Sperrung von Überweisungen

Hallo zusammen,

Nachdem ja mittlerweile die meisten Fintechs in Der von einigen Volksbanken gesperrt sind, wenn man das so in der Presse liest?

Wie geht Ihr damit um, gibt es ein Statement dazu?

Vielen Dank und Grüße
Götz

1 Like

Was sollte denn so ein Statement sinnvollerweise enthalten? Da es auch nicht in Tomorrow’s Interesse ist, wenn Kunden keine Überweisungen empfangen können, werden sie wahrscheinlich versuchen darauf hinzuwirken, dass sich an der Situation so schnell wie möglich etwas ändert. Genau dasselbe wird für die anderen davon betroffenen Banken wohl auch gelten.

Das ursächliche Problem war ja die unsichere SMS-TAN bei den Volksbanken. Daran kann auch Tomorrow nicht viel ändern.

Meinst du die Sache mit N26?

1 Like

Hallo @inaktiv,

nach aktuellem Stand sind alle Neobanken betroffen inkl. Tomorrow, da ihr Solaris nutzt.

Wie @merinoFrond schon schreibt, ist das Problem die mTAN der Volksbanken.

Trotzdem würde ich mir von euch zusammen mit Solaris eine Information dadrüber wünschen. Denn die Presse schiebt den “schwarzen Peter” in Richtung Neobanken,

Viele Grüße
Götz

PS: Was ist mit dem Forum los? Der Abschicken Button ist sowohl mobil als auch Desktop abgeschnitten und kaum erreichbar.

Die Headlines können etwas irreführend sein, weil es ‚nur’ bedeutet, dass die zwei Volksbanken Freiburg und Rottweil die Überweisungen zu Onlinebanken erst nach Bestätigung der Transaktionen freigeben und nicht, dass diese gänzlich gesperrt sind.

Die solarisBank, deren Banklizenz wir nutzen, erfüllt selbstverständlich alle regulatorischen Anforderungen, um Kunden optimal zu schützen. Natürlich wurden und werden alle Vorkehrungen getroffen, um das Risiko für den Missbrauch von Identitäten und Konten auf ein Minimum zu begrenzen.

Dass Challenger-Banken in diesem Fall alle in einen Topf geworfen und unter Generalverdacht gestellt werden, sehen wir kritisch.

Mittlerweile ist das “Problem” aber auch bei den Volksbanken behoben. :slight_smile:

2 Like