2.505€ bei Überweisung aufs Pocket verschwunden – hat jemand ähnliche Erfahrungen?

Es ist vor allem nicht alles die Solaris wie tomorrow das oft darstellt.

Andere Anbieter die, die Solaris nutzen haben nämlich nicht diese Probleme.

1 Like

Ja bei Vivid hab ich bisher nix negatives gehört außer Konto Kündigung , aber so ist die Solarisbank nun mal

An welches Problem denkst du da?

Bei Vivid verschwindet nicht mal eben Geld vom Poket und taucht nicht auf so wie es hier der fall ist

1 Like

Bei Vivid haben die Pockets aber auch ne IBAN und sind vmtl. technisch anders umgesetzt?

Da gibt es 2 mögliche Fehlerursachen. Tomorrow oder Solaris.

Für Solaris als Ursache spricht die Aussage von Tomorrow, dass sie sich dort hin wenden. Wenn es ein Problem bei ihnen selbst wäre, sollte das nicht nötig sein. Die Schnittstellen wären Mal interessant, wie die konkret aussehen bei solaris. Aber sowas wird man vmtl. nicht bekommen.

1 Like

Ich kenne mehrere die verschiedene Konten bei Solaris Partner haben und nirgendwo gibt es Probleme. Nur Tomorrow. Und wie das Tomorrow technisch löst ist mir egal, ich will dass es läuft.

1 Like

Das ist leider wahr wir werden wohl nie erfahren wie die Schnittstelle dort aussieht … Wie gesagt es wundert mich aber das es bei VIVID nicht so gravierende Probleme gibt wie bei Tomorrow

Du meintest Abstinenz, oder? :joy:

Jap haha. Handy und kein Korrekturlesen.

Ich halte ja lange die Füße still und hatte letztens schon große Probleme mit den Pockets.

Aber wieso kann man am Ende des Monats jetzt noch fröhlich Pocketbuchungen vornehmen ohne zumindes auf bestehende Probleme hingewiesen zu werden?

Wieso werden Pocketbuchungen (zumindest Hauptkonto auf Pockets) nicht temporär gesperrt solange es solche massiven Probleme gibt?

Jetzt wurden alle drei Pocketbuchungen bei mir doppelt abgebucht und es gibt weitere Differenzen, die sich mit diesem Fehler nicht erklären lassen :roll_eyes:

4 Like

Oha…
ich dachte das Problem wäre wenigstens teilweise ausgemerzt worden
Aber anscheinend besteht das Problem weiterhin …
Das ist echt eine Neverending Story

Zumindest gibt es einen Hinweis in der App.

Möglich wäre auch, dass das tomorrow-seitige Problem so groß ist, dass man die Behebung des Fehlers (oder der Auswirkungen des Fehlers) nicht mehr alleine gewuppt bekommt. Bei ungewollten Doppelbuchungen könnte ich mir so einen Konstellation vorstellen.

1 Like

Moin ihr Lieben. Wir haben uns nun tatsächlich dazu entschieden, Pocket-Transfers vorübergehend zu stoppen. Eine passende kurze Info gibt es in der App. Eine längere Version davon poste ich später noch mal hier.

4 Like

Hi @Vinz , also ich konnte gerade eben noch Geld in ein Pocket überweisen und der Hinweis in meiner App macht nur auf die Doppelbuchungen („reserved twice“ - gilt aber auch für Kartenzahlungen) aufmerksam. Aber immerhin: es wurde doppelt abgebucht und bisher nur einmal gutgeschrieben :wink: Was macht man als Beta-Tester nicht alles :smiley:

Bei mir scheinen die Kontostände nun wieder korrekt zu sein :clap:

1 Like

Laut neuem Banner in der App scheint das Problem jetzt behoben zu sein. Ich hoffe, dass das stimmt und alle demnächst die richtigen Kontostände haben.

Gerade erst gesehen.

Gut gehandelt, @Vinz. Danke für die klare Kommunikation und sehr schnelle Behebung! :slightly_smiling_face:

Also ich kann immer noch Pocket-Transfers machen… sollten die nicht mehr gehen?

2 Like

Moin moin. Hier kommt noch einmal eine Aufarbeitung dessen, was passiert ist:

Wir haben heute Vormittag festgestellt, dass folgende Fehler bei Buchungen auftreten

a) Bei Überweisungen in Pockets wurde der Betrag in das Pocket verschoben und zusätzlich einmal reserviert. Damit war faktisch der Kontostand im Hauptkonto um das doppelte reduziert.
b) Bei Kartenzahlungen wurde der Betrag abgebucht und zusätzlich einmal reserviert, sodass faktisch der Kontostand um den doppelten Betrag reduziert wurde.
-> Daraufhin haben wir sofort Pocket-Transfers abgeschaltet. Allerdings konnten wir nach eingehender Untersuchung feststellen, dass die ersten Fälle des Problems gestern Abend aufgetreten sind.

Wir haben daraufhin das Problem sofort bei Solaris gemeldet und es scheint, als ob auch alle anderen Partner betroffen gewesen wären. Seit 13:00 Uhr sind die beiden Probleme behoben und Solaris hat einmal ein batch-update der Kontostände durchgeführt und aktualisiert weiterhin manuell all jene Fälle, bei denen der automatisierte Vorgang nicht griff manuell. Es sollten dementsprechend in Kürze keine Beträge mehr ausstehen. Falls doch, meldet Euch bitte gerne bei uns im Support.

Eine herzliche Entschuldigung von unserer Seite an alle Betroffenen. Wir sind immer für Euch da und an unseren Problemen dran. Wir sind selber unglücklich, dass aktuell gehäuft technische Probleme auftreten und setzen uns zu 120% dafür ein, dass diese behoben werden. Vielen Dank, dass Euch so viel am Projekt Tomorrow liegt. Wir wollen glaube ich alle nichts lieber, als einen wirklich nachhaltigen Player im Bankgeschäft auf dem Markt zu etablieren. Dass auf dem Weg dorthin Speed-Bumps und Risse in der Straße kommen, ist klar. Aber je länger der Weg, desto sicherer werden wir. Das geht nicht ohne Euch und nur mit Eurem Feedback und Eurer Muße für das Projekt. Ein herzliches Dankeschön also an dieser Stelle! :pray:

10 Like