Zero als Gemeinschaftskonto Kosten

Hallo,
wenn ich mich für das Zero als Gemeinschaftskonto zusammen mit meiner Ehefrau entscheide, was müsste ich beantragen und wie hoch sind die Gesamtkosten?
Vielen Dank im Voraus!
Dirk

Hi!

Eine Person bucht Zero, die andere was sie will. Zero ermöglicht das geteilte Konto unabhängig vom Kontomodell der anderen Person. Die Vorteile der Kontenmodelle sind immer personengebunden. Wenn jemand z.B. Features nutzen will, die erst ab Together verfügbar sind, dann muss die zweite Person Together wählen. Hast nur du Zero, kannst nur du alle Vorteile von Zero nutzen, die dehnen sich nicht auf eine Mitbenutzerin eines geteilten Kontos aus. Am besten die Vergleichstabelle der Konten auf der Website studieren und gucken, welches Konto passt. Jede Person zahlt dann selbst den Preis des gewählten Kontomodells. Mindestpreis wäre in deinem Beispiel 15 EUR.

2 „Gefällt mir“

Danke Frnk,
irgendwie stehe ich auf dem Schlauch…
Konkret: Ich Zero, meine Frau Free. Ich gebe meiner Frau Vollmacht, also Gemeinschaftskonto. Dennoch kann ich z.B. unbegrenzt kostenfrei Geld abheben, meine Frau nur dreimal. Ich habe die Holzkarte, meine Frau nicht.
Gesamtkosten 15€. Richtig?
Haben wir dann de facto drei Konten?
Ist dann das Gemeinschaftskonto grundsätzlich gedacht, dass meine Frau auch auf „mein“ Geld auf dem Zero Zugriff hat?
Danke für die Klarstellung.

Korrekt.

Nein. Ihr habt beide euer privates Konto. Stell dir das gemeinschaftliche Konto als 3. Konto vor, dass bildlich gesprochen zwischen euren beiden privaten liegt. Du siehst dein privates Konto und das gemeinsame und deine Frau ihr privates Konto und euer gemeinsames.

Es ist kein Gemeinschaftskonto. Bei dem Modell handelt es sich um ein Einzelkonto mit Vollmacht. Wichtiger Unterschied für Steuer etc.

2 „Gefällt mir“

Und bei der Scheidung :grinning_face_with_smiling_eyes:

Genau das ist das Problem. Es gibt bei Tomorrow kein Gemeinschaftskonto, sondern NUR ein gemeinsames Konto. Sehr schade.

Ich finde es auch etwas zu kompliziert. Ich hätte gern EIN Konto, müsste hier aber mit dreien klarkommen.
Das muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Aber vielen Dank für Eure Antworten!

1 „Gefällt mir“

Hallo, ich bin neu und nutze aktuell Change. Wenn ich jetzt mit +1 ein gemeinsames Konto nutzen möchte und diese Now hat, dann könnte ich sie kostenfrei einladen. Meine Frage: Wenn +1 dann vom Gemeinschaftskonto mit der zugehörigen Karte Geld abhebt, fallen dann bei ihr Gebühren an oder gibt es ein Kontingent?

Sorry, aber diesen Punkt hatte ich bisher nicht verstanden.

Danke euch vorab

Jan

Hey!

Stelle dir alles, wirklich alles, immer an die Person gebunden vor. Alle Preise und Inklusivleistungen für “+1” hängen davon ab, welches Kontomodell “+1” selbst persönlich gebucht hat. Deine Inklusivleistungen sind nur deine und weiten sich nicht auf “+1” aus.

1 „Gefällt mir“

Danke, OK habe ich verstanden. Das bedeutet wohl mit meiner Zusatzkarte vom Gemeinschaftskonto kann ich kostenlos abheben, mit der von +1 geht es nicht. Sie müsste dann ebenfalls auf Change hochgehen. Das macht in der Summe dann mindestens 14 Euro pro Monat für uns zusammen. Ich meinte gelesen zu haben, dass es bei dem „alten“ together für meine ich 5 Euro p.M. kostenfreie Abhebungen gab. Insgesamt ist das jetzt leider wenig attraktiv, so gut ich das Konzept von tomorrow finde und so gerne ich das auch unterstützen möchte.

1 „Gefällt mir“

Korrekt. “Kostenlos” abheben trifft es freilich nicht ganz, es ist halt eingepreist in die Kontogebühr. Sparpotenzial ist eben, im Durchschnitt weniger als 2 x pro Monat abzuheben. Dann ist die Kombination mit Now billiger.

2 „Gefällt mir“