Insights für das Together-Konto

Seit März sind wir zufriedene Nutzer des Together-Kontos. Was allerdings noch immer fehlt sind die Insights analog zum persönlichen Konto. Diese praktische Übersicht nach Ausgabenkategorien sei in der kurzfristigen Umsetzung hieß es im Frühjahr. Noch ist nix passiert. Wann ist mit der Einführung zu rechnen?

4 „Gefällt mir“

Leider ist da wohl seit Einführung des gemeinsamen Kontos nicht viel passiert und es scheint auch nicht weit oben auf der Prioritätenliste zu sein:

Ich denke, dass tatsächlich alle Nutzer:innen, die Insights bei ihrem eigenen Konto nutzen, dieses Feature auch bei ihrem gemeinsamen Konto vermissen, falls sie eines haben. Gerade auch in Bezug auf die CO2-Footprint-Werte, die in den Insights auch nur für das eigene Konto angezeigt werden. Verstehe bis heute - übrigens genau ein halbes Jahr nach offizieller Einführung des Together-Kontos - immer noch nicht, was so schwer dabei ist, auch Insights für dieses anzuzeigen. Damals war auch noch die Rede davon, dass die Insights grundsätzlich überarbeitet werden würden, aber seitdem habe ich davon auch nichts mehr gehört. Auch im Maschinenraum hat sich hier nichts getan. Das finde ich sehr schwach.

6 „Gefällt mir“

Dasselbe gilt für ein gemeinsames Pocket🙏

5 „Gefällt mir“

@Vinz
Gibt es da mittlerweile was neues? Und ist das Trello board soweit überhaupt aktuell? Klar das Crowdinvesting, die neuen Konto-modelle und das Investment Produkt sind große Sachen aber was ist mit den kleineren. Gemeinsames Pocket, Überarbeitete Insights, gemeinsame Insights. Davon steht im Trello board gar nichts. Und bei ‚Morgen‘ stehen viele Features die aber alle nicht aktuell entwickelt werden oder?
Wird an oben genannten Features grade gearbeitet?

Edit: Grade für das neue Crowdinvesting wäre eine aktualisierte Roadmap interessant und wichtig.

4 „Gefällt mir“

Volle Zustimmung… für das Crowdinvesting sollte mehr Klarheit bei der Tech roadmap geschaffen werden

4 „Gefällt mir“

Das Trello Board ist so gerade aktuell. Momentan gehen wir stark auf das Aufrunden-Feature und das Investment Produkt zu. Gemeinsame Pockets, überarbeitete Insights und gemeinsame Insights wurden für den Moment hinten angestellt.

Danke für die Info @Vinz
Wir sind alle sicherlich gespannt - bleibt nur noch die Frage wann „Heute“ ist :wink:

3 „Gefällt mir“

Vielleicht eine doofe Frage, aber welche Gründe gab es z. B. Insights/Pockets für das gemeinsame Konto zurückzustellen?

Ist aus meiner Sicht ja eher eine „low-hanging fruit“, da die Komponenten einzeln bereits entwickelt sind.

Versteht mich nicht falsch, ich finde es gut, dass nun Aufrunden auch endlich fokussiert wird, aber ich will nur verstehen wieso die Priorität auf vollständig neuen Features und nicht bei der Weiterentwicklung bestehender (gemeinsames Konto) gesetzt wird.

Edit: Die erwähnten zurückgestellten Features sollten dann aber auch transparent im Trello Board auftauchen wie von @Tilo zuvor erwähnt.

5 „Gefällt mir“

Aufrunden finde ich sehr wichtig und gut, dass es umgesetzt wird. Jetzt noch Pockets mit IBAN und ich werde nach meinem Jahr bunq wieder Tomorrow als Hauptkonto mit ZERO nutzen.

@Valentin In der Planung der Roadmap bin ich leider gar nicht involviert. Das machen unsere Product-Ownerinnen und evaluieren immer wieder neu, welche Funktionen (unter Einbeziehung aller Stakeholder) als nächstes dran kommen.

Sobald wir ein Feature wirklich durchgeplant haben und nicht nur Tickets im Backlog „rumliegen“ wird die Funktion auch mit auf das Trello Board genommen. Es gibt aber aktuell auch schon Überlegungen, das Trello-Board für die Zukunft zu ersetzen. Kennt ihr da gute Tools, die eine Roadmap noch schöner darstellen können und nicht groß pflegeintensiv sind?

Holvi hatte eine Weile eine sehr gute Lösung: es war zum einen eine Plattform für Feature Requests, und dann eine redaktionelle Lösung, die aktuell geplanten Dinge zu kommunizieren. Der Fokus bei der Nutzer:innen-Befragung lag dabei auf konkreten Usecases: Welche Funktion wünschst du dir, und wie konkret willst du sie nutzen, welches “Problem” wird gelöst?

War wirklich toll. Jetzt kommt die Pointe: ich habe leider völlig vergessen, wie das Ding heißt. :grimacing:

1 „Gefällt mir“

Okay. Hier isses: Product Management Platform With Customer Engagement Tools

1 „Gefällt mir“

Sehr schade finde ich das. Zumal angesprochene Features sicherlich die bezahlbaren Konten attraktiver machen würden und vllt auch Kund:innen von Free locken würden.
Auch schade, dass gesagt wurde: Ist in Planung, wird kommen.
Und es anscheinend soweit zurück gestellt wurde, dass es nichtmal im Trello auftaucht weil es eben immer noch nicht in Planung ist.

2 „Gefällt mir“

@Frnk Danke für den Tipp. Habe ich direkt an Jenny weitergeleitet.

1 „Gefällt mir“

Vielleicht hängt an den Punkt “Verbesserung Buchungsübersicht” mit dran. Tomorrow hat ja kommuniziert, dass sie die Insights grundlegend überarbeiten wollen, und deshalb die Einführung fürs geteilte Konto dieser vorhergehenden Überarbeitung hinten anstellen. Es sieht für mich einfach danach aus, dass man keine Ressourcen in etwas stecken möchte, was man dann Monate danach eh wieder aussortiert. (Auch wenn die Investition überschaubar ist.)

1 „Gefällt mir“

Fairer Punkt, betrifft aber nicht ein gemeinsames Pocket :smiley:

Wie werden denn die Kunden einbezogen? (ausser hier)

Viele schreiben dem Support, rufen an, und Social Media natürlich, dort findet Marktforschung im klassischen Sinn statt. Ich gehe davon aus, dass das Feedback via Support quantitativ gegenüber der Beteiligung hier im Forum deutlich überwiegt. Es gibt auch in unregelmäßigen Abständen Online-Events, zuletzt zu den Themen Rebranding, geteiltes Konto, Crowdinvestment. Dort dann die direkte Option, Fragen per Chat oder direkt live an Produktowner:innen zu stellen, oder direkt an die Gründer. Je nachdem.

2 „Gefällt mir“

Was @Frnk sagt. Vllt. ergänzend dazu ein kleines Detail: Wir nutzen natürlich eine Email und Chat-Software. Dort „taggen“ wir alle feature requests die rein kommen. Die werden dann als eine Säule des Feedbacks ausgewertet. Wir verschicken aber auch zum Beispiel Umfragen an Kundinnen für Pocket-Erweiterungen und Geschäftskonten, wenn wir Anfragen dazu bekommen. Zu guter letzt haben wir in den letzten Monaten Einzelinterviews mit Support-Mitarbeiterinnen geführt, um so auch noch mal eine weitere Säule (subjektiven) Feedbacks zu den meistgewünschten Funktionen bekommen. Da passiert also eine ganze Menge, auch wenn es in der Entwicklung leider nicht ganz so schnell geht.

2 „Gefällt mir“

Darf man fragen wieso die Entwicklung mittlerweile so schleppend ist?
Habt ihr das Entwicklungteam reduziert oder sind einige gegangen?

Hoffe da wird einiges vom Crowdinvest eingesetzt und es gibt schnell neue Features.

4 „Gefällt mir“