Updates/Neuerungen bei Tomorrow

Hallo zusammen,

ich wollte mal hören, ob für Q1 neue Features in der App geben sollen ? Wie z.B. Bargeld Einzahlen in ATM´s und so?

Danke euch;-)

Hallo @Dani1,
ohne Gewähr würde ich persönlich schätzen, dass in Q1 das Gemeinschaftskonto veröffentlicht wird. Dies befindet sich aktuell in der Beta.
[MORGEN] Gemeinsame Konten - Partner - Konten - Tomorrow & Beyond - Community | Tomorrow

Ansonsten stehen aktuell auf den Zettel QR-Code Generator und nachhaltige Geldanlagen. Gemäß: Trello

Der QR-Code Generator ist ja bereits integriert. Hier wurde wohl nur vergessen, das Trello-Board anzupassen.
Zusätzlich wurde irgendwo erwähnt, dass im Q1 an Pockets gearbeitet wird. Eventuell wird damit also das Thema „Smart Savings“ vorgezogen.

Das war der QR-Code-Leser und Generator? Kann das leider nicht nachvollziehen, da ich die App nicht auf Android installiert habe.

Vielen Dank für eure Rückmeldung. - Also folgende Themen sind somit nicht in Q1 geplant oder kommen diese gar nicht?

Web-App (Browser Online Banking)
Echtzeit-Überweisungen
Bargeld Einzahlung über ATM´s

Ich denke, die Mehrheit der Nutzer würden sich eher über solche Features freuen, statt der Pockets usw.

Wisst ihr darüber vielleicht mehr, ob das bei Tomorrow noch angepackt wird?
Gruß;-)

Hier gibts einen groben Überblick.

Um die Punkte mal konkret abzuarbeiten:

Wird immer wieder gewünscht aber kommt zumindest nicht in absehbarer Zeit.

Soweit ich das im entsprechenden Thread hier verstanden habe, hängt das v.a. bei der solarisbank, da die das noch nicht unterstützen. Solange da nichts passiert, kommt es auch sicher nicht zu tomorrow.

Bargeldeinzahlung geht ja eigentlich immer nur an den ATMs der eigenen Bank. Ich kenne jedenfalls keine Direktbank ohne eigenes Automatennetz, die das anbietet. Realistisch wird das nicht kommen. Was aber geplant ist, ist eine Integration von Barzahlen.de - damit wird auch einzahlen möglich sein. Zu welchen Konditionen weiß derzeit nur Tomorrow intern, aber ich würde mal schwer auf die 1,5% tippen, die es bei den meisten anderen kostet.

1 Like

Gut ! - Man könnte über eine Kooperationsbank (Volksbanken/Sparkassen) schon Geld einzahlen. Also technisch wäre das bestimmt machbar.

Ja das ist vor einigen Versionen live gegangen.

1 Like

Technisch ist das sicher denkbar, Sparkassen bieten das innerhalb der Institute in sehr begrenztem Rahmen schon an. Allerdings nicht kostenlos. Was wärst du bereit, dafür an Gebühr zu zahlen?

Hallo Frank,

also bis max. 2% wäre ich bereits dafür zu zahlen. - Und eine maximale Gebühr von 5,-€ bei höheren Summen.

Ich denke auch nicht, dass hier die Filialbanken so einfach ihrer Direktbanken-Konkurrenz ermöglichen würden ihre ATM für das Einzahlen zu nutzen. Bargeldeinzahlung ist ja einer der wenigen Bereiche wo die Filialbanken noch einen echten Mehrwert bieten können.
Wenn da Sparkassen und Volksbanken kooperieren, dann sind das ja beides traditionelle Banken die versuchen diesen Mehrwert trotz Filialschließungen weiterhin aufrecht zu erhalten.

Ich denke da sagt es viel aus, dass solche Funktionen auch bei den großen Direktbanken DKB, ING, N26, bunq nirgends verfügbar sind. Da wird sich realistisch niemand mit dem „kleinen“ Tomorrow abgeben. Letztlich scheint das entweder gar nicht oder zumindest nicht wirtschaftlich machbar zu sein.
Und Barzahlen ist ja eine gute Option, die kommen wird. Wird sicher nicht umsonst sein, aber das wäre eine Option über ATMs ebenfalls sehr sicher nicht.

1 Like

@GrumpyNiffler, das wäre einfach ein „Nice to have“. Jedoch denke ich, dass Tomorrow viel mehr Kunden bekommen würden, wenn Sie zumindest die Web-Version anbieten könnten. - Immer noch gibt es viele Personengruppen, die eher Online surfen/bezahlen als via App.

2 Like

Klar, vieles wäre „nice to have“. Nur realistisch ist Tomorrow ein relativ kleiner Anbieter ohne eigene Banklizenz. Das heißt Features müssen priorisiert werden und dann mit begrenzten personellen und finanziellen Mitteln innerhalb dessen, was bei der solarisbank möglich ist, realisiert werden.

Da stehen sicherlich noch viele Sachen deutlich weiter oben auf der Liste bis es genügend Kapazitäten gäbe um solche sehr aufwendigen Kooperationsvereinbarungen über ATM-Einzahlungen überhaupt zu versuchen anzugehen. Deswegen kommt das halt realistisch nicht.

Das Webinterface ist eine andere Geschichte. Dieses wurde hier schon oft gewünscht und ich würde vermuten, dass das auch irgendwann kommt. Nur aktuell steht das halt soweit hinten an, dass noch nicht einmal dran gearbeitet wird (soweit wir wissen). Selbst wenn Tomorrow da jetzt sofort mit der Entwicklung beginnen würde, wäre das frühestens in einigen Monaten verfügbar. Von daher muss man mittelfristig sagen, dass jemand der auf einen Web-Zugriff nicht verzichten kann, wohl auf absehbare Zeit woanders sein Konto haben sollte.

1 Like

Danke für deine qualifizierte Antwort. - Tomorrow ist trotzdem bis jetzt klasse.!
Hoffentlich bekommen die bald eine eigene Banklizenz.

Die Sparkassen verlangen dafür pauschal 1,50. Die Consorsbank ermöglichte früher mal in Kooperation mit der Reisebank Ein- und Auszahlungen auch großer Summen. Für Einzahlungen wurden 7,50 Euro pro angefangene 5000 Euro fällig. Das wurde damals als günstig bewertet, vor allem in Vergleich zu den sonst üblichen Gebühren bei Bareinzahlungen am Schalter zu Gunsten Dritter.

Ich will nicht gegen die Option für Bareinzahlungen argumentieren. Aber wer gerne zu Tomorrow kommen würde und auf gelegentliche Bareinzahlungen angewiesen ist, dem würde ich aktuell zu einem kostenlosen Zweitkonto bei einer Bank raten, die kostenlose Einzahlungen bundesweit ermöglicht. Das ist dann sogar noch günstiger als die verfügbaren Optionen mit “Barzahlen”.

@Frnk,

weißt du zufällig was die maximale Summe bei „Barzahlen.de“ ist? Kann man dann einfach zum zum Beispiel zum Toom Markt gehen und dort an der Kasse zum Beispiel 5000,-€ einzahlen lassen?

Die DKB schreibt maximal 999 Euro pro Tag.

2 Like