Rounding up Stand abfragen

Ich finde nur den Hinweis, dass ich bis 300€ keine weiteren Angaben beim FA machen muss. Aber woher weiß ich ob ich drüber bin?

Du kannst von der Hauptübersicht aus in der App auf das Kuchensymbol drücken. Das findest du unter deinem Kontostand. Da findest du dann für jeden Monat eine Aufschlüsselung, wie viel Geld du wofür ausgegeben hast und die Rubrik mit dem Herz steht für Spenden, in dem Fall für rounding up. Und dann kannst du es einfach zusammenrechnen von den Monaten. Hoffe das hilft :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Huhu :slight_smile: Wir haben tatsächlich auch gerade nochmal eine Übersicht entwickelt, dir projektspezifisch anzeigt, wie viel man jeweils beigetragen hat. Das Ganze sollte am Freitag für euch Beta-Tester*innen verfügbar sein :seedling:

Unabhängig davon @AH89: Solltest du über 300€ Spende an die Tomorrow gGmbH gekommen sein, verschicken wir automatisch eine Spendenbescheiningung an dich.

10 „Gefällt mir“

Ich habe mir gerade mal den Kontoauszug angeschaut, der ja unter 300 Euro als Nachweis der Spende gilt, aber mit den Informationen darin kann ich das wohl kaum einem Finanzamt vorlegen; da steht als Zahlungsempfänger das jeweilige Projekt, also etwa „Africa Green Tech“, ohne Angabe der Rechtsform könnte das eine von vier verschiedenen Körperschaften mit diesem Namen sein, von denen nicht alle gemeinnützig sind. Erst recht nicht steht da „Tomorrow gGmbH“.
Welchen Empfänger der Spende kann ich da in die Steuererklärung eintragen, und wie komme ich an einen anständigen Beleg darüber? Gibt es die Möglichkeit, der Einfachheit halber auch bei geringeren Beträgen eine Spendenbescheinigung zu beantragen?

1 „Gefällt mir“

Unaufgefordert musst du ja eh keine Belege einreichen. Auf dem Auszug steht die Kontonummer der Empfängerin. Das wird dem Finanzamt im Zweifelsfall wichtiger sein als die Firmierung im Buchungstext. Mein Steuerberater jedenfalls hat nie angemerkt, dass ich doch bitte e.V. mit dazuschreibe oder so.

Gut, aber zumindest wüsste ich gerne, an welche Empfänger ich denn jetzt genau gespendet habe, sodass ich die richtig angeben kann. Vor dem Lesen dieses Threads sah ich nur auf meinem Kontoauszug die Projekte und damit verbundene Vereine wie Africa GreenTec und die Tafeln, jetzt fällt mir auf, stimmt, dafür haben wir doch irgendwann mal eine gGmbH gegründet. Die steht aber bislang leider auf keinem Beleg. Und aus dem Kopf kann ich auch nicht sagen, ab welchem Projekt an die gGmbH gespendet wurde.

Hey @marvin.ruder. Erstmal danke für dein Feedback. Dieses Jahr ist auch für uns das erste Mal, dass das Thema Spendenbescheinigungen für Rounding Up und die Tomorrow gGmbH relevant ist. Wir entwickeln also selber noch einen Prozess, der für alle Seiten sinnvoll ist. Eure Rückmeldungen nutzen wir, um für nächstes Jahr noch ein paar weitere Stolpersteine aus dem Weg zu räumen :slight_smile:

Zu deiner Frage:

  1. Alle Details über die Organisationen, an die du über Rounding Up gespendet hast, findest du im Impact Board in der App. Von Januar bis März ging das Geld direkt and die Toni Garrn Foundation. Seit März werden die Spenden zunächst von der Tomorrow gGmbH gesammelt und wurden dann an drei verschiedene Organisationen weitergeleitet (NIDISI gGmbH, Africa GreenTec e.V., Tafel Deutschland e.V.) .
  1. Für die Steuererklärung sollte es also reichen, wenn du für Spenden ab März als Empfänger die Tomorrow gGmbH benennst. Da ist die konkrete Nennung der drei Organisationen meines Wissen gar nicht notwendig. Für die Beträge bis März ist die Toni Garrn Foundation die Empfängerin. Die IBAN gibt’s jeweils auf dem Kontoauszug.

  2. Was das Auseinanderrechnen der Beträge für die beiden Empfänger (Toni Garrn & Tomorrow gGmbH) betrifft, kann ich aktuell drei Lösungsvorschläge machen: a) du schaust auf die Kontoauszüge und die Insights in der App und rechnest alles manuell zusammen; b) du wartest auf das neue App Update, dort haben wir in den Projektdetails eine neue Anzeige verbaut, die den persönlichen Beitrag für die verschiedenen Projekte zeigt; c) du wendest dich an den Support, der kann dir die Spendensumme natürlich auch nennen.

Unabhängig davon, nehme ich ein paar Insights fürs nächste Jahr mit. Zum Beispiel, wie wir die Spenden auf dem Kontoauszug darstellen. Dort die Rechtsform nochmal zu nennen, kann ja nicht schaden :wink: Für nächstes Jahr hoffe ich, dass wir die Spendenbescheinigungen automatisch für alle Nutzer*innen in der App generieren können. Let’s see :writing_hand:

Ich hoffe das hilft erstmal. Falls nicht, melde dich jederzeit gerne :wave:

5 „Gefällt mir“