SolarisBank Erfahrungen

Hallo zusammen,

Vielleicht kann mir jemand eine Antwort darauf geben . Ich habe bei Google die Rezession von Solaris Bank durchgelesen und diese sind sehr beunruhigende.

Dort stehen Sachen wie Helfer werden einbehalten nach grundlosen Kündigungen. Oder das Konto wird ohne Grund willkürliche gekündigt. Ich kann es bis jetzt nicht verstehen, weil ich seit 6 Monaten keinerlei Probleme hatte . Hat jemand bereits diese schlechte Erfahrung hier gemacht ?? Ist die solarisbank tatsächlich so schlecht ??

Ich habe bisher auch keine größeren Probleme mit Tomorrow gehabt. Es gibt bisher 150 Bewertungen und alleine 54000 Tomorrow Kunden, zudem darf sich die Bank im Gegensatz zu den Kunden gar nicht zu dem Fall äußern, daher vermutlich eine etwas einseitige Sichtweise. Aber vielleicht gibt es hier ja ein paar Erfahrungen von Betroffenen?

3 Like

Hallo @Dani1 , dein Post zu den Kommentaren auf Instagram war doch sehr ähnlich – mit vielen Rückmeldungen anderer Forenten dann hier.

Du wirst bei allen Banken, von der Sparkasse über die Comdirect bis hin zu den neuen Fintechs im Internet immer Kommentare finden, dass Konten gekündigt wurden. Keine Bank macht das aus Spaß, es gibt immer einen Grund. Manchmal ist der banal und nicht kundenfreundlich, manchmal sehen Kunden einfach nicht ein, dass sie selbst Bockmist gebaut haben.

Das ist aber nichts Solarisbank-spezifisches. Wenn du die Suche hier im Forum nutzt, findest du auch in diesem Forum Beiträge von Nutzern, denen das Konto kurzzeitig – z.B. aus Geldwäscheverdacht – gesperrt wurde. Bei einer „normalen“ haushaltsüblichen Nutzung ist das aber sehr unwahrscheinlich.

Beiträge, dass Banken Geld „klauen“ oder „einbehalten“ sind meist stark übertrieben und falsch dargestellt – nicht nur in Bezug auf die Solarisbank. Wäre das wirklich der Fall, wäre eine Bank von heute auf morgen die Banklizenz los.

2 Like

Du hast recht damit … es sind halt 150 Rezessionen von vielen Kunden . Aber das könnte neue Kunden halt abschrecken. Vielleicht gibt es von Tomorrow oder SolarisBank mal so eine Info Veranstaltung wo Kunden ihre Bedenken äußern können .

Das Problem wird sein, dass die Solarisbank zu den Fällen keine Auskunft geben darf, da sie dem Bankgeheimnis unterliegt. Die meisten Banken erlauben gar keine Google Bewertungen, vermutlich aus diesem Grund.

Ich bin jetzt seit September dabei und hatte bisher keine Probleme und bin auch super zufrieden. Auch mein gesamter Freundeskreis hatte bisher noch keine Probleme. Aber wie man hier im Forum sieht, gibt es natürlich auch immer wieder welche, die von Problemen berichten. Ich glaube eine Problematik dabei ist vor allem auch, dass die Solarisbank bei Supportanfragen auf die Partner (Tomorrow, Vivid, Penta, …) verweist und die wiederum bei Support Anfragen natürlich von Solaris abhängig sind und es somit bei manchen Supportanfragen deutlich länger dauert… Wir können natürlich schlecht beurteilen ob Solaris in den oben genannten Fällen richtig gehandelt hat. Aber ich kann mir echt nicht vorstellen, dass ein Unternehmen, das auf Gewinn aus ist, grundlos irgendwelche Konten sperrt, an denen sie sonst Geld verdienen könnten.

Aber ich glaube das ist allgemein so eine Sache an Rezensionen. Im Normafall schreiben nur die Rezensionen, die entweder Probleme mit einem Produkt Probleme hatten und unzufrieden sind oder die super zufrieden mit dem Produkt sind und komplett hinter dem Anbieter stehen. Die Zufriedenen werden wahrscheinlich im Fall der Solarisbank nur den Kooperationspartner positiv bewerten (Ich z.B. habe bisher auch nur Tomorrow auf Google bewertet) und nicht auf die Idee kommen die Solarisbank zusätzlich zu bewerten. Und die, die vom Service enttäuscht wurden, werden eher zusätzlich auch noch der Solarisbank eine schlechte Bewertung geben…

Solaris hat auf Google bei 153 Bewertungen 2,4/5 Sternen. Wenn man sich jetzt hier im Gegensatz die Bewertungen zu z.B. Tomorrow im App Store anschaut sind es dort fast 5000 Bewertungen mit einem Schnitt von 4,9/5 Sternen. Wenn man das in Relation sieht, kann die Solarisbank meiner Meinung nach auf jeden Fall nicht so schlecht wie ihre Bewertungen auf Google sein…

3 Like

Mir wurde bei der Fidor mein Pfändungschutzkonto gekündigt weil ich 7 Euro im Minus war, 5 Euro Kartengebühr und 2 Euro fürs Konto. Begründung der Fidor, sie wollen nicht das ich mich noch mehr verschulde. Was ich komisch finde ist das ich immer dachte bei einem Pfändungschutzkonto kann man nicht ins Minus gehen. Dispo hate ich nicht.

Die haben in den letzten 3 Jahren ganz schön nachgelassen genau wie die N26, beide Anfangs Top um Kunden zu gewinnen und nach und nach still und leise wurden dann Veränderungen vorgenommen.

Und trotzdem ist N26 was Funktion, Stabilität und Features angeht immer noch Lichtjahre voraus…

2 Like