Welchen Berufsstatus muss ich als Schüler benutzen?

Hallo, ich finde die Idee dieses Unternehmen richtig gut und wollte es auch mal ausprobieren. Ich bin zwar schon 18 (Kann also das hier ganz legal machen) und habe auch einen „kleinen Nebenjob“, aber mache noch mein Abi. Dannach wollte ich studieren gehen. Nur ist jetzt meine Frage, welche Berufsgruppe soll ich auswählen und ist es erstmal in Ordnung, dass ich das konto mit kleinen Summen benutze, da ich erstmal nicht viele Zahlungen zu leisten habe und es auch erstmal nur ausprobieren wollte. Habe noch kein eigens Konto, spielt dies irgendeine Rolle? Und wird die Schufa davon irgendwann was mit bekommen?

Moin @Brian. Du kannst einfach Studierender Angeben :slight_smile:

Die Schufa bekommt nix davon mit, es gibt keine Abfrage für dieses Konto. Was angesichts der Tatsache, dass Tomorrow keinen Kredit, auch keinen Dispokredit, einräumt, auch Sinn ergibt, da die Schufa ja die Kreditwürdigkeit prüft :slight_smile:

Im Prinzip kein Problem. Es gibt dokumentierte Fälle, wo Leute Tomorrow als “Ebay-Konto” genutzt haben, das hat tatsächlich zu Problemen geführt. Aber wenn du dir da einfach Geld von deinem Job hin überweisen lässt und dann kleine Ausgaben damit in Geschäften, Cafés und Bars tätigst, dürftest du keine Probleme bekommen.

1 Like

Aktuell trägt die Solarisbank das Konto nicht bei der Schufa ein. Aber das kann natürlich irgendwann kommen. Ist auch nicht unbedingt ein Nachteil, denn die Schufa bewertet zum Beispiel auch die Langfristigkeit einer Geschäftsbeziehung als positiv. Ich persönlich gehe aber erst einmal davon aus, dass die Solarisbank hier in mittelfristig nichts ändert.

1 Like

Heißt das, die Konten würden nachgemeldet?

Möglich wäre es. Es gibt aber meines Erachtens keinen Anlass zu glauben, dass es so kommt.

Ich glaube bei N26 wurden auf ein Mal die Konten nachgemeldet - ich glaube, dass das mit der Einführung von Dispos passiert ist.

Ich war damals Kunde bei N26. Die Schufameldung erfolgte nicht gleichzeitig mit der Migration zur eigenen Banklizenz und auch etwas zeitlich später als der Marktstart der Dispos. Und die Nachmeldung betraf alle Kunden, auch die, die keinen Dispo beantragt hatten. Aber es ist natürlich naheliegend, dass es einen Zusammenghang mit dem Kreditgeschäft gibt, wenn sich eine Bank für eine Zusammenarbeit mit der Schufa entscheidet.

An der Stelle würde ich doch gern direkt noch einmal die Feature-Anfrage platzieren: Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit im Nachhinein den Berufsstatus zu ändern. Würde ich super finden, wenn man beispielsweise vom Studentenstatus auf Angestellter wechseln könnte. Und müsste auch recht einfach und schnell umsetzbar sein.

Ich verlinke da mal zu meiner ursprünglichen Anfrage: Berufsstatus ändern :wink:

2 Like

@Chris ist notiert. Wir gucken uns an, ob und wie wir das umsetzen können.

2 Like

Perfekt, vielen Dank für das schnelle Feedback!