Unterbinden von Datenanalyse durch VISA

Kreditkartenanbieter verarbeiten bei der Abwicklung von Zahlungsvorg√§ngen viele personenbezogene Daten. Im Interesse des Datenschutzes habe ich im (√ľbrigens SEHR zu empfehlenden) Kuketz-Blog eine M√∂glichkeit gefunden, die Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer Tomorrow-Karten zu unterbinden. Dazu ist lediglich die Eingabe eurer Kartennummer auf einer offiziellen Visa-Webseite notwendig.
Hier also der Link zum Opt-Out der Datenanalyse bei Visa:

Wer noch weiteres Interesse an Datenschutzmaßnahmen hat, kann sich hier in der Empfehlungsecke vom Kuketz-Blog weitere Maßnahmen ansehen.

15 Like

Danke f√ľr den sehr interessanten Link! Gleich mal ein paar Karten Marketing technisch kastriert.

2 Like

Gute Idee, aber irgendwo im Internet die Kartennummer eingeben ist schon auch suspekt

Naja, es ist ja nicht irgendwo, sondern die offizielle Visa-Website :smiley:

2 Like

Danke dir. Wirkt trotzdem nicht sehr seriös wenn ich das sagen darf.

Ich finde die Idee gut, habe so etwas aber in der tomorrow app erwartet.

Wird wahrscheinlich auch nicht besonders liebevoll gepflegt, die wollen das ja eigentlich nicht, vermute ich mal.
Weiß auch nicht ob tomorrow das anbieten darf als Partner.

2 Like

Die Kreditkartennummer ist keine private information. Keiner kann etwas damit anfangen. Die Bank ist bei einer Transaktion mit der KK immer in der Beweispflicht. Also bitte entspannt euch.

Danke

Hier geht es nicht um missbr√§uchliche Kartennutzung sondern um das Erheben der anonymisierten / pseudonymisieren Transaktionsdaten f√ľr Marktanalyse- und Marketingzwecke.

(Abgesehen kann missbr√§uchliche Kartennutzung nat√ľrlich auch echt nervig sein: Karte tauschen, Geld hinterherrennen, ggf. Anzeige erstatten. Klar ist die Bank bzw. der H√§ndler in der Beweispflicht, aber trotzdem erspare ich mir die Arbeit lieber. Dann bin ich n√§mlich noch entspannter als ich im Bezug auf dieses Thema eh schon bin.)

1 Like