Ankündigung einer Lastschrift?

Hallo,

warum wird eine Lastschrift in der App nicht angekündigt, sondern direkt gebucht? Eine Ankündigung wäre wünschenswert, damit ich Geld von den Pockets auf das Hauptkonto überweisen kann. Im schlechtesten Fall wird direkt mehr gebucht als auf dem Hauptkonto vorhanden ist…

5 Like

Geht glaube ich gar nicht, weil es kein Dispo gibt. Die Buchung wird dann vermutlich abgewiesen und geht schief.

Oder wenn was auf den Pockets ist, wird das Guthaben automatisch genutzt? Wenn ja, einfach vom erstbesten Pocket?

1 Like

Aktuell ist das nicht so. Eine gute Idee wäre das alle Male.

3 Like

Genau deshalb wäre doch eine Ankündigung optimal. Ich habe keine Lust Gebühren zu zahlen, weil eine Lastschrift fehlschlägt, obwohl auf den Pockets Geld liegt. Das dürfte doch auch nicht schwer umzusetzen sein? Ich habe die Lastschriften heute völlig vergessen und hatte danach noch 2€, war also sehr knapp.

1 Like

Aktuell ist das nicht so. Eine gute Idee wäre das alle Male.

Das würde ich gerade NICHT wollen. Die Pockets sollten wie Sparkonten sein. Der Hauptkonto darf darauf nicht einfach zugreifen.

Eine Benachrichtigung am Tag davor, per Push wäre aber wünschenswert. Solange es optional ist und deaktiviert werden kann. Ich brauche das nämlich nicht.

1 Like

Konfigurierbar - ein optionales „Dispo-Pocket“, mit Guthaben befüllt. Also kein Kredit. So meine ich das :slight_smile:

2 Like

Also quasi die Option, welches Pocket als Backup genutzt werden darf, wenn Guthaben fehlt. Das wäre auch möglich. Finde ich aber auch alles nicht so gut. Pockets sind Pocket und Konto ist Konto.

Eine Benachrichtigung, vielleicht auch nur dann, wenn für die Lastschrift bislang zu wenig Guthaben vorhanden ist, wäre da sinnvoller. Sowas wie »Hey, wir haben gemerkt, dass morgen eine Lastschrift fällig wird, auf deinem Konto bislang aber nicht genug Guthaben vorhanden ist«.

1 Like

Gibt gefühlt 59473824919 Leute, die Pockets mit Zahlungsfunktion haben wollen :slight_smile: dass so eine Zahlung auch der Ausgleich des Hauptkontos sein könnte, liegt aus meiner Sicht auf der Hand.

Aber selbstredend wäre auch eine Benachrichtigung eine sehr gute Lösung für das spezifische Problem, das hier angesprochen wird.

3 Like

Das meine ich damit auch nicht. Pockets mit IBAN im Sinne von Bunq finde ich super. Also, dass Pockets quasi echte Unterkonten sind und auch so nutzbar werden mit eigener IBAN.

ABER… wird automatisch ein Pocket genutzt, muss ich ja gezielt eins auswählen oder es wird im schlimmsten Fall irgendeins genommen. Das finde ich nicht sinnvoll. Die Auswahl ist das noch am interessantesten.

Da würde mir die Push-Benachrichtigung eben besser gefallen.

Ich glaube wir reden hier schon davon, dass man frei wählen kann, OB eine und, wenn ja, WELCHE Pocket als „Dispo“ genutzt werden soll. Niemand sollte dich dazu zwingen, diese Funktion zu nutzen.

1 Like

Dann wie bei bunq machen, gibt auch kein Dispo und man hat trotzdem eine Woche Zeit, solange schwebt die Lastschrift.

Ich sehe immer wieder, wie du von bunq schwärmst. Warum benutzt du dann kein bunq, wenn ich fragen darf? :slight_smile:

1 Like

Ich bin bei bunq, ist mir allerdings zu kostspielig. Darum Versuche ich die Erfahrung die ich bei bunq habe (seit Anfang an dabei) und höchste Premium Paket member hier her zu bringen… :slight_smile:
Ausserdem mag ich die Community hier… Und das Ziel. Auch finde ich die App hier besser als bei bunq, bunq hat mit dem damaligen Design Update viel Potential verspielt.

1 Like

Du kennst offenbar das alte Design von Tomorrow nicht. :grin::rofl:

Kennst du das 1. Und jetzige Design von bunq? Im Vergleich zum jetztigen bei bunq ist tomorrow wesentlich einfacher gestaltet. Bunq hat zuviel auf social Media Style gemacht. Das alte war in etwa wie das jetzige tomorrow

Ich wollte damit Ausdrücken, dass ich das alte Design von Tomorrow 1000x besser fand.

Kenne ich nicht leider, solange es nicht wie bei bunq wird ist alles Kuhl

Ohja… Bunq mit seinem Social Media Ansatz. Funktionen Top, aber alles drumherum hat mir damals gar nicht gefallen, weshalb ich dann schnell wieder weg war.

Zur Frage von @maxim: Was meinst du wie Banken Geld verdienen? :stuck_out_tongue_closed_eyes: Unter anderem mit fetten Gebühren für einen automatisierten Prozess.

Bunq hat sich wie einige bemängeln schon sehr zum negativen entwickelt. Aber einige Ansätze aus der Anfangszeit (Unterkonten mit eigener IBAN!!!) waren schon echt gut! Good artists copy great artists steal :wink:

2 Like