In der App die Überweisungsdetails per QR code einscannen

Ich würde weniger daten sharing bevorzugen. Wieso ist das einlesen von name, Betrag abders als eine iban zu handhaben?

1 Like

Du musst ein relativ komplexes Formular (jede Rechnung sieht anders aus, Überweisungsträger wären etwas einfacher) interpretieren, damit du weißt, was wo hin muss. Du machst ein Foto, und die App muss erst mal wissen, welcher Text auf dem Foto überhaupt welches Formularfeld sein soll. Soll der User einzelne Textelemente auswählen? Apples APIs für Texterkennung in Bildern, wo man auf Texte „klicken“ kann und diese dann in die Zwischenablage kopiert werden, wäre nutzbar. Aber ohne Textauswahl des Nutzers geht es meines Erachtens mit Bordmitteln nicht.

Anders bei der IBAN. Die hat eine festgelegt Struktur und ist dadurch supereinfach maschinenlesbar. Und zusätzlich verhindert die Prüfsumme versehentliche Falscheingaben.

2 Like

Deswegen macht ein QR-Code am meisten Sinn. Alle Infos sind darin hinterlegt.

1 Like

Apple erkennt mit iOS 15 ja Text in Bildern und per Kamera. Ich würde mal vermuten, dass diese Schnittstelle über kurz oder lang von Apps genutzt werden kann. Ergo ist dann auch kein Drittanbieter mehr notwendig, um Buchstaben oder Zahlen auf Dokumenten oder Bildern zu erkennen und zu nutzen. Oder anders gesagt… es würde reichen die Kamera zu nutzen, um die IBAN zu kopieren.

Der Drittanbieter erkennt nicht nur, er interpretiert vor allem.

IBAN-Erkennung mittels Kamera kann die App schon, da muss man nicht auf iOS 15 warten.

Aber Rechnungen sind geschriebener Text. Nicht immer steht da eindeutig „Kontoinhaber“ und dann der Name. Mal heißt es „Verwendungszweck“, mal „Bitte diesen Betreff bei der Überweisung angeben“. Mal nichts von allem, und man nimmt eine Rechnungsnummer oben rechts auf dem Brief. Der Vorteil ist, dass IBANs standardisiert sind. Jede krude App kann man so zurechtdengeln, dass sie IBANs richtig übernehmen kann.

Hier mal eine typische Rechnung:

Die App müsste also automatisch die Bahncardnummer lesen, die Rechnungsnummer lesen, diese beide kombinieren und ins Überweisungszweck-Feld eintragen. Das funktioniert mit Apples Texterkennung nur, wenn man als Nutzer vorher den Text im Bild auswählt, der in ein Formularfeld eingetragen werden soll. Anbieter wie Gini versuchen, den Rechnungsscan so vollständig zu interpretieren, dass alle Felder ausgefüllt sind. Klappt nicht wirklich immer gut.

2 Like

PS: Ein WWDC-Video zum Thema gibts bei Apple ab morgen.

Extract document data using Vision
Discover how Vision can provide expert image recognition and analysis in your app to extract information from documents …

Ich muss die Kamera doch nur an die Stelle halten. erwarte gar nicht, dass er es selbst korrekt zuordnet. Will es nur nicht von Hand eingeben müssen.

Wenn du die Kamera „an die Stelle“ hältst, ist es sehr unwahrscheinlich, dass nur genau das auf dem Foto ist, was du eintragen willst. Die IBAN-Erkennung sucht ja bereits nach einem Buchstaben-Nummern-String, der genau der Form einer IBAN entspricht und kann sie deswegen zuverlässig aus allem drumherum isolieren.

Und laut WWDC kann ich bei iOS 15 den Text frei markieren. Ich bräuchte also nur die Kamera und im besten Fall erlaubt die App direkt den Zugriff, ohne Umwege. Ich meine es gibt ja auch jetzt schon APIs und Apps, die Texterkennung in Bildern perfektioniert haben.

Wie gesagt… ich bin ja nicht blöd. Ich will nur die Möglichkeit, um den Text nicht händisch einzugeben. Ob da jetzt erstmal alles erkannt wird, spielt für mich keine Rolle. Es sitzt ja ein Mensch vor dem Smartphone, der dann das richtige Textstück auswählen kann.

Gerade wenn ich an die Stadtwerke bei uns denke… das ist einfach gefühlt eine 50-stellige Folge von Buchstaben und Zahlen die ich da eingeben muss. Das wäre schon toll, wenn das einfach eingescannt werden könnte.

Genau das habe ich doch in meinem Post vorgeschlagen, dass die Texterkennungs-APIs von Apple genutzt werden könnten, aber eine Textselektion des Nutzers für jedes Formularfeld der Überweisung nötig wäre. Die Texterfassung kann schlicht nicht ganz so einfach erfolgen, wie bei den IBANs.

Ich schlage vor, wir kehren nach dem Texterkennungs-Exkurs nun zum eigentlichen Thema, QR-Codes auf Überweisungen, zurück. 🪴