Kreditkartenbetrug?

Ich habe gestern angeblich eine Kartenzahlung getätigt, während ich nichtsahnend ferngesehen habe. Die Bezeichnung des Zahlungsempfängers war wenig hilfreich, in USD habe ich noch nie etwas bezahlt.
Leider gibt es zu Zahlungen in der App keine weiteren Informationen, die weiterhelfen könnten. Es wäre schön zu wissen, ob es eine Online- oder eine Offline-Zahlung war…
Warum ist das so? Hat schon jemand ähnliches erlebt?

1 „Gefällt mir“

Hatte so etwas persönlich noch nie. Hast du dich schon an den Support gewendet?

3 „Gefällt mir“

Klar. Die Buchung war um 17.22 Uhr, der Anruf um 17.25 Uhr! :grin:
Karte ist gesperrt, neue unterwegs. Ich hoffe, dass es irgendwann eine Auflösung gibt.

Ohje :confused: sowas fühlt sich unschön an. Aus reiner Neugierde und vielleicht auch, um dem Grund auf die Schliche zu kommen: Hast du deine Tomorrow-Karte in irgendwelchen Onlineshops fest hinterlegt, die vielleicht gehackt worden sein könnten?

2 „Gefällt mir“

Bei eBay und noch einem anderen. Auch der Support vermutet ein Datenleck. Womöglich auch nur eine fehlerhafte Abrechnung? Ich habe eine Erstattung des Geldes beantragt. Nicht, weil der Verlust so schmerzhaft wäre - ich will wissen, woran es lag! :wink:

2 „Gefällt mir“

Es gibt vertrauenswürdige Seiten, auf denen man gucken kann, ob die eigenen Daten mal Teil eines Lecks waren, dazu gehört beispielsweise der Firefox Monitor. Eine meiner Mailadressen ist beispielsweise schon dreimal dabei gewesen, eine andere (die ich auch nur für Spam nutze) auch öfter :eyes:

Probier das doch mal aus und guck, ob da eine Datenquelle dabei ist, wo möglicherweise auch deine Tomorrow-Karte hinterlegt war. Dass es eine Kartenzahlung war und keine Lastschrift ist ja schonmal ein Indiz.

2 „Gefällt mir“

Meine eMail-Adressen sind nicht dabei. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Gib bitte Bescheid ob der Chargeback ohne Probleme durchgeführt wurde.

Danke dir. :relaxed:

Auf jeden Fall! Wenn ich hier ein Problem poste, gehört eine Auflösung unbedingt dazu. :blush:

3 „Gefällt mir“

Das ist sehr erfreulich :slight_smile: das macht das ganze natürlich noch einen Hauch mysteriöser.

Mysteriös. Das ist das richtige Wort. Ich kann mir das nicht erklären. Im stationärem Handel bezahle ich ausschließlich mit ApplePay, und Online kaufe ich nur bei vertrauenswürdigen Händlern. Zur Not verzichte ich lieber…
Deshalb wollte ich mich ja hier mal rumhorchen, ob jemand ähnliches erlebt hat. Man fühlt sich so hilflos, weil man bei den wenigen Infos, die man in der App bekommt, so gar nichts nachvollziehen kann… :thinking:

Wie hast du denn vor Apple Pay bezahlt?

Ich hatte am Sonntag ein ähnliches Problem. Ebenfalls USD, Summe lag bei ca. 4€ und wie bei dir ein generierter Code. Ich habe zu der Zeit nichts gebucht und nichts in der App verifiziert. Laut Support stammt der Händler aus Panama…half aber auch nicht weiter. Karte gesperrt, neue auf dem Weg und nun habe ich das Chargeback Verfahren gestartet - noch ist die Zahlung reserviert und noch nicht gebucht. Mal sehen was bei raus kommt…kann ja dauern.
Ärgerlich, auch weil dadurch halt Kosten und Wartezeit für die neue Karte anfallen. Interessant aber, dass ein sehr vergleichbarer Fall zeitnah auch passiert ist.

1 „Gefällt mir“

Muss man bei einem Betrugsfall die Austauschkarte selber zahlen? @Vinz

Normal mit der Tomorrow-Karte. Aber seit es ApplePay gibt… Schon lästig, dass ich momentan nicht mit der Watch zahlen kann. Erst jetzt ist mir so richtig klar, wie bequem das ist! :wink:

1 „Gefällt mir“

Deshalb habe ich schon vor langem mal virtuelle Karten vorgeschlagen - dann könnte man in so einem Fall immerhin Apple Pay weiterhin nutzen …

Aber wir wissen ja mittlerweile wie das mit den Prios hier ist. :sweat_smile:

5 „Gefällt mir“

Dann scheint da doch System hinter zu stecken. Es ist immer gut zu wissen, dass man nicht alleine ist. Du bist allerdings schon einen Schritt weiter und weißt etwas über den Händler. Ich weiß gar nichts. :weary:

Doch, du weißt, dass er „FBUSUPZC NAFYZ“ heißt.

Wer kennt es nicht? :joy:

Wenigstens ist dein entstandener finanzieller Schaden, trotz dem Ärger, überschaubar.

Ach - DER ist das…?! :laughing:

Das habe ich dem Support auch gesagt. Ich habe den Antrag auf Rückerstattung vor allem deshalb gestellt, weil der Sache nachgegangen werden soll. Für irgendwelche Betrüger macht Kleinvieh auch Mist.

2 „Gefällt mir“