Google Analytics bei Tomorrow

Die Diskussion über Tracker und speziell Google Analytics gab es schon in mehreren verschiedenen Threads, ich versuche aber mal, das alles zusammenzufassen.

Webseite

Auf der Webseite wurde mal Google Analytics verwendet [1], dann habt ihr aber (spätestens November 2019) auf Matomo umgestellt [2]. Das scheint auch aktuell noch der Fall zu sein [3]. Daumen hoch dafür :+1:

1: Könnt ihr meine neue nachhaltige Bank werden?
2: Könnt ihr meine neue nachhaltige Bank werden? - #2 by inaktiv
3: Ergebnisse für https://www.tomorrow.one/de-d

Forum

Auch im Forum wurde Google Analytics verwendet [4], dann hieß es im November 2019, ihr wärt gerade dabei, die Tracker aus dem Forum zu werfen [5]. Aktuell scheint das auch zu passen [6]. Bis hier hin auch Daumen hoch :+1:

4: Könnt ihr meine neue nachhaltige Bank werden? - #5 by vielleicht
5: Könnt ihr meine neue nachhaltige Bank werden? - #6 by inaktiv
6: Ergebnisse für https://community.tomorrow.on

Forum 2.0

Nun plant ihr laut [7], [8] und [9], für das Forums-Redesign statt Matomo (das aktuell genutzt wird?) hier wieder zurück zu Google Analytics zu gehen:

7: Tomorrow Community 2.0 - #55 by falko
8: Tomorrow Community 2.0 - #66 by Vinz
9: Tomorrow App auf LineageOS - #35 by Vinz

Nachdem es hier ja anscheinend einige Punkte gab, wo Google Analytics deutlich besser als die selbst gehostete und datenschutzfreundlichere Alternative Matomo abschneidet: @Vinz könnt Ihr uns diese Vorteile erklären? Es scheint ja (zumindest in der Community) viele zu geben, denen Datenschutz wichtig ist, und die sich über die Erklärung freuen würden :slight_smile:

App

Da verweise ich komplett auf [10] (speziell auf [11]), um hier kein neues Fass aufzumachen :smiley:

10: Könnt ihr meine neue nachhaltige Bank werden?
11: Könnt ihr meine neue nachhaltige Bank werden? - #29 by Vinz

17 Like

@Vinz oder auch @Jacqueline, könnt Ihr hier bitte etwas Licht ins Dunkel bringen?

2 Like

Finde ich auch nicht gut. Verstehe den Schritt zwar, aber man sollte es trotzdem anders machen. Vor allem als Bank, die für etwas einstehen will. Das ist für mich im Grunde Doppelmoral. Abgesehen von der Privatsphäre sollte Google auch als Datenkrake nicht unterstützt werden oder aufgrund ihrer Militärprojekte oder oder oder… da gibt es massenweise Gründe für.

Hauptsache es bleibt in der App deaktivierbar wie bisher. Möchte nicht, dass Apps nach Hause telefonieren und möchte mir auch die Daten sparen, die mobil gesendet werde. Egal wie klein die auch sein mögen.

7 Like

Dem stimme ich zu. Wir alle haben uns für eine Bank entscheiden, welche ein besseres Morgen etablieren möchte. Dazu gehört ebenfalls Großkonzerne, welche ebenfalls nicht ethisch agieren, nicht zu unterstützen.

@Vinz Ich kenne zwar nicht Eure Roadmap und wie weit dies bereits in der Entwicklung fortgeschritten ist, aber vllt. kannst Du das Thema als Community Anliegen platzieren. Evtl. qualitativer durch eine Umfrage?

7 Like

Danke für Euer Feedback. Ich gebe das Feedback sehr gerne weiter.

Übrigens, da es noch nie so deutlich gesagt wurde: Ich gebe unheimlich viel an das Team weiter und, noch viel wichtiger, es gibt viele Kolleginnen die immer wieder auch auf das Forum schauen. Gerade wenn ihre Arbeit für Euch sichtbar wird, gucken alle gerne mal auf das Feedback.

6 Like

Die Entscheidung scheint nicht nur gegen die eigenen Werte hinsichtlich Datenschutz und Vermeidung von mächtigen Großkonzernen zu gehen, sondern macht auch uns Nutzern das Empfehlen schwieriger. Bisher war ein großes Argument dabei immer der Datenschutz, welcher sonst von Banken oft missachtet wird. Tomorrow konnte sich da positiv hervorheben. Es sind zwar Tracker vorhanden, aber ihr seid ja angeblich dabei, diese nach und nach zu entfernen, oder nutzt selbstgehostete wie Matomo. Auch die Überlegung der Bereitstellung der App in F Droid passte da super ins Bild und machte das Ganze glaubhaft.
Jetzt auf Google Analytics umzuschwenken finde ich ganz ganz schwierig. Klar, einen Großteil der Kunden wird das nicht interessieren, aber seid ihr nicht die Bank, welche zum Umdenken aufruft? Seid ihr nicht die Bank, die genau DIE Leute anspricht, welche bisher nicht interessiert hat, was eine Bank mit ihrem Geld so veranstaltet. Dann geht doch den Weg auch konsequent zuende und seid auch die Bank, welche Leuten nahelegt, was Google und Konsorten mit ihren Daten anstellen und sensibilisiert sie für Datenschutz.
Diese Entscheidung kratzt für mich leider an euren Werten und macht das ganze Projekt ein Stück unglaubhafter.

13 Like

Die Meinung kann ich voll und ganz unterstützen.

3 Like

Sehe ich ähnlich, während Leute von WhatsApp zu Signal wechseln, sollte man doch nicht zu Google hinwechseln.

3 Like