Mindestalter zur Eröffnung eines Kontos


#1

Hi,

gibt es ein Mindestalter zur Er√∂ffnung eines Kontos bei Tomorrow? D√ľrfen Minderj√§hrige mit Erlaubnis der Eltern ein Konto bei euch er√∂ffnen?

Vielen Dank f√ľr die Antwort!
Matti


#2

Hallo Matti,

so wie es aussieht geht das bis jetzt nicht, siehe FAQ: WIE ALT MUSS ICH SEIN?

WIE ALT MUSS ICH SEIN?

Um ein Tomorrow Konto zu eröffnen, musst du mindestens 18 Jahre alt sein.

Viele Gr√ľ√üe
Tomky


#3

Oh, die Frage im FAQ hatte ich nicht gefunden :grimacing:
Vielen Dank f√ľr die Antwort, finde ich nat√ľrlich schade, da ich erst in einem halben Jahr 18 werde und trotzdem gerne beitragen w√ľrden (nat√ľrlich auch mit Einverst√§ndnis der Eltern). So kann ich auf moderne und/oder nachhaltige Bankl√∂sungen noch nicht zur√ľckgreifen.

Vielleicht könnt ihr ja die Möglichkeit irgendwann noch implementieren :slight_smile:


#4

Vielleicht ein guter Anlass das im Maschinenraum schon angefragte Junior-Konto höher zu priorisieren? :grin:
Die J√ľngeren sollen ja gar nicht erst auf die schiefe Bahn geraten ( Sparkasse usw.)‚Ķ :rofl:


#5

@Droggelbecher

Das ist ein sehr gutes Argument! :smiley:


#6

Kann mir vorstellen, dass Solaris keine Konten unter 18 akzeptiert.


#7

Das w√ľrde ich sehr schade finden, immerhin gibt es auch durchaus Leute unter 18, die sich Gedanken √ľber ihre Bankwahl machen und so werde ich gezwungen, eine Bank zu nutzen, die mir nicht gef√§llt.


#8

@Matti
Das schon, aber sind Kreditkarten nicht meistens generell erst ab 18? :slight_smile:


#9

Ja, das stimmt, bei der Sparkasse darf ich zum Beispiel aber eine Prepaid-Kreditkarte haben, die ich aufladen muss mit meinem Guthaben.


#10

Die Karte der Tomorrow-Bank ist eine Debitkarte, keine Kreditkarte.


#11

Ich weiß, ist aber so ziemlich das Gleiche. Der Unterschied liegt darin, dass man mit Debitkarten in der Regel nicht ins Minus gehen kann und mit Kreditkarten eben schon. :wink:


#12

So ist es!

Aber auch Solaris hat einiges auf der ToDo Liste, das kann ich also noch ändern


#13

@ColaMarkus klar, aber welche Rolle spielt der Hinweis dann hier im Bezug auf Kontoeröffnung U18? Nachdem bei Tomorrow noch keine Kreditkarte im Angebot ist, ist das Kartenprodukt nicht im Wege.


#14

@Frnk Es gibt doch eine Debitkarte… :wink:


#15

Sorry, ich stehe auf dem Schlauch. Jemand schrieb, dass es schade sei, dass Tomorrow keine U18-Konten er√∂ffnet. Du antwortest darauf, dass U18 doch generell keine Kreditkarten ausgegeben werden. Ich sage, dass die Tomorrowkarte eben keine Kredit- sondern eine Debitkarte ist. Tomorrowkonten werden als Guthabenkonten gef√ľhrt, da ist U18 kein Problem.

Ich nehme an, dass man sich bei Solaris aktuell den aufw√§ndigen regulatorischen Prozess sparen will. Anstelle von einem Kontoinhaber muss die Identit√§t von drei Leuten, in der Regel von beiden Erziehungsberechtigten, festgestellt werden. Und dann ist jede AGB-√Ąnderung aufw√§ndig. Das ist grade in der Anfangsphase f√ľr Fintechs schwierig, wenn sich das Produkt selbst und die AGBs, die auch mit vielen Serviceprovidern harmonisiert werden m√ľssen, mit der Produktanpassung √§ndern. Und h√§ufig muss der Prozess zur Kontoer√∂ffnung angepasst werden, meines Wissens bieten Direktbanken Kontoer√∂ffnung f√ľr U18 nur altmodisch per Papier und Postident an.


#16

Sehr gut zusammengefasst!


#17

Das stimmt, ich stehe bei fast allen Banken vor diesem Problem. Die optimale L√∂sung hat aber scheinbar bunq. Dort kann ich als Minderj√§hriger mein Konto erstmal anfordern, dann muss aber ein Erziehungsberechtigter auch ein Konto bei der Bank haben und mein Konto freigeben √ľber einen Code, sodass ich am Ende das Konto haben darf. Gef√§llt mir dort sehr gut! :slight_smile:

Vielen Dank auch generell f√ľr die Antworten, ich verstehe den Aufwand der dahinter steckt, w√ľrde mich aber freuen, wenn es in en Backlog kommt und bei zeitlichen Freir√§umen vllt. mal angegangen wird! :slight_smile:


#18

Ja, ich denke, das ist der Weg, den die meisten Smarphonebanken gehen werden: die Eltern eröffnen je selbst ein Konto, und dann kann man von dort aus die U18-Konten autorisieren. Ich finde auch, dass Bunq das gut gelöst hat.