Tomorrow als Hauptkonto

Hallo Community

Auf Grund meiner derzeitigen Situation habe ich mir mal Gedanken darüber gemacht wie man seine Bankaktivitäten erledigt wenn man keinen Zugriff auf die App hat. Wobei es ja egal ist ob es gestohlen, verloren oder einfach nicht greifbar ist.

Ich gehe mal davon aus, das nicht alle Tomorrow so als nebenher Spasskonto, quasi als nice to have nutzen sondern ernsthaft als Hauptkonto.

Und wollte deshalb in die Runde fragen, was ihr in dieser Situation macht?

Freue mich über Vorschläge.

1 Like

Noch hatte ich die Situation nicht, aber der Backup-Plan ist das Handy meiner Freundin und der Backup-Plan für diesen Backup-Plan ist ein altes Handy, das im Schrank liegt und im Notfall reaktiviert werden kann.

Aber grundsätzlich wäre eine zweite Möglichkeit der Kontoführung schon echt gut, um eine ortsunabhängige Notfalllösung zu haben.

2 Like

Die App lässt sich in einer Android-Virtualisierung auf Desktopcomputern ausführen. Nichts fürs Internetcafé/Bürocomputer, aber als Backup bei Zugriff auf den eigenen Computer brauchbar.

Es kann so einfach sein…
Ich habe nun auf meinem iPad die App installiert, ok an der Darstellung kann man nich arbeiten, aber snsonsten funktioniert es, das mit der Android-Virtualizierung werde ich auf jedenfalls testen.
Nun da ich weis das meine Zugangsdaten und somit die Verifizierung funktioniert, kann ich beruhigt die App auf dem iPhone löschen und neu installieren.

Danke für den Input!

Es kann so einfach sein, wenn man kein Single und nicht ständig iwo auf der Welt unterwegs ist…
Aber dann kann man auch auf Onlinebanking verzichten und seine eigenen Bäume im Garten pflanzen…:wink:

1 Like

Also ich habe dafür keinen Notfallplan außer mein iPad.
Wenn bei mir die App mal nicht funktionieren sollte würde ich sie einfach deinstallieren und wieder neu installieren. Wenn die Login Daten nicht funktionieren würde ich mein Passwort zurücksetzen und dann noch mal probieren. Wenn es dann nicht geht würde ich mich an den Support wenden. Das funktioniert alles vom iPhone aus :upside_down_face: