Wie kann es sein dass Bitwala kostenlose Bargeldbehebungen anbietet

Mir ist heute bei einem Blick in mein Bitwala Konto aufgefallen dass diese anscheinend komplett kostenlos Bargeldbehebungen im Monat, ohne Limitierungen anbieten. Bekanntlich nutzt Bitwala ja auch das System von der SolarisBank.

Wieso kostet es bei der Tomorrow ab 3 Abbuchungen? Die Kosten f├╝r Tomorrow m├╝ssten ja die gleichen sein wie Bitwala sie hat?

Ihr d├╝rft mich gerne verbessern, falls ich falsch liege, aber ich w├╝rde mir das so erkl├Ąren, dass das wahrscheinlich daran liegt, dass die Preispolitik von Tomorrow und Bitwala nicht von der solarisBank abh├Ąngig ist. Jeder Partner kann seine Preispolitik individuell gestalten - die solarisBank gibt hier keine Bedingungen vor.

2 Like

Genau. Ich kenne zwar auch nicht die genauen Vertragskonditionen f├╝r die Solarisbank-API, es wird aber wahrscheinlich jeder API-Zugriff bepreist (mit Unterschiedlichen Preisen f├╝r ├ťberweisungen, Abhebungen u.├Ą.).
Dass Tomorrow 3 kostenlose Bargeldabhebungen anbietet und Bitwala unbegrenzt viele liegt dann an den unterschiedlichen Gesch├Ąftsmodellen. Die Abhebungen werden bei Bitwala ├╝ber andere Einnahmen querfinanziert.

1 Like

Zudem muss man fairerweise dazu sagen, dass Tomorrow ja den gr├Â├čten Teil der sogenannten Interchange-Fee (kleiner Prozentsatz, den der H├Ąndler bei Kartentransaktionen an die Bank abgibt) an gr├╝ne Projekte spendet. Hier fehlt dann nat├╝rlich auch ein gro├čer Teil der eigentlichen Einnahmen. Ich denke nicht, dass Bitwala so was macht, von daher hat Bitwala hier den Vorteil, dass sie sich das mit den unbegrenzt kostenlosen Barabhebungen eher leisten k├Ânnen als Tomorrow. :wink:

1 Like

Ja gut - dann wei├č ich jetzt bescheid.

Es w├Ąre aber ein guter Plus Punkt f├╝r Tomorrow wenn Sie dies auch anbieten w├╝rde. Aktuell ist das ein Grund der viele Interessenten vor Tomorrow abschreckt. Jedenfalls von dem was ich geh├Ârt habe.

Ich hoffe dass Sie dies dann aber min. ins Premium Konto aufnehmen, daf├╝r zahle ich dann auch gerne.

3 Like

Anderer Punkt dazu bevor ich was neues er├Âffne:

Hat jemand noch Erfahrungen bei ├ťberweisungen innerhalb der Solaris (z.b von Bitwala zu Tomorrow)

Hier im Forum konnte ich lesen dass es dort mehrmals Probleme gab, habe n├Ąmlich so Angst die Kohle auf mein Tomorrow zu ├╝berweisen.

Hi Tom,

Ich glaube du meinst den BISON Vorfall. Meines Wissen nach war das eine Ausnahmen die zum Gro├čteil BISON selber zu verschulden hatte.

Ansonsten gab bisher keine Probleme mit Bitwala, ich pers├Ânlich hatte auch keine.

LG :slight_smile:

Hey @Leo,
na dann hoffe ich mal dass das ganze gut geht.

Habe halt da mein Volksbank Konto schon gek├╝ndigt ist, mein ganzes Gehalt auf Bitwala. Da ich zu Tomorrow komplett als Bankkonto umsteigen will - muss ich mich jetzt trauen das ganze Geld r├╝ber zu hauen.

LG

Du k├Ânntest 1-2ÔéČ als Test ├╝berweisen. Dann hast du vielleicht ein besseres Gef├╝hl bei der ganzen Sache.

LG

2 Like

Was sagen deine Erfahrungen dann bei Solaris zu Solaris was die Dauer der ├ťberweisung angeht?

Also eine ├ťberweisung zwischen Kontist und Tomorrow dauert bei mir im Schnitt wie eine normale Buchung von einer Bank, 1-2 Tage

Mein heute eingerichteter Dauerauftrag zu Trade Republic (auch bei Solaris) hat 5 Minuten gebrauchtÔÇŽ

2 Like

mach ich auch immer erst mal :wink:

Mir pers├Ânlich reichen die 3 Abbuchungen meist auch. Ich plane eben voraus, was ich an Bargeld brauche und hebe dann etwas mehr ab als nur 20ÔéČ oder so. Da sind dann 2ÔéČ Geb├╝hren auch nicht so tragisch, au├čerdem werden sie ja ÔÇťgr├╝nÔÇŁ, wie du schon schreibst, da buche ich das pers├Ânlich einfach als Mini-Investition f├╝r gr├╝nes Banking an. Au├čerdem, wenn man bei den meisten Filialbanken an einen fremden Automat geht, sind die Geb├╝hren so gut wie nie unter 4,95ÔéČ!

Ich will dich jetzt nicht desillusionieren, aber die ATM-Geb├╝hren werden nicht gespendet. Es ist f├╝r Tomorrow keine Einnahme sondern eine Ausgabe. Das wird an den Geldautomatenbetreiber abgetreten. (Ich ├Ąu├čere sogar die Vermutung, dass Tomorrow das so bepreist, dass sie eine Kleinigkeit daran verdienen. Jedenfalls w├╝rde ich das so machen. Das ist eh schwierig zu kalkulieren, denn wenn ausl├Ąndische ATMs ins Spiel kommen, wei├č man eh nicht so genau, was das kosten wird.)

Bargeldabhebungen sind f├╝r jede Bank immer kostenpflichtig, sofern man nicht selbst der Automatenbetreiber ist (und f├╝r den nat├╝rlich eigentlich auch nicht, der Betrieb eines Geldautomaten kostet ja auch). Selbst die Sparkasse in Hamburg berechnet der Sparkasse in M├╝nchen daf├╝r eine Geb├╝hr, wenn ein M├╝nchner in Hamburg Bargeld abhebt. Was nat├╝rlich nur ein Beispiel ist, denn M├╝nchner zahlen entweder in Schweinshaxen oder mit der goldenen Kreditkarte von der BayWa, das wei├č man ja.

ÔÇťKostenloseÔÇŁ Abhebungen sind also immer subventioniert.

1 Like