PIN Abfrage auf dem Handy oder Kontaktlos-Schwelle in der app erhöhen

Ich möchte jetzt keine Panik machen, aber ich fand es beim bezahlen heute ziemlich lustig dass jeder beim einkaufen versucht möglichst wenig anzufassen, aber alle auf dem gleichen GerĂ€t sprich gleichen Tasten den PIN zur Karte eingeben. Könnte man die PIN Abfrage nicht aufs Handy verschieben oder die Schwelle fĂŒrs kontaktlose bezahlen erhöhen?

Ansonsten wird das wohl der Siegeszug von google pay :joy:

WĂŒrde wohl eher der Siegeszug von Apple Pay werden - da gibt es in der Regel gar keine PIN Abfrage. :upside_down_face:

Das ist bei google pay und Apple pay so. Aber tomorrow unterstĂŒtzt aktuell ja nur google pay, deswegen hab ich nur google pay geschrieben.

1 Like

Ich kenne mich mit Google Pay nicht wirklich aus, deshalb wusste ich nicht, dass man da keine PIN braucht.

VISA hat das Kontaktloslimit auf 50 € erhöht - wie hoch ist es bei Tomorrow voreingestellt?

Bei Google Pay muss nur der Bildschirm an sein, bis zu einem gewissen Betrag, den ich nicht kenne. Ab dann muss das Telefon entsperrt sein.

Bei Apple Pay verifiziert man die Zahlung durch seine TouchID oder FaceID. Somit keine PIN-Eingabe erforderlich.

Ganz andere Frage: warum soll ich mit zwei GerÀten rumfummeln wollen, wenn eines reicht? Warum mit Karte + Handy, wenn das Handy alleine das gleiche erledigt, deutlich schneller, und sicherer auch noch?

1 Like

Geht hier glaube ich eher um die Karten/User, bei denen GooglePay nicht geht :wink:

Ich hab noch eine MasterCard :smiley:
Via hÀngt noch in der Post


Trotzdem fÀnde ich die Möglichkeit das Limit zu verÀndern nice!

Ah, verstehe. Ich drĂŒcke die Daumen, dass die Ausrauschkarte bald kommt.

Zur ÜberbrĂŒckung kann man Google Pay via Paypal nutzen.

Instand issuing wĂ€re bei den Tomorrow-Karten toll. Dann könnte man sie gleich nach Bestellung zu Google Pay hinzufĂŒgen, noch bevor die Karte in der Post ist. Ist auch bei Verlust im Urlaub praktisch.

2 Like


 und schon sind wir dann wieder bei dieser Idee:

:sweat_smile:

1 Like

Ich war auch ein Verfechter von Google Pay, nutze es jetzt alletdings nur noch im Notfall. Man muss sich einfach die Frage stellen, ob der Konzern noch mehr Daten ĂŒber einen sammeln sollte.
Nachhaltigkeit und Datenschutz sind (in meinen Augen) eng miteinander verbunden und von daher kann ich die Anfrage durchaus verstehen.

1 Like

Ich hatte mich garnicht nur auf Google Pay beschrÀnkt. Auch die NFC-Apps der Banken die es so auf dem Markt gibt, können das bieten.

Da wĂ€re es doch besser, man wĂŒrde sich eine eigene Mobile-Payment-App von Tomorrow wĂŒnschen, als so ein Zwei-Medien-Verfahren.

Die Idee wĂ€re praktisch, wenn man das mal eben auf die Schnelle in ner Woche umsetzten könnte. Aber ich fĂŒrchte. Das ist super komplex. Diese Form der Autorisierung fĂŒr POS ist nirgends verfĂŒgbar, da muss vermutlich Visa mit ins Boot, Payment-Service-Betrieber mĂŒssen die Terminal-Software updaten 
 das klingt fĂŒr mich nach nem Projekt, das locker ein Jahr Vorlauf braucht.

1 Like

Hier stimme ich dir definitiv zu. In der Anfrage an sich hab ich auch wenig Sinn gesehen, konnte sie aber aus meinen oben genannten GrĂŒnden nachvollziehen. SelbstverstĂ€ndlich ist die von dir erwĂ€hnte Variante aber sinnvoller, da man mit einer eigens implementierten NFC-Zahlmethode deutlich mehr auf Datenschutz setzen kann. Kombination aus Karte kontaktlos und dann PIN auf dem Handy halte ich auch fĂŒr sehr umstĂ€ndlich.

Deshalb habe ich mir als Apple iOS Nutzer nun auch Curve zugelegt um komplett kontaktlos zahlen zu können mit Apple Pay.

Eigentlich wollte ich warten bis Tomorrow das selbst implementiert hat aber aufgrund der momentanen UmstĂ€nde fand ich dieses Schritt sinnvoll! Kann ich jedem nur empfehlen es so fĂŒr die Übergangszeit zu nutzen.

Und ich hoffe wirklich dass Apple Pay zeitnah kommt, aber wichtiger ist momentan fast schon „barzahlen“ um Geld einzuzahlen, da man ja mit Curve eine Zwischenlösung hat mit der man die Impact Fee nicht verringert.

In diesem Sinne, bleibt gesund! :slight_smile:

2 Like