[HEUTE (Trello)] V-Pay

Hi,

V-Pay wurde heute im Trello Maschinenraum in „Heute“ hinzugefügt - leider ohne Beschreibung. Vielleicht kann hier ja mal ein Tomorrow-Mitarbeiter was dazu sagen, was alles geplant ist und so weiter. :smile:

2 Like

Müssten für die Implementierung die Karten ausgetauscht werden oder geht das im Hintergrund? Für eine höhere Akzeptanz würde ich dann wohl doch meine schöne grüne Karte aufgeben.

1 Like

Der Vorteil wäre nur marginal und ein Austausch alles andere als nachhaltig…

2 Like

Außer man reist viel nach Holland.

Ich dachte, die Karte würde dann dort akzeptiert wo nur girocard genommen wird…

Leider nein, V-Pay hat nichts mit girocard zu tun.
V-Pay ist das Visa Pendant zu maestro von Mastercard.

Die Giro Karte (oft nich EC-Karte genannt) gibt es nur in Deutschland und funktioniert, in der Basis, nicht International. Damit man trotzdem im Ausland damit bezahlen kann, integrieren die Banken zusätzlich den Debit Karten Standart von MasterCard und Visa: Maestro und V-Pay. Deshalb hat man oft noch eines der beiden Logos auf seiner Giro Karte.

Was mit V-Pay gemeint sein kann ist, dass Tomorrow neben der Visa Karte auch eine V-Pay Karte anbietet. Bei N26 kann man zusätzlich zur MasterCard auch eine Maestro Karte bestellen.

Eine V-Pay Karte bringt dir in Deutschland aber keinen großen Mehrwert. Entweder unterstützt ein Händler nur die GiroCard oder direkt alles, also auch Visa. Oder er nimmt nur Bargeld :wink: ich habe es aber noch nie erlebt, dass jemand explizit V-Pay unterstützt, aber keine Visa. Außer die Leute haben keine Ahnung und zeigen das falsche Logo bei unterstützen Karten an, wie hier beim Amt wo man nur GiroCard unterstützt, aber das Maestro Logo mit aufgedruckt hat :sweat_smile:

Wie bereits erwähnt, kann die Karte in den Niederlanden nützlich sein. Hier gibt es auch Händler die nur Debitkarten (Maestro und V-Pay) und keine Kreditkarten unterstützen. In den Niederlanden gibt es glaube ich keine eigene lokale Debitkarte, weshalb die Debitkarte von Visa und MasterCard genutzt wird.

3 Like

In Holland gab es das nationale „PIN“. PIN war, wie die Girocard, mit Co-Badges ausgestattet. Mit dem Umstieg von Magnetstreifen auf Chip viel PIN als eigenes Zahlverfahren weg. Seit 2012 wird in Holland kein eigenes Netzwerk für PIN mehr betrieben, alle sind mehr oder weniger unbemerkt einfach auf Maestro/V-Pay umgestiegen.

2 Like

In Postfilialen wird z.B nur V-Pay und Maestro sowie Girocard akzeptiert, da wäre es ein mehrwert, gibt schon einige

So wie es in Deutschland auch hätte sein sollen…

Also um ehrlich zu sein geht es bei unserem dhl Shop (keine Filiale) auch mit Kreditkarte.

Ein DHL Shop ist ja auch was Anderes als eine Filiale. :wink:

1 Like

Hätte es so sein sollen? Ich weiß ja nicht. Holland ist jetzt in der Situation, dass zwar Maestro und Vpay unterstützt werden, bei der Akzeptanz von Mastercard und Visa, inklusive der Debit-Karten der beiden Marken, ist man aber deutlich hinterher. Die Situation in Holland ist schlechter als in Deutschland, wenn du die allgemeine Akzeptanz betrachtest. Trotz unserer Girocard-only-Händler hierzulande.

1 Like

@ColaMarkus danke fürs eröffnen des Topics. Tatsächlich tut sich da was und wir werden in Zukunft wohl V-Pay fähig werden. Unsere liebe Lilli wird in Kürze noch mal den Trello-Eintrag mit einer passenden Beschreibung versehen. Ohne aktuell selber die genauen Details zu wissen, gehe ich davon aus, dass die bestehenden Karten nicht mit der V-Pay-Funktion ausgestattet werden. Dazu aber dann mehr, wenn es spruchreif ist :slight_smile: Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Oh gut zu wissen. Ich studiere seit Montag in den Niederlanden und dachte das wäre gar kein Problem hier. Bisher hat es auch überall wo ich war funktioniert (Tankestelle, Supermarkt). Also wird die Karte vermutlich bei kleineren Händlern/Läden nicht akzeptiert?

Auch in größeren Supermarkt-Ketten wird die nicht akzeptiert. Wenn ich in Venlo bin, kann ich Albert Heijn nicht mit Kreditkarte zahlen. V-Pay/Maestro geht dagegen.

Also bei Jumbo in Delft hat es funktioniert, aber auf jeden Fall sehr gut zu wissen. Dann hoffe ich mal auf eine schnelle Umsetzung von V-Pay.

Es ist kompliziert. An Touri-Hotspots ist die allgemeine Akzeptanz besser. Auch bei Albert Heijn. Ich hatte in Rotterdam z.B. mit einer Visa Debit keine Probleme.

Die Frage ist wahrscheinlich auch wie die Unternehmensstruktur ist. Wenn alle zum selben Konzern gehören, dann sollten auch alle an das selbe Payment angebunden sein. Vielleicht ist der Laden in Venlo auch der einzige der es nicht unterstützt. Mich hat es auch gewundert, dass ich in so einem großen Laden der zu einer Kette gehört nicht mit Kreditkarte zahlen kann. Sonst hatte ich bei den anderen Shops dort aber keine Probleme. Mir ging es mit dem Kommentar auch darum, dass man leider nicht erwarten kann dass es zu 100% immer bei allen Supermärkten funktioniert. Selbst wenn zu zu einer Kette gehören.

Es ist eher anders herum. AHs, die Visa/MC akzeptieren, sind die Ausnahme. AH ist einer der Gründe, warum ich sage, die Situation in Holland ist schlechter als in Deutschland in Bezug auf die allgemeine Akzeptanz. (AHs sind meines Wissens alles Filialen, kein Franchise.)

1 Like