen nicht zu haben .
Außerdem find ich es komisch das nicht beide bei jeder Zahlung eine Push Benachrichtigung bekommen

1 Like

Es gab ja hier nun auch hin und wieder die Anfrage, ob man die Pockets auch Iban-fähig machen könnte. Ich persönlich brauche nicht den kostspieligen Ansatz von Vivid, aber man könnte durch ein kleines Workaround die Pockets zumindest für eingehende Zahlungen quasi Iban-fähig machen.

Und zwar könnte man für jedes Pockets gewisse Keywords festlegen. Sollte nun eine Überweisung eingehen, wird der Verwendungszweck nach den bestehenden Keywords der Pockets analysiert. Falls eines der Keywords der Pockets dadrin vorkommt, wird die Überweisung automatisch in das zugehörige Pocket verschoben. Da eingehende Überweisungen im Normalfall nicht von Firmen, sondern eher von Family&Friends kommen, sollte es auch kein Problem sein die Keywords unter diesen zu kommunizieren.

In den Einstellungen der Pockets könnte das z.B. dann so aussehen:

3 Like

Das ist ne prima Idee. Allerdings nich prima-iger finde ich den Ansatz der im allerersten Post dieses Threads vorgestellt wird. Da gibts “Forwards”, und “Covers”, und Auto-Forwards/Covers. Letzteres sollte eigentlich genau das treffen, was du dir wünschst.

2 Like

Da hast du auf jeden Fall Recht. Ich bin auch ein sehr großer Fan von der Lösung von up und würde mich super freuen, wenn das so kommen würde :slight_smile: .
Das war nur noch als Alternativ-Vorschlag gedacht, falls dem Ansatz von Up nicht nachgegangen werden sollte. Aber ich hoffe sehr, dass sich was in die Richtung tut.

1 Like