Zahlung nicht möglich

Hallo, heute wollte ich das erste mal mit der Tomorrow-Card was online kaufen. Die Zahlung bei „The Pampered Chef“ hieß der Laden. Die Abfrage in der App kam die ich natürlich bestätigt habe. dann schlug die Zahlung aber fehl, warum weiß ich nicht, das Konto war natürlich ausreichend gedeckt.


Jetzt bin ich natürlich etwas verunsichert, wenn man ein Konto hat erwartet man auch das es eben geht. Vielleicht hat ja jemand eine Idee.
Vielen Dank

Am besten mal direkt den Support kontaktieren. :slight_smile:

werde ich wohl morgen machen, vielen lieben dank. Aber um ehrlich zu sein, ich bin mindestens leicht verärgert.

@Tiranon, dein Ärger ist gut nachvollziehbar. Allerdings ist der Grund für die Ablehnung ja leider nicht ersichtlich. In der Vergangenheit gab es auch Zahlungen, die abgelehnt wurden, weil die Onlinehändler ihre BINs (Bank Identification Number) nicht aktualisiert hatten oder weil sie das 3DS noch nicht unterstützt hatten, was dann halt nicht an Tomorrow lag. (Letzteres klingt ehrlich gesagt nicht nach deinem Problem, da du die Zahlung ja bestätigt hast - ist nur ein Beispiel.)

Darum würde ich beim Support in jedem Fall die Ursache erfragen. Erstatte gerne mal Rückmeldung, sobald du was gehört hast, sofern du die Information teilen magst.

1 Like

@Tiranon Der Vorgang ist tatsächlich ganz normal, wenn auch nicht ganz Kundinnenfreundlich. Zahlungen, die vom System als verdächtig eingestuft werden, werden abgelehnt. Du kannst dann aber im Nachhinein bestätigen, dass die Zahlung von dir getätigt wurde. Dementsprechend erfolgt ein temproäres whitelisting des Händlers. Du kannst dann innerhalb von 10 Minuten die Zahlung noch mal (erfolgreich) tätigen.

Ich denke, hier lohnt es sich, das Wording zu verändern. „Bestätige deine Zahlung“ klingt zum Verwechseln ähnlich nach 3DS. Die Info sollte sinngemäß lauten: „Wir haben eine verdächtigte Zahlung gestoppt. Bestätige, dass du es warst …“.

2 Like

Hallo, natürlich habe ich bestätigt das ich die Zahlung tätigen will. (siehe erstes Bild). Fakt war die Zahlung war mit Tomorrow nicht möglich und es musste eine Alternative her halten.Ich hatte es natürlich auch öfter getestet.

1 Like

@Tiranon verstehe. Wie hast du denn versucht die Zahlung zu tätigen? Hintergrund: In manchen Situationen werden bestimmte Skripte, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind, vom Browser geblockt. Mir ist das schon mal bei der SBB passiert. Ich wollte mir ein Ticket buchen, wurde aber immer wieder neu zur Bestätigung der Zahlung per App aufgefordert. Als ich die Zahlung mit einem anderen Browser (ohne skript-blocker oder privacy-Einstellungen) durchführte, ging es.

Naja habe es eben mehr Mals getestet, habe die kompletten Zahlungsdaten neu angegeben usw.

Es war über den Safari am iPhone.

In so einem Fall empfehle ich, dass du es noch mal über einen anderen Browser probierst. So können wir zumindest ausschließen, dass es daran liegt.

Hallo, der Tomorrow Support hat mir folgendes geschrieben

"Deine Zahlungen sind fehlgeschlagen, weil die Händlerinnen nicht die erforderlichen Informationen zur sog. Strong Customer Authentication (SCA) bzw. „starken Kundenauthentifizierung“ bereitgestellt haben. Strong Customer Authentication (SCA) ist eine Anforderung der PSD2-Richtlinie von 2019, die von Unternehmen verlangt, mindestens zwei Authentifizierungselemente zur Verifizierung elektronischer Zahlungen zu verwenden. Der Sinn dahinter ist, Betrug zu reduzieren und Online-Zahlungen für die Kundinnen sicherer zu machen.
SCA gilt seit dem 01.01.2021 für „kundinneninitiierte" Online-Zahlungen. Banken müssen daher SCA-pflichtige Zahlungen ablehnen, die die SCA-Kriterien von Seiten des/der Händlerin nicht erfüllen. Die Händlerinnen wurden bereits vor zwei Jahren über diese neue Sicherheitsimplementierung informiert und hatten daher genügend Zeit, sich darauf vorzubereiten. Leider haben wir keinen Einfluss darauf, wann die Händlerinnen diese neue Form der Authentifizierung umsetzen. Wir würden Dir in Deinem Fall aber generell dazu raten, mit den entsprechenden Händler*innen in Kontakt zu treten und auf diesen Umstand hinzuweisen.“

Klar es ist wohl nicht Tomorrows Schuld, aber irgendwie halt doch. Wenn es mit N26 (oä) geht geht man halt ehr zu der Bank bei der es geht, da ist es dann egal ob es heißt „ist nicht unsere Schuld“

1 Like